Streamer anschliessen

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von uwea1958, 28. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. uwea1958

    uwea1958 Kbyte

    Registriert seit:
    29. Oktober 2003
    Beiträge:
    438
    Hi,

    kann ich einen Bandlaufwerk (Floppy) anscliessen?

    Hersteller ist Conner

    Danke
     
  2. Hardwaretoaster

    Hardwaretoaster Kbyte

    Registriert seit:
    1. Januar 2003
    Beiträge:
    469
    Anschließen sicher... :D in Sachen Treiber musst du aber nochmal gucken, was für ein Streamer ist das genau?
     
  3. uwea1958

    uwea1958 Kbyte

    Registriert seit:
    29. Oktober 2003
    Beiträge:
    438
    Das Bandlaufwerk wird wie ein Diskettenlaufwerk behandelt.
     
  4. Hardwaretoaster

    Hardwaretoaster Kbyte

    Registriert seit:
    1. Januar 2003
    Beiträge:
    469
    Also auch selber Anschluss?
    Vielleicht lässt er sich auch unter Linux mit Floppy-Treibern nutzen...probieren geht über studieren;)
     
  5. uwea1958

    uwea1958 Kbyte

    Registriert seit:
    29. Oktober 2003
    Beiträge:
    438
    Nur wie binde ich neue Hardware ein (Absoluter Linux Laie)
     
  6. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Konsole (Terminal) aufmachen
    man mount
    eintippen und Entertaste betätigen. Sollte erstmal reichen. Als root kannst Du dann noch unter /etc/fstab den mount-Befehl ablegen.

    Ob sich die Geschichte mit dem Streamer noch lohnt, hängt wohl von dessen Kapazität ab. Die früher verbreiteten QIC-80-Dinger mit 250MB kann man so ziemlich knicken: Da ist jeder beliebige USB-Stick geräumiger. Einziges Argument für die Wiederinbetriebnahme wären alte Dateien, an die man anders nicht mehr herankommt. Die QIC-80 wurden jedenfalls parallel zu den Floppies angeschlossen, dafür gabs ein Floppy-Datenkabel mit blauem Stecker, in das das normale Floppy-Datenkabel eingesteckt wurde.

    Andere Streamer wurden per SCSI angesteuert, ob es auch IDE-Dinger gab, weiß ich nicht.

    MfG Raberti
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen