1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Stromverbrauch eines PC?

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von HermannT, 23. Januar 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. HermannT

    HermannT Byte

    Registriert seit:
    30. Juli 2001
    Beiträge:
    97
    Hi Leute,
    da ich jetzt durch meine DSL-"Standleitung" (und die damit verbundene, durchgehende Nutzung meines PCs) eine hohe Stromrechnung befürchte, wollte ich mir schon mal ausrechnen, was da auf mich zukommt. Weiß jemand, wieviel Watt ein Durchschnitts-PC im Leerlauf (d.h.: ohne Monitor, nur Festplatte rattert ab und zu mal 90 KB auf die Platte) "verbraucht" ? Ich denke nicht, dass mein 300W Netzteil die ganze Zeit unter Volllast arbeitet, oder?
     
  2. MarLand

    MarLand Byte

    Registriert seit:
    8. Dezember 2001
    Beiträge:
    121
    Im Zusammenhang mit einem Hardware Router vs. PC Software Router meinten manche Diskussionsteilnehmer, das zumindest ein 486 mit weniger als 16 W auskommt ;) :
    http://62.96.227.79/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=39718#142152

    Immerhin, den Monitor kannst du ganz ausschalten, wenn du nicht davor sitzt.
     
  3. HermannT

    HermannT Byte

    Registriert seit:
    30. Juli 2001
    Beiträge:
    97
    hab nen kleinen duron und ne seagate barracuda mit 7200 upm. schätze auch, dass er so um die 100 W braucht. sind dann ca. 1-2 DM am Tag bzw. 1 Euro!
     
  4. kazhar

    kazhar Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    4.420
    Ich habe einmal ein Leistungsmessgerät in die Zuleitung meines Rechners gehängt: Der Rechner brauchte um die 100 W, der Monitor um die 60 W. Ist allerdings schon eine Weile her (Pentium MMX 166, 2 Festplatten, 96MB RAM, 2D Grafikkarte, 17" Monitor).

    Ich glaube nicht, daß sich beim Monitor so wahnsinnig was geändert hat aber ein moderner Athlon XP 2000+ zieht sicher etwas mehr als mein Museumsstück (vielleicht um die 140 W).

    mfg KazHar
     
  5. kruemelbaer

    kruemelbaer Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    1.016
    bestimmt arbeitet dein netzteil nicht unter vollast.

    was für ne cpu steckt denn in deinem rechner? das iss der hauptstronfresser in deinem fall.

    UWE
     
  6. deas

    deas Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    979
    würde mich auch interessieren. Dazu kommt noch Monitor (je nach Helligkeit?) & CO...
    ciao
     
  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.953
    Mein Duron700-Rechner schluckt um die 120W im Normalbetrieb unter Win98. Mit Vcool im Idle-Mode sind es dann noch 80W.
    Auf 900MHz hochgetaktet sind es stolze 170W (mit Vcool 90W), die mein Netzteil aus der Steckdose holt. Meßwerte mittels Energiekostenmeßgerät von Conrad ermittelt.
    Vcool solltest Du auf jeden Fall einsetzen wenn Dein Betriebssystem nicht von Haus Idle-Mode beherscht. Ich kann dann sogar auf aktive Kühlung der CPU verzichten.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen