Strengere Regelungen für Privatkopien gefordert

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von ich2001, 3. November 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ich2001

    ich2001 Kbyte

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    250
    Kassettenrecorder verbieten, jawoll

    die ham jetzt wohl echt ne vollmeise, das was die verbieten wollen schließt ja auch den guten alten KAssettenrecorder mit ein . und den gibts schon jahrzehnte lange und da hat sich noch nie jemand beschwert. Das wäre doch dann der tot für die gema oder? Keine Kassetten keine gebühren, (außer von öffentl. stellen, bzw, stellen wo öffentlich radio gehört werden kann).

    Naja die hamse schon lang nit mehr alle. Auf die idee das es an überzogenen Verträgen mit Musikern und evtl fehlinvestitionen in scheinbare Casting-super-telente liegt kommen die in 10 jahren nicht.

    gruß

    Robert
     
  2. der.jojo

    der.jojo Kbyte

    Registriert seit:
    1. März 2002
    Beiträge:
    325
    Deswegen fordern wir die Bundesregierung auf, die ausufernde Zahl legaler Privatkopien zu begrenzen.“


    Deswegen fordere ich die MI auf die ausufernde Zahl legaler überteuerter Schrotttitel zu begrenzen.

    Macht Preise die das Gejaule Wert ist und dann wird es schon wieder. :D

    Nieder mit der Kopie, es lebe die digitale Aufnahme.
     
  3. _sid_

    _sid_ Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Februar 2001
    Beiträge:
    1.005
    aha... und irgendwann muss man sich mit dem radio einloggen per eingebautem internetzugang und mithilfe von sieben verschiedenen codes verifizieren, dass man berechtigt ist, die ausgestrahlte musik zu hören und wird rund um die uhr überwacht. sollte ein verstoss gegen das aufnahmegesetz vorliegen, wird der radio automatisch zerstört und in seinen einzelteilen vollständig zum händler zurückgeschickt.

    wenn ich von etwas überzeugt bin, kaufe ich mir auch eine cd. aber wenn ich ein lied mehrmals hören will und genau weiss, dass der rest auf ner audio-cd völliger schrott ist und total überteuert in die läden kommt, nehme ich mir das doch auf. früher auf kassette und heute halt am pc.

    glauben die ernsthaft, dass dann diese lieder auf cd gekauft werden?

    guten morgen!
     
  4. btpake

    btpake Guest

    ..... und wehe einer lernt Text und Melodie eines Liebesliedes auswendig und trällert es lustig für seine Liebste bei Nacht!

    Ist das dann Weitergabe an Dritte? Schnauzensteuer muß her! :eek:
     
  5. _sid_

    _sid_ Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Februar 2001
    Beiträge:
    1.005
    wenn du das lied für deine liebste trällerst ist das familienintern und somit rechtlich zulässig. allerdings nur dann, wenn deine liebste mit dir verheiratet ist, ihr mindestens 12.4 kinder habt, totaler stromausfall herrscht und keine batterien im haus sind. um aber auf nummer sicher zu gehen wird diesen möglicherweise illegal agierenden menschen empfohlen sich einen nachweis beim elektrizitätswerk einzuholen, das schlafzimmer mit videoüberwachung zu versehen und sich freiwillig zu stellen, um folgekonsequenzen zu vermeiden.
     
  6. wolfgang.r

    wolfgang.r Byte

    Registriert seit:
    1. April 2004
    Beiträge:
    48
    Ich habe bereits gezahlt dafür:

    Deutschland


    Analoge Geräte
    Kassettenrecorder: 1,28 Euro
    Videorecorder: 9,21 Euro

    Analoge Medien
    Kassette: 0,0614 Euro/h
    Videoband: 0,87 Euro/h

    Digitale Geräte
    DVD-Brenner: 9,21 Euro
    CD-Brenner (PC): 7,50 Euro
    CD Recorder: 1,28 Euro

    Digitale Medien
    CD-R/RW: 0,072 Euro/h
    Minidisk: 0,0614 Euro/h
    DVD: 0,087 Euro/h bzw. 0,174 Euro/Stück
    MP3: 1,28 – 2,56 Euro

    Reprographie
    Kopierer: 38,35 – 613,56 Euro
    Fax: 10,23 Euro
    Multifunktionsgeräte: 38,35 – 613,56 Euro
    Scanner: 10,23 – 255,65 Euro

    Universalgeräte bzw.
    Geräte ohne Kopierfunktion
    PC: 30 Euro
    Drucker: 10 – 300 Euro

    Krieg ich das alles dann wieder?! :rolleyes:
     
  7. goofy333

    goofy333 Kbyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    181
    Das erinnert mich an alte DDR-Zeiten. Da brauchte man für Kopierer, Faxgeräte Videorecorder und Satellitenschüsseln einen Waffenschein. Die dazugehörigen Gesetzestexte gibt es ja noch. Da brauchen sie nur abschreiben :aua:
     
  8. lib

    lib Byte

    Registriert seit:
    4. Februar 2004
    Beiträge:
    65
    pff interessiert mich doch nicht wenn ich meinen freunden eine cd brennen will dann tu ich das auch.
     
  9. Zaeggu256

    Zaeggu256 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Februar 2002
    Beiträge:
    986
    Da kann ich lib nur recht geben!
    Die Spinnen die eben nicht Römer, sonder die Staadtsgummis, die von tuten und blasen keine Ahnung haben, was Realität ist!
     
  10. angelino

    angelino Byte

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    97

    Ich auch, aber die Sorgen der Polit-Dilettanten sind eben die.
    Das der Eichel weder aus noch ein weis weil der Staat pleite ist ist wohl immer noch kein Besorgnis erregendes Probelm.

    http://labuffet.de/
     
  11. derechteheino

    derechteheino Byte

    Registriert seit:
    27. Dezember 2002
    Beiträge:
    38
    Vor ca. 20 Jahren behauptete die Musikindustrie, daß die CD - entsprechende Stückzahlen vorausgesetzt - mal genauso viel/wenig wie eine LP kosten solle/würde. Das ist ja auch eingetreten - nur halt in €!! Kein Wunder, daß man sich von einer CD die wenigen hörenswerten Stücke kopiert und sie dann bei ebay verscherbelt........... :cool:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen