1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Stromproblem

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von p.H., 4. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. p.H.

    p.H. Byte

    Registriert seit:
    1. Februar 2002
    Beiträge:
    105
    Hallo, hier mein Problem:
    Hab mir gerade das PC-Tuning Kit von Conrad zugelegt um meinen alten Rechner auf Vordermann zu bringen. Nachdem ich es geschafft hatte, das alte aus und das neue Mainboard einzubauen musste ich feststellen, dass Ich es nicht mit Strom versorgen kann. Der Stecker passt leider nicht aufs Mainboard. Das Netzteil (und der Stecker) sind noch von 1997, und das neue Mainboard ist aktuell mit nem Athl. XP 1800+. Wenn das Netzteil überhaupt noch noch genug Strom liefert (150 W), gibt es vieleicht eine Art Adapter?
    Der Rechner hatte bislang leider keine APM unterstützung, und der Netzschalter rastet auch ein (also kein Taster).
    Wenn ich jetzt ein neues ATX-Netzteil kaufe, hab ich die Befürchtung, dass ich es nicht an den Netzschalter anschließen kann, kann das sein? Brauche ich dann extra ein neues Gehäuse mit Netzschalter? Was für ein Netzteil sollte ich mir zulegen?

    Ich werd morgen mal bei Conrad nachfragen, wenn die wieder offen haben. Aber wenn mir jemand schonmal ne Info geben könnte, wäre das nett !

    MfG
    Philipp Wagner
     
  2. p.H.

    p.H. Byte

    Registriert seit:
    1. Februar 2002
    Beiträge:
    105
    Danke für eure Tips.
    Hab mich aber widersetzt! ;). Habe ein 0815-Gehäuse gekauft mit 300 W Netzteil, sieht aber gut aus (Das Gehäuse). Nur leider ging nach dem Einbau nix. CPU, RAM war i.o., PC ist jetzt in der Werkstatt, Mainboard austauschen.
    Der Fehler liegt nicht am Netzteil.
    Danke nochmal für die Hilfe.

    MfG
    p.H.

    PS: Gehäuse inkl. Netzteil kostete mich 69 Euro. Da es mein Zweitrechner ist, werde ich ihn sowieso nicht besonders aufrüsten.
    [Diese Nachricht wurde von p.H. am 05.02.2003 | 21:07 geändert.]
     
  3. Sojus11

    Sojus11 Byte

    Registriert seit:
    12. Juli 2002
    Beiträge:
    66
    ich kann da nur mal wieder auf eBay verweisen :)

    hab mir vor kurzem dort ein neues Gehäuse zugelegt, das nicht nur optisch ok war, sondern auch gleich noch ein 350 Watt netzteil mitbrachte....Kosten dafür...gerade mal 41 Euro.

    ..muß ja nicht immer gleich das teuerste sein, nur weils vielleicht besser aussieht, oder? :D
     
  4. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Hi,
    ein vernünftiges Netzteil gibt es ab etwa 50 Euro, z.B. von Heralchi oder Coba. Die Wattzahl dabei ist nebensächlich, wichtiger sind die Amperewerte. D.h. auch ein 350W-Teil kann Schrott sein und weniger Strom liefern wie ein 300W-Teil.
    Bei den Gehäusepreisen kenn ich mich leider nicht so aus.
    Grüße
    Gerd
     
  5. Toby

    Toby Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2000
    Beiträge:
    559
    Hi,

    Standardgehäuse ... zur Not :-)

    Ich hab gute Erfahrungen mit Chieftec-Gehäusen gemacht. Vor allem die Luftzirkulation ist weitaus besser, als bei so manchem 08/15-Gehäuse ... Dafür sind die Dinger auch ganz schön teuer, so um die 100,- ? musste schon rechnen.

    Gute Netzteile sind auch nicht eben billig. Vielleicht schaust Du mal bei Tom\'s Hardware Guide vorbei: http://www.de.tomshardware.com/praxis/20021014/index.html

    Viele Grüße,
    Toby
     
  6. Toby

    Toby Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2000
    Beiträge:
    559
    Hi Philipp,

    nimm ein 300-Watt Netzteil. AMD empfiehlt mindestens folgende Werte:

    +3.3V 28.0A
    +5V 30.0A
    +12V 15.0A
    -12V 0.8A
    +5V Standby 2.0A
    -5V 0.3A

    Die Details enthält folgendes PDF-Dokument auf Seite 10: http://www.amd.com/us-en/assets/content_type/white_papers_and_tech_docs/26003.pdf

    Viele Grüße,
    Toby
     
  7. p.H.

    p.H. Byte

    Registriert seit:
    1. Februar 2002
    Beiträge:
    105
    Und wie viel würde mich das in etwa kosten (+Standardgehäuse) :[ ?
     
  8. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Hi,
    300W, 20A bei 3.3V, 30A bei 5V und 15A bei 12Volt sind die Werte, die Dein neues Netzteil nicht unterschreiten sollte!!!
    Grüße
    Gerd
     
  9. p.H.

    p.H. Byte

    Registriert seit:
    1. Februar 2002
    Beiträge:
    105
    Alles klar, dann werde ich morgen ein neues Gehäuse mit Netzteil kaufen.
    Denkst du 250 Watt sind ok für den genannten Prozessor, 256 MB RAM, 4 PCI Karten (davon 1 alte Grafikkarte 3dfx Voodoo 3 2000). Oder tuns auch 200 ?
     
  10. p.H.

    p.H. Byte

    Registriert seit:
    1. Februar 2002
    Beiträge:
    105
    Hab die Metallplatte rausgemacht :)
     
  11. fisherman

    fisherman Byte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2002
    Beiträge:
    126
    Dass Du ein anderes Gehäuse mit ATX Netzteil brauchst, wurde schon erwähnt.

    Aber sag mir mal: wie hast Du es geschafft, die Anschlüsse nach aussen zu führen? Bei alten Gehäusen ist dies für ein modernes ATX-Board ein Problem.

    mfg Fisherman
     
  12. Toby

    Toby Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2000
    Beiträge:
    559
    Hallo Philipp,

    besteht der Stecker für die Stromversorgung aus zwei mit J8 und J9 beschrifteten Steckern? In diesem Fall hast Du ein altes AT-Netzteil. In den meisten Fällen brauchst Du nicht nur ein neues Netzteil, sondern auch ein neues Gehäuse, denn

    1. passen die ATX-Netzteile nicht in die alten AT-Gehäuse
    2. passen ATX-Mainboards nicht in ein AT-Gehäuse, da die Baugruppen um 90° gedreht wurden.

    Viele Grüße,
    Toby
     
  13. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Ich empfehle Dir ebenfalls ein Chieftec Gehäuse (CS-2001D). Kostet ca. 90 ?. Dazu ein Netzteil TSP oder COBA Dual FAN, kostet ca. 50 ?. Leider sind gute Netzteile nicht ganz günstig! (Gute Gehäuse ebenfalls!) Aber ich glaube, Du wirst es nicht bereuen!:)

    Wie bereits völlig richtigerweise erwähnt wurde, musst Du bei den Netzteilen auf die Ampère-Werte achten (Wattzahl nebensächlich)!!!!!

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen