Steuererklärung per Internet (ELSTER)

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von manuel28, 24. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. manuel28

    manuel28 Kbyte

    Registriert seit:
    6. September 2002
    Beiträge:
    171
    Hi Leute!!

    Möchte dieses Jahr mal meine Steuererklärung übers Internet senden. Wie is das eigentlich, muss ich dann per Post auch noch irgendwas schicken?? Hab mal was gehört, das man irgendwie ne vereinfachte, bzw. zusammengefasste Steuererklärung auch mit der Post schicken muss (mit Unterschrift!?
    Kann mir jemand weiterhelfen und sagen was ich genau alles machen muss wenn ich "ELSTER" verwende" ??
    Welches Programm würdet ihr mir empfehlen?? "WISO Sparbuch2005" ? "TAXMAN" ? oda was sonst??

    Mit freundlichen Grüßen
     
  2. Nevok

    Nevok Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    12.196
    Hallo manuel28

    Ich mache meine Steuererklärung seit vielen Jahren mit dem WISO Sparbuch. Seit 2 Jahren mache ich die Steuererklärung per ELSTER (im WISO Sparbuch enhalten). Dabei werden die Daten elektronisch über's Internet an das Finanzamt übertragen. Du schickst lediglich die vereinfachte Steuererklärung per Post zusammen mit der Lohnsteuerkarte ans Finanzamt. Die vereinfachte Steuererklärung mußt du selbstverständlich unterschreiben. Auf dieser vereinfachten Steuererklärung befindet sich eine Bearbeiternummer, die der Finanzbeamte benötigt, um die Daten einsehen und ggf. bearbeiten zu können. Die Daten werden über eine Sicherung Leitung übertragen, du brauchst also nicht zu befürchten, daß andere die Daten einsehen können.

    Ich würde dir das Programm WISO Sparbuch 2005 (enthält auch ELSTER) empfehlen. Die Übertragung per ELSTER läuft vollautomatisch, allerdings solltest du vor der Übertragung die Firewall deaktivieren, falls du eine einsetzt, da u. U. sonst die Übertragung fehlschlägt.

    Vorteil der Steuererklärung per ELSTER im Gegensatz zur Steuerklärung per Formularausdruck:

    Im Falle einer Rückerstattung dauert es bei der Steuererklärung per ELSTER in der Regel ca. 3 - 4 Wochen, bis das Geld auf dem Konto ist. Bei der Steuererklärung per Formular mußt du ca. 2 - 3 Monate warten.

    Solltest du noch Fragen zum Thema haben, dann stell sie ruhig. Ich hoffe, daß ich sie beantworten kann.

    Gruß
    Nevok
     
  3. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    https://www.elster.de/index.php

    hier bekommst Du das kostenlose Programm. Du´wirst beim Ausfüllen an die Hand genommen und vom Programm geführt.

    @nevok
    es gibt keine Lohnsteuerkarte mehr vom Arbeitgeber. Vom Arbeitgeber bekommst Du lediglich den Ausdruck der elektronischen Lohnsteuerbescheinigung für 2004.
    Auch diese wird nicht an das Finanzamt versandt.
    Du überträgst lediglich die Daten in das Elster Formular.

    Deine Daten der Lohnsteuerkarte müssen bis spätestens 28.02.2005 vom Arbeitgeber in das Großrechenzentrum der Finanzämter in Düsseldorf übertragen werden.

    Alles andere hast Du ja schon sehr gut erklärt Nevok.

    mfg ossilotta
     
  4. Wingnut2

    Wingnut2 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Beiträge:
    2.660
    taxman kann man empfehlen, zumal es diese jahr zum jubiläumspreis im handel angeboten wird. Man sollte sich bei dem programm allerdings nicht durch die optionsvielfalt verwirren lassen ;)

    mfg
     
  5. ign

    ign Megabyte

    Registriert seit:
    18. November 2000
    Beiträge:
    1.042
    Hallo!
    Der letzte Satz ist falsch! Die Steuerdaten werden dem Finanzamt übermittelt. Das ist eben neben dem Wegfall der Rücksendung der Lohnsteuerkarte der entscheidende Unterschied.

    Siehe z.B. hier eine originale Lohnsteuerbescheinigung ;) ! Es gibt viele andere von vielen anderen Arbeitgebern:
    Steuerbescheid
     
  6. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    Hi ign,

    hatte ich doch auch so gechrieben.

    Deine Daten der Lohnsteuerkarte müssen bis spätestens 28.02.2005 vom Arbeitgeber in das Großrechenzentrum der Finanzämter in Düsseldorf übertragen werden. Und das sind die Steuerdaten.
    Bitte noch einmal genau lesen. :confused:
    mfg ossilotta
     
  7. Nevok

    Nevok Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    12.196
    Häh...? :eek:

    Dann erkläre mir mal bitte, warum ich von meinem Arbeitgeber die Lohnsteuerkarte (mit Ausdruck der Lohnsteuerdaten) für 2004 zurückerhalten habe. :confused:


    :danke:

    Übrigens: Im WISO Sparbuch 2005 ist ELSTER mit enthalten. ;)
     
  8. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    Hallo Nevok,

    kann ich nicht nachvollziehen, warum Du die Karte bekommen hast. Eventuell wird das noch unterschiedlich gehandhabt.
    mfg ossilotta
     
  9. manuel28

    manuel28 Kbyte

    Registriert seit:
    6. September 2002
    Beiträge:
    171
    ja Nevok und ossilotta, genau so ist es. es arbeiten noch nicht alle Betriebe nach dem neuen Verfahren...ist noch nicht Pflicht, nur für große Betriebe!!
    Kleinere Betriebe können vorerst auch noch ganz normal die Lohnsteuerkarte aushändigen.

    Gruß
    Manuel28
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen