Strato Maxxi-DSL: Keine Portdrosselung mehr

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von sg69, 7. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sg69

    sg69 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    977
    Zitat: "Die geringe Nutzung von Filesharing bei Strato führt das Unternehmen auch darauf zurück, dass das allgemeine Bewusstsein für illegale Handlungen im Internet gestiegen ist."

    Wie jetzt ?

    Wenn die Ports gedrosselt waren werden Power-User wohl kaum Strato gewählt haben ... also wie kommen die zu diesem SCHWACHSINNIGEN Fazit ?
    Schon alleine DIESES Fazit wäre für mich ein Grund NIEMALS zu Strato zu wechseln ...

    Schätze eher, daß denen die Kunden massenweise davonlaufen und Strato garnicht anders kann ...
     
  2. Codie

    Codie Byte

    Registriert seit:
    16. Januar 2002
    Beiträge:
    11
    die fadenscheinige begründung von strato, ist, wie mein vorredner schon richtig bemerkte, nur damit zu erklären, dass strato gemerkt hat, dass es noch andere provider ohne bandbreitenbeschränkung gibt, zu denen die kunden gehen/wechseln können. mal sehen, wenn tiscali nachzieht! :rolleyes:
     
  3. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Wer geht schon zu einem Provider der mit Portdrosselung arbeitet, vermutlich nur die Unwissenden. Vielleicht sind die am aussterben :)

    Und wenn 1&1 noch ein paar hunderttausend "Poweruser" anschreibt und weiter für Negativschlagzeilen sorgt dann sind sie letztendlich alle bei Gongster und somit wieder in der Heimat T-COM / T-Online.. :D

    Wolfgang
     
  4. Schusspengeiweg

    Schusspengeiweg ROM

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    1


    Wie never1und1 schon schrieb, kann ich allen nur SAGEN:


    WILLKOMMEN bei T-Online aka T-Com

    [dem Laden wofür viele von Euren "Alten" für "nüscht" Lebenlang geschuftet haben, von den neoliberalen für ´nen Appel und Ei verscherbelt - und BALD wieder als VEB in Volkes HAnd !]
     
  5. eul

    eul Byte

    Registriert seit:
    3. Juli 2003
    Beiträge:
    12
    bei diesen preisen (6,99€) gerne! :)
     
  6. Stucki2000

    Stucki2000 Byte

    Registriert seit:
    28. Mai 2003
    Beiträge:
    96
    das is' doch doof,

    diejenigen, die filesharing betreiben, ob exsessiv oder nicht, wissen, wie man die ports wechselt, und zwar auf "ungedrosselte".

    BLÖDSINN :aua:
     
  7. Zeus

    Zeus Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Dezember 2000
    Beiträge:
    568
    Das mag sein. Allerdings bleibt im Hinterkopf stets - gleichsam als mentale "Bremse" - der Verdacht bestehen, alles, was man mal in größeren Mengen besaugt, wird seitens Strato mit Drosselung "belohnt".

    Ich zB höre fast ausschließlich Internet-Radio. Ich hätte große und wohl auch berechtigte Angst, nach ein paar Tagen mit einer Datenrestriktion, sofern ich bei Strato als Internetzugangsanbieter wäre, belegt zu werden.

    Der angebliche Ausnahme-Terminus, der von Strato als Bremsfall formuliert worden ist, ist vage gehalten und damit sinnfrei auf alles anwendbar.
     
  8. Es heißt nicht ohne Grund "das allgemeine Bewußtsein", und nicht etwa "auch das Bewußtsein eines gewissen sg69, der weiterhin unbekümmert raubkopiert" ...

    Schönes Wochenende!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen