1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Studie: Jeder zwanzigste Software-Download im Web enthält Spyware

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Dr. Hechel, 8. Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Dr. Hechel

    Dr. Hechel Halbes Megabyte

    Schlimm ist es auch, wenn (so wie die Konkurrenz Chip) Downloads vorstellen, welche mit Spyware behaftet sind und dann beschwichtigen, dass man bei der Installation diese Spyware aber abwählen darf :rolleyes:
     
  2. wildsurfer

    wildsurfer Kbyte

    z.B. ist die Firma Ashampoo richtig widerlich.
     
  3. Zeus

    Zeus Halbes Megabyte

    Moment! Es macht schon einen Unterschied, ob die Installation zum einen unbemerkt und gegen meinen Willen geschieht oder nur mit meiner Einwilligung.

    Das ist dann wie mit dem Rauchen. Dazu wird auch niemand gezwungen. Man kann rauchen, obwohl es schädlich ist.

    Letztlich fehlt es auch an einem trennscharfen Begriff von Spyware. Jeder assoziiert etwas anderes damit. Im weiteren Sinne wäre Windows XP auch Spyware. Das kanns nicht sein.
     
  4. Dr. Hechel

    Dr. Hechel Halbes Megabyte

    Das stimmt zwar, aber ist es in meinen Augen trotzdem nicht richtig für solche Art Software dann auch noch Werbung zu machen und damit für die Verbreitung zu sorgen. Zumal kenne ich auch nicht den Verlauf der Softwareinstallation, also ob man diese Auswahl der Abwahl bei einer Standardinstallation dann auch mit angezeigt bekommt.
    (Den Marlboromann sieht man im übrigen hierzulande ja auch nicht mehr reiten!)

    Tja, der Begriff Spyware durfte schon öfter für Windows herhalten... :rolleyes:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen