1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Stromversorgung bei Radeon 9500

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von thematrix3195, 11. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. thematrix3195

    thematrix3195 Byte

    Registriert seit:
    6. September 2002
    Beiträge:
    67
    Hi leute,
    Ein kollege von mir hat ein 250W Netzteil als er seine Radeon 9000 pro eingebaut hat war das Netzteil überlastet. Danach wurde es von eimen EDV Laden überarbeitet, nun leistet es 260W und es leuft.
    Er hat ein ECS K7S5A, Athlon XP2000+, Netzwerkkarte, 2Cd-laufwerke (Brenner und CD) und 2 Festplatten (30GB, 60GB).
    Ich wollte nun wissen ob ich mit meinem 300W Netzteil und einer Radeon 9500 Pro in schwierigkeiten komme.
    Ich habe ein ECS K7VTA3, Athlon XP1800+, Netzwerkkarte, ISDN Fritzcard, Creative Soundblaster 5.1 Digital, 2CDLaufwerle (Liteon CD-RW und DVD) und ebenfalls 2 Festplatten (Samsung 20GB und 80GB)

    MFG Maic
     
  2. thematrix3195

    thematrix3195 Byte

    Registriert seit:
    6. September 2002
    Beiträge:
    67
    Also die Daten:
    +3,3V = 28A
    +5V = 30A
    +12V = 15A
    -5V =0,5A
    -12V = 0,8A
    +5Vsb = 2A
    +5V & +3,3V Combined 180W Total 300W

    Wie das genau geht weisss ich nich. Aber es geht irgendwie

    MFG Maic
     
  3. DuK3

    DuK3 ROM

    Registriert seit:
    11. Januar 2003
    Beiträge:
    1
    Rein theoretisch, kann man die Sicherung im Netzteil tauschen. Eine Sicherung im Netzteil, verhindert grundsätzlich das die maximale Leistung erreicht wird. Dies soll eine Überhitzung verhindern. Allerdings wäre es verdammt Schwachsinnig das zu tun, da man so das komplette Netzteil beschädigen kann und sämtliche Garantie verfällt.

    Zum Ursprungsproblem muss ich posten dass, es durchaus passieren kann dass, ein Netzteil (300/350/250 usw .. Watt) bei einer bestimmten Anzahl von Geräten versagt (unabhängig von der Ampere Zahl). Dann sind es einfach Fehleinstellungen im Netzteil. Grundsätzlich, was die Anzahl der Geräte angeht, lässt es sich aber wie oben beschrieben durch die Ampere Werte ausrechnen. Solltest du die Werte nicht kennen, schau mal in die Betriebsanleitungen deiner einzelnen Geräte (nicht jede Karte einzeln, sondern die Anleitung des Meinboards) ... + HDD + CD usw .. da findeste was ;)

    MFG Duk3
     
  4. zeusomator

    zeusomator Kbyte

    Registriert seit:
    28. Juli 2002
    Beiträge:
    374
    wie sind denn die einzelnen ampere zahlen bei 3,3V 5V und 12V?
     
  5. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo maic,

    deine netzteilwerte sind vollkommen ausreichend. du dürftest damit keine schwierigkeiten bekommen.

    mfg ossilotta
     
  6. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo,
    ist zwar schon mindestens 1000 mal hier im forum gepostet worden, aber für dich noch einmal:

    es kommt nicht auf die watt zahl des netzteiles an, sondern auf die leistung, die das teil auf den einzelnen leitungen liefert.
    dies sollen sein:

    bei 3.3 volt 20 ampere (mehr ist immer besser)
    bei 5 volt 30 ampere
    bei 12 volt 15 ampere

    die combinierte power sollte bei mindestens 165 watt liegen (mehr ist besser)

    wie kann man ein netzteil überarbeiten, das es mehr leistung liefert?
    würde mich mal interessieren.

    mfg ossilotta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen