Studie: 71 Prozent aller Spams weisen auf China

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von kabeljunge, 24. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. lib

    lib Byte

    Registriert seit:
    4. Februar 2004
    Beiträge:
    65
    .... pro Tag. im Extremfall bis zu ~ 28 Milliarden. Wovon ca. 70 % gefiltert werden, zusätzlich ca. 29 % entweder "per Hand" gefiltert werden oder bei toten Adressen ankommen, aber der eine % reisst es raus.
     
  2. kabeljunge

    kabeljunge Byte

    Registriert seit:
    20. November 2003
    Beiträge:
    83
    Langsam stelle ich mir die Frage was es den "Spammern" noch bringt(das meiste wird bei den meisten wohl eh gefiltert)... mich würde mal eine Statistik interessieren in der ausgewertet wird wieviele "Geschäfte" tatsächlich durch Spam mails zustande kommen...
     
  3. lib

    lib Byte

    Registriert seit:
    4. Februar 2004
    Beiträge:
    65
    ich denke mal man bekommt eher gar kein Paket sondern täte gut daran seine Kreditkartennummer zu sperren!!
     
  4. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Das muß man sich mal auf der Zunge zergehen lassen:

    HOPPELDROPS




    Ich lach mich weg....


    MfG Raberti
     
  5. emacs

    emacs Megabyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.031
    Wer so blöde ist und sich seine Hoppeldrops beim Spammer bestellt, der gibt dem auch seine Kreditkartennummer.

    Ein paar Tage später bekommst du dann ein Paket (oder auch nicht) mit blauen Hoppledrops, wenn du Glück hast, dann ist es wirklich Viagra (allerdings recht teuer), wenn du Pech hast, dann ist es WickBlau (in die entsprechende Form geschnitzt).

    Mit der Kreditkartennummer lässt sich in der Zwischenzeit noch allerlei Schabernack anstellen....

    Greg
     
  6. FLCL

    FLCL Kbyte

    Registriert seit:
    2. Juli 2002
    Beiträge:
    145
    wobei Pillen oder so nach .de eh nicht auf dem legalen weg eingeführt werden können laut Zoll ^^
     
  7. emacs

    emacs Megabyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.031
    So eine Statistik gab es mal bei Heise. Spam lohnt sich auf jeden Fall für die Spammer, denn Spammails kosten so gut wie nichts. Wenn sich ein Dummbatz von 10.000 Usern Viagra bestellt, dann haben die ihre Kosten wieder rein.

    Greg
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen