Stimmt das ? C++ beim austerben.

Dieses Thema im Forum "Programmieren" wurde erstellt von PCFREAK2003, 6. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. PCFREAK2003

    PCFREAK2003 Kbyte

    Registriert seit:
    7. April 2002
    Beiträge:
    325
    Hallo leute,

    ich habe hier im Forum gelesen das der user MEGATREND im posting von "bild besser als PCwelt" gesagt hat.

    DAs c++ beim austerben ist?
    http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=56413&pg=5

    Stimmt das was er gesagt hat?

    bitte guckt mal rein.

    ciao DAnke
     
  2. Osse_Frank

    Osse_Frank Kbyte

    Registriert seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    210
    Die Wahl der Programmiersprache ist stark von der jeweiligen Anwendung abhängig.
    Wenn man Compiler schreiben will, die die Hardware optimal ausnutzen, dann wird man wohl große Teile des Codes in Assembler schreiben müssen.
    Die Programmiersprache C und C++ ermöglicht sehr Hardwarenahes programmieren und wird beispielsweise dazu benutzt, um Betriebssysteme zu schreiben. Windows ist beispielsweise fast ausschließlich in C geschrieben.
    Um Windows Anwendungen zu schreiben, die sehr schnell ausgeführt werden sollen, beispielsweise 3D-Spiele und Videoaufnahmeprogramme, ist C++ durchaus sinnvoll.
    Für zeitunkritische Windowsanwendungen mit Datenbankzugriff kann Visual Basic verwendet werden.
    Für die Programmierung von plattformunabhängigen Webanwendungen ( Webshops ) wird zur Zeit hauptsächlich Java verwendet. Java stammt von Sun. Sun hat früher die leistungsfähigsten High-End-Internetsever hergestell. Das Java heute im Internet so weit verbreitet ist, hat also hauptsächlich geschichtliche Ursachen.
    Allerdings will Microsoft, dass anstelle von Java in Zukunft das "Net"-Programmpaket eingesetzt wird. Dabei handelt es sich um eine weitgehend programmiersprachenunabhängige Entwichklungsplattform. Man kann sich bei "Net" selber heraussuchen, welche Programmiersprache man verwenden will.
     
  3. Agent_X

    Agent_X ROM

    Registriert seit:
    11. September 2002
    Beiträge:
    3
    Nachtrag :D
    [Diese Nachricht wurde von Agent_X am 12.09.2002 | 22:58 geändert.]
     
  4. Agent_X

    Agent_X ROM

    Registriert seit:
    11. September 2002
    Beiträge:
    3
    "C/C++ sterben aus..." (Ich lach mich tot)

    Wenn ich nicht selber Programmierer wäre, hätte mich diese schwachsinnige Behauptung
    gar nicht weiter interessiert.

    An normalen Tagen wäre es mir auch einfach zu blöd gewesen, mich hier zu äußern.
    Ignoranten wie Dich Mega_mann ignoriert man einfach.
    Daß ich hier doch noch einmal schreibe bedingt sich aus zwei Gründen:

    Grund 1 ist, Dich aufzufordern vielleicht doch die 6te Klasse zu beenden, damit du eventuell lesen lernst, Mega_Java_Macher, ich kann nämlich nirgendwo erkennen, diese beiden traurigen Geschichten hier:

    ;****************************************
    ;>>JAVA und Microsoft-Informatiker...
    ;****************************************

    irgendwie in Zusammenhang gebracht zu haben.

    Daher wollte ich Dich nocheinmal mit aller mir zur Verfügung stehenden Deutlichkeit darauf aufmerksam machen, daß nicht ich es bin, sondern Du, der aus dem Neandertal gekrochen kam. (Vielleicht auch aus irgendeinem Trailerpark, oben in Ostfriesland..., so genau will ich mich da nicht festlegen)

    Du kannst ja nicht einmal lesen, und willst ...HAHAHA......- programmieren? :D :D :D
    Informatiker willst Du sein? Verwechselst Du da nicht irgendwas? Man ist noch kein Informatiker, wenn man Solitair spielen oder mit MS_Mega_Paint Fratzen malen kann .

    >>benutzt es, und weisst offenbar nicht einmal, dass ein Browser interpretiert.
    Ja, Megamann, er selber ist aber kompiliert, und zwar im feinsten C unter Unix.

    Den zweiten Grund meines nochmaligen(und garantiert letztmaligen(Versprochen, Mega_ÄHMMMM!)) Erscheines hier,
    stellt die Tatsache dar, das ich dir in einem Punkt recht geben wollte:
    Es in der Tat erschreckend, wie sich die rotwangige Gestalt der Dummheit aufgrund der Interpretierbarkeit und Portabilität von HTML plötzlich profilieren kann, wie dreist die geistige Impotenz in der Anonymität des Internets nun endlich aus ihrer rosafarbenen Muschel herausgekrochen kam um ihren irrelevanten, in Unwissenheit erblühten Unfug darin zu verbreiten,... und kleine Jungs nachhaltig zu erschrecken.

    >>das langsame sind heute die Datenbankzugriffe,
    >>die Datenübertragungen, etc. und nicht das Interpretieren, etc.

    Das Interpreter aufgrund der endgültigen Umwandlung des Quelltextes zur Laufzeit (Like Basic, Java, Php, perl,...)
    entscheidend langsamer sind als Maschinenprogramme ist selbstverständlich Blödsinn, ich weiß Mega_Javascript_Mann
    Schuld sind die Datenbanken, klar ...

    Aber Während du in Ostfriesland am Meer stehst und dich darüber wunderst, warum du so einen gelben Bauch hast, derweile du andächtig gegen den Wind pinkelst, sind es gerade die Datenbanken deren Impementation, das einzig wirklich gute (und natürlich auch schnelle) bei dem ansonsten zeigerlosen, absterbenden Kastraten JAVA darstellen...

    -=God bless Ostfriesland=-

    This Contribution was brought to you by Agent_X (c) 2002
    [Diese Nachricht wurde von Agent_X am 12.09.2002 | 22:57 geändert.]
     
  5. Agent_X

    Agent_X ROM

    Registriert seit:
    11. September 2002
    Beiträge:
    3
    Da komm ich doch zufällig mal hier iom PC Welt Forum vorbei und was müssen meine müden Augen sehen...
    Die Dummen sterben nie aus!!!

    Was erzählst Du hier eigentlich für einen Blödsinn?
    C++ am Aussterben, Java ist toll....usw.

    So etwas sagen nur Leute, die von Tuten und Blasen keine Ahnung haben.

    Java ist der Schrott des Jahrhunderts ++
    1.) Viel zu langsam, da interpretative Abarbeitung, daher für professionelle Anwendungen unbrauchbar.

    2.) Java ist ein kastrierter!, gewollter aber nicht gekonnter Abklatsch von C++ - Ein C++ für Arme, sozusagen - für Leute wie Dich.

    Was bist du eigentlich für ein Informatiker?
    Ein Microsoft Fehlermeldungs-Informatiker.
    Armes Deutschland.
    Konrad Zuse, ERWACHE!

    Geh Heim, Megamann, und spiel mit deinen Java-Beans.
    Ich für meinen Teil, danke jeden Tag denen ( Kernighan und Ritchie) die aus B eine Sprache gemacht haben(C nämlich).
    Das waren Informatiker, verstehst Du, Mega_Mann;

    ASM
    {
    MOV AH, 02
    MOV DL, 07
    L1: INT 21h
    JMP L1
    }

    Agent_X the Bytechanger from Hexland
     
  6. HaKi

    HaKi Byte

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    119
    :-p wer hat denn was davon gesagt, daß C/C++ aussterben wird? Ich ja wohl doch nicht *gg* Und was besser ist, ist ansichtssache und Sache der Anwendung ;-)

    Bei der einzigen Sprache, die ich lernen durfte ;-), die am Aussterben ist, würde ich mal Assembler bezeichnen *gg*
     
  7. breitbandpop

    breitbandpop Byte

    Registriert seit:
    21. August 2002
    Beiträge:
    16
    Hihi,

    der alte Streit! Meine Programmiersprache ist besser als deine, Ätschi.
    Es kommt doch immer darauf an, was man machen will.
    Fürs Web reicht das lahme Java allemal - ist sogar super!
    Wobei wir hier bitte nicht Java und Javascript durcheinander bringen.
    Ich denke deshalb, dass C/C++ nicht ausstirbt.

    Euer Breitbandpop
     
  8. 110

    110 Byte

    Registriert seit:
    1. Juni 2000
    Beiträge:
    64
    Wenn die Seite in PHP geschrieben ist, ist die Plattform wirklich egal da php vom Server interpretiert wird und der Server dann nur html Cod zum Browser schickt

    Simeon
    Noch fragen? Weiter fragen!
     
  9. olimpia

    olimpia ROM

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    1
    Hallo
    Es ist ein klarer Fall aber jede programmierer Sprache hat seine
    vor und nachteile und keine von denen ist makellos.
    schau Dir mal die Homepage www.Heute-Alles-Billig.de
    an da findest du alles Mögliche und es ist in PHP und Mysql
    geschrieben und es Läuft auf allen Browsern.

    Gruss,

    Juri
     
  10. HaKi

    HaKi Byte

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    119
    Hi!

    Naja Java oder C++, auch wenn sie sehr verwandt sind, kann mans doch nicht so ganz vergleichen, weil viele Sachen halt einfach in der anderen Programmiersprache nicht existieren. Bestes Beispiel ist die Mehrfachvererbung, gibt es in Java "eigentlich" nicht so ganz.

    Ich habe in beidem programmiert, zuerst dachte ich auch, super C++ und schei? Java, aber nachdem ich mich mal wirklich dazugesetzt habe, mußte ich feststellen, daß Java schon einige Vorteile hat.

    Aber aussterben ich weiß nicht, klar niemand wird wirklich Internetapplikationen in C++ schreiben, weils halt dafür nicht ausgelegt ist. Man braucht sich ja nur zb Cobol ansehen, wird auch nicht mehr so häufig programmiert und trotzdem laufen noch viele Programme (Banken, ...) noch unter dieser Sprache.

    Abschließend bleibt zu sagen, lang lebe das programmieren und man sollte sich einfach zuerst mal ansehen was man programmieren will und dann einfach die beste Sprache nehmen ;-)

    Mfg
     
  11. olig9

    olig9 Byte

    Registriert seit:
    12. Mai 2001
    Beiträge:
    56
    Hallo,
    ich dachte auch mal, daß Java absolut toll ist, vor allem wegen der Plattformunabhängigkeit. Jetzt hab ich am Donnerstag ein Erlebnis in der Schule gehabt, das meine Meinung völlig verändert hat:
    Wir sollten in Informatik als Hausaufgabe ein Java-Programm schreiben (Thema: Implementation eines Endlichen Automaten am Beispiel einer Fahrstuhlsteuerung), und da hab ich dazu ein Applet geschrieben.
    Im Appletviewer lief das ganze auch, aber Netscape und IE verweigerten beide die Ausführung - mit unterschiedlichen Fehlerangaben!
    In der Schule wars auch nicht besser: Abgesehen davon, daß es eine Höllenplackerei war, den Appletviewer mit der richtigen Class-Datei zu starten (auf der Kommandozeile!), lief das Applet schließlich nur auf dem Lehrerrechner!
    Eine andere Version (von einem anderen Schüler) benutzte Swing-Elemente, aber im Dateiauswahl-Dialog waren so viele Grafikfehler, daß die Benutzung zumindest erschwert wurde. Außerdem hatte keiner von uns seine Version auf seinem eigenen Rechner zuhause zum laufen bekommen...
    Hätten wir das ganze in C++ gebaut, dann wäre es mit Sicherheit problemlos gelaufen (sind ja alles Windows-Rechner, da ist Plattformunabhängigkeit nicht gefragt). Java dagegen versagte selbst bei so einer einfachen Rechnerkonstellation...
    Ich will nicht sagen, daß Java völliger Mist ist, aber ich sehe nicht die Vorteile gegenüber C++.

    Oli
     
  12. PCFREAK2003

    PCFREAK2003 Kbyte

    Registriert seit:
    7. April 2002
    Beiträge:
    325
    OK

    DAnke, das mit dem Arbeitsamt ist ja ok.

    Aber hier ist es ein Forum.

    Ok
    also ciao
     
  13. specialist7

    specialist7 Kbyte

    Registriert seit:
    29. Juli 2002
    Beiträge:
    490
    c#=(c++) + (Java)

    Alles klar?
    Es gibt verschiedene Sorten von Informatikern.
    Aber wenn es dich interessiert, dann geh\' doch mal ins Arbeitsamt oder ins Berufsinformationszentrum oder so was... :-)
     
  14. PCFREAK2003

    PCFREAK2003 Kbyte

    Registriert seit:
    7. April 2002
    Beiträge:
    325
    Achso, gut zu wissen.

    Was ist der unterschied zwischen c++und c# was soll überhaupt die raute bedeuten.

    Und noch ne frage hast du studiert?

    wenn ja würde es dir was aussmachen, wenn du mir eine email schreibst und sagst was man alles im studium machen muss.

    Und das brauchst du nicht aussführlich zu schreiben sondern grob.

    Und noch welche diplom arbeit man machen muss.
    Interressiere mich weil ich selber noch schüler bin.

    ciao
    wäre sehr net
     
  15. megatrend

    megatrend Guest

    wie manchen solchen geistigen Erguss willst Du noch produzieren?

    Und: ist eine sachliche Diskussion mit Dir überhaupt möglich? Ueberlege es Dir einmal! Insofern Du nämlich nicht nur für Deine geistigen Ergüsse programmieren willst, muss man als Informatiker mit Dritten kommunizieren können. Und eine solche Kommunikation erfordert Diskussion auf einer sachlichen neutralen Ebene. Nur hast Du damit leider Mühe. Schade!

    Und: ich wünsche Dir viel Spass, all den Leuten, die täglich mit JAVA chatten, shoppen oder gamen, zu erklären, dass sie mit dem Schrott des Jahrhunderts arbeiten. Viel Spass dabei! Vielleicht hast Du dabei ebenso Spass wie mit Deinen geistigen Ergüssen hier.

    Gruss,

    Karl
     
  16. megatrend

    megatrend Guest

    geistigen\' Ergüssen!
     
  17. megatrend

    megatrend Guest

    Firlefanz\'; und läuft bei mir problemlos unter Netscape (verschiedene Versionen), Opera und Internet Explorer.

    Ich selbst habe auch mit dem Programmieren angefangen - aller Anfang ist schwer! Auch heute noch, wenn ich ein Programm von grundauf neu schreiben muss, ist es manchmal mühsam. Es ist eben wichtig, dass man immer wiederkehrende Funktionen wiederverwendbar gestaltet - und genau in dieser Hinsicht ist JAVA im Vergleich zu anderen Programmiersprachen gut (ich sage nicht alle anderen sind schlecht - es gibt auch andere, die sind gut - aber eben auch solche, die weniger gut sind).

    Tatsache ist, dass Du zur Zeit als guter JAVA-Programmierer auf dem Markt sehr gute Chancen hast - während C++ sich z.Z. vor allem Spiele- und wissenschaftlichen Bereich noch behauptet.

    Gruss,

    Karl
     
  18. megatrend

    megatrend Guest

    Aussterben\' ist vielleicht ein bisschen ein starkes Wort.

    Früher gab es eine Zeit, wo man dachte, alles mit C++ lösen zu können. Diese Zeit ist vorbei.

    C++ ist vielleicht im Spiele- und im mathematischen Bereich durchaus noch zu gebrauchen und auch noch ordentlich verbreitet.

    Microsoft propagiert jetzt C# - was sehr eng an Java angelehnt ist...;) und wer sonst Web- oder kommerziell programmiert, ist mit JAVA viel besser bedient. Wer auf Windows-Plattformen schwört, wird wohl Visual Basic nehmen.

    Wenn es eine Sprache gibt, die das breiteste Spektrum abdeckt, dann ist es JAVA - heute sind JAVA-Programmierer sehr gefragt - ich kann Dir das flüstern, bin nämlich selbst Informatiker.

    Gruss,

    Karl
    [Diese Nachricht wurde von megatrend am 06.08.2002 | 22:36 geändert.]
     
  19. toriho

    toriho Byte

    Registriert seit:
    25. Januar 2006
    Beiträge:
    15
    Morgen zusammen !!

    Nur ein paar Anmerkungen zu dem Unsinn, der hier bzgl. C++/Java verbreitet wird.

    1. Java ist nicht plattform unabhängig. Java läuft auf genau einer Plattform, nämlich der Java Virtual Machine (JVM). Natürlich gibt es JVMs heutzutage auf einer Vielzahl von Plattformen, doch gerade dadurch ist Java abhängig von Sprachen, die auf eben diesen Plattformen zur Verfügung stehen. Wozu?
    Ganz einfach, man kann keine JVM in Java programmieren. Scheinbar hat sich keiner der sich hier auslassenden Personen jemals wirklich mit Programmierung beschäftigt, sonst wären Themen wie z.B. Halteproblem bekannt.
    Zufällig ist aber gerade C(++), da es (im Gegensatz zu Java) praktisch auf allen relevanten Plattformen zur Verfügung steht, die Sprache der Wahl, um eine JVM zu implementieren. Natürlich kann man eine JVM auch mit Cobol, Fortran, etc. implementieren, die Quintessence bleibt: Es gäbe kein Java ohne die weite Verbreitung einer dieser Sprachen auf sehr vielen Plattformen!!

    2. C++ wird absehbar nicht aussterben, da es eine unendliche Menge von Applikationen gibt, die in dieser Sprache implementiert wurden. Ich verweise hierzu nur auf die Langlebigkeit von Cobol aus dem gleichen Grund.

    3. C++ wird meiner Meinung nach nicht von Java verdrängt werden, sondern von M$ .NET Framework mit den zugehörigen unterstützten Sprachen. Unabhängig von der verwendeten Sprache wird hier intermediärer Code generiert, d.h. es spielt keine Rolle mehr ob ich C# oder VB verwende, um einen Algorithmus zu implementieren.
    Durch das Design aus einer Hand (einen Vorteil, den auch Java hat, im Gegensatz zu z.B. C++) sind die zugrundeliegenden Konzepte des Frameworks schnell zu erlernen, jeder kann nach ein paar Stunden grafische Anwendungen zusammenklicken (leider), und hat dabei auch noch die Auswahl zwischen einer Handvoll von Sprachen.
    Auch das große Java-Manko, daß man nicht hardwarenah programmieren kann (z.B. Treiber), existiert hier nicht. Von der höheren Ausführungsgeschwindigkeit ganz zu schweigen.
    Dies ist auch der Grund, warum große Firmen im industriellen Umfeld (Automatisierung, etc.) einen Umstieg von C/C++ auf .NET bereits planen, bzw. schon vollzogen haben. Eine Sprache wie Java wurde hier nicht mal in Betracht gezogen, da schlicht zu lahm und aufgrund der Unvorhersagbarkeit einer Garbage Collection (und damit Stillstand des Programms) nicht akzeptabel.

    4. Auch wenn es jetzt vielleicht nicht den Eindruck macht, implementiere ich recht gern in Java, wenn es Sinn macht: Wenig zeitkritische Anwendungen, hauptsächlich im Web-Bereich, lassen sich mit Java (und v.a. den vielen, mächtigen Tools im Java Umfeld), hervorragend lösen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen