1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Stromversorgung von Festplatte trennen

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Mr.TomJones, 28. Oktober 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mr.TomJones

    Mr.TomJones Byte

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    42
    Ich habe in meinem Rechner 3 Festplatten, von denen ich 2 nur selten benötige.
    Kann ich die Stromzufuhr zu den Festplatten, über einen Schalter während Windows läuft ab- und wieder zuschalten, was passiert, kann ich die Platten gleich wieder verwenden oder muß ich den Pc neu starten. Können die Platten dabei kaputt gehen oder Daten verloren gehen.
    Vielleicht hat jemand von euch schon Erfahrung damit gemacht.
    Gruß Tom
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Stell lieber ein, daß die Platten sich nach gewisser Zeit abschalten (Systemsteuerung, Energieoptionen), hab ich bei meiner Zweitplatte auch gemacht. Die fährt zwar hin und wieder auch mal unnötigerweise hoch, aber besser als wenn Windows abstürzt, weil die Platte plötzlich ganz fehlt - und das wird passieren.

    Gruß, Magiceye
     
  3. Deff

    Deff Megabyte

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    1.357
    Ein überlegenswerte Alternative wäre die Nutzung eines Wechselrahmens mit mehreren Einschüben, um immer nur die gerade benötigte Platte in den Rahmen schieben zu können. Die Preise liegen bei ca. 8.- EUR bei einem kompletten Wechselrahmen der einen eingebauten Lüfter hat und ATA133-fähig ist. Ein Einschub kostet ca. 4.50 EUR.

    Die Marke VIPOWER ist z.B. hier erhältlich: www.reichelt.de
     
  4. Deff

    Deff Megabyte

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    1.357
    @Killercat

    Das mit dem Ab- und Anschalten war ja sein Vorschlag, der aber nicht akzeptabel ist, wie begründeter Weise festgestellt wurde.
    Mit dem Wechselrahmen bist Du viel beweglicher und flexibler.
    Hast immer nur die Platte drin, die Du gerade brauchst.
    Wo ist da das Prob?
     
  5. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hot-Swap-Fähigkeit nennt man sowas - und das sollte auf der Packung angegeben sein.
    Gruß :)
    Henner
     
    MaxMaster gefällt das.
  6. JogyB

    JogyB Kbyte

    Registriert seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    194
    Eine andere Möglichkeit wäre, sich für die Platten ein externes USB 2.0-Gehäuse anzuschaffen. Damit hast Du dann die volle Flexibilität, brauchst aber etwas mehr Platz und verlierst ein klein wenig an Geschwindigkeit. Ein Wechselrahmen... naja, macht heutzutage nicht mehr so viel Sinn, ist aber ein sehr günstige Lösung.

    Ich frage mich aber wirklich, wieso Du die Platten abschalten willst? Der Stromverbrauch einer Platte ist nicht sehr hoch (ganz grob 10W), sogar bei einem Wechselrahmen dauert das eine ganz Weile, bis Du die Kosten wieder drin hast.

    Gruß, Jogy
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen