Studie: Jugendliche durch ****ografie im Internet gefährdet

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Sushi16, 28. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sushi16

    Sushi16 Byte

    Registriert seit:
    1. Dezember 2002
    Beiträge:
    79
    meine Güte...

    als ob ein Jugendlicher davon stirbt, wenn er eine nackte Frau sieht. Bei den Video-Clips auf VivaPlus geht es mitlerweile schon oft heftiger zu (Sido, Vanillashakerz, etc.). Dort reiben sich die Frauen ihre Brüste und sieht dabei sogar oben ohne.

    Außerdem haben laut anderen Studien schon sehr viele mit 13 oder 14 Jahren ihr erstes Mal. Also kennen sie sowas erst recht.

    Kinder, die soetwas sehen, wissen eh nicht so genau, was sie da sehen. Wenn die Mutter dann nicht in der Lage ist, das ordentlich zu erkären, falls das Kind fragt, dann hat die Mutter versagt! Aber solche Bilder schädigen keines Falls irgendwelche Menschen!
     
  2. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    Sehe ich ganz genauso. Na toll, sehen die eben ****ografie. Die meisten haben aber eh schon ****ografie erlebt... ich seh da nicht so das Problem.
     
  3. MichaelausP

    MichaelausP Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2001
    Beiträge:
    2.985
    Mich würde mal interessieren, wer die sind, die sich mit solchen Studien ihre Zeit verschwenden und das Steuergeld unnütz zum Fenster rausschmeißen.
     
  4. Mordilion

    Mordilion Byte

    Registriert seit:
    12. März 2004
    Beiträge:
    29
    Es ist doch mittlerweile "NORMAL" geworden das man schon im frühen Alter über Frauen und Sex redet. (Wenn es dann nur beim reden bleibt!) Ich finde aber das es grundsätzlich darauf zurück zu führen ist, das die ganze Gesellschaft daran Schuld ist.

    Zum Beispiel: Damals sangen wenn nur sehr weniger Musiker über Sex, Drogen und der gleichen, aber Heute gibt es kaum ein Lied wo nicht darüber gesungen wird. Genauso ist es auch mit den Filmen.

    Aber die Eltern müssen nunmal auch darauf aufpassen was die Kinder sich ansehen und hören, aber da hat die Erziehung stark nachgelassen.

    Durch das Internet wird es natürlich auch nicht besser, geht man davon aus das der Jugendliche "NUR" auf eine Hacker-Seite oder ähnliches geht wird der automatisch schon mit ****oseiten zugemüllt. Es gibt zwar Software die extra ****oseiten und ähnliches verbietet, doch es gibt immer mittel und wege sowas zu knacken.

    Aber alles in allem ist die Evulotion daran schuld. Alles wird schneller, doch jeder regt sich dann auf wenn die Kinder von Heute sich auch schneller entwickeln.

    Ich finde es auch nicht gut das Jugendliche damit in kontakt kommen, doch WAS will man dagegen tuen außer den Eltern sagen das die Erziehung gescheitert ist???


    MfG
    Mordi
     
  5. dingsda

    dingsda Byte

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    108
    Warum hackt man ewig auf die Jugend herum, haben wir Alten Knacker nicht selbst herum gehurt und herum gesoffen, oder was.

    Was soll der Jugendliche eigentlich noch machen dürfen. Finger in der Nase und in der Ecke hocken oder was. Deutschland hat doch wohl genug Einwegflaschen! Reich dies nicht, will man noch mehr heran züchten. Also wenn das ein Thema ist dann tut mir Politik und Journalismus mehr als nur Leid!
    Halte man sich an einen Fischer der Journalisten als 5 Mark Nutten bezeichnete.
     
  6. Chris2003

    Chris2003 Kbyte

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    276
    Wann ist denn bitte damals?? 1900?
    Also wenn ich mir so die Rock'n'Roll Stücke der 50 / 60 anschaue...
    Na ja.. Also das mit spontan einfallende Beispiel "Great balls of fire" ist sicherlich nicht das einzige. :-)
     
  7. steppl

    steppl Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2004
    Beiträge:
    6.613
    Die 13-14-jährigen werden bei der Studie mal bestimmt das kleinere Problem sein. Aber es gibt

    a) auch jüngere Jugendliche (doch, is wahr !!)
    b) es gibt im Internet auch Härteres als Durchschnitts****o.
     
  8. Fullstaff

    Fullstaff Byte

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    16
    Ich hätte, oder würde mir ernsthaft Gedanken gemacht, wenn sich meine beiden Söhne sowas nicht angeschaut oder anschauen würden.Ist doch das normalste Thema der Welt. Die Interpretation und Erklärung macht den Unterschied. Sowas kleinkariertes, wieder typisch Deutschland. Alles verbieten und somit einen Run und Markt schaffen der unkontrollierbar ist.Aber wehe, wenn sich einer was runterlädt mit dem man Geld machen kann. Wo ist da der Schutz für Kinder/Jugendliche ? Da heisst es dann Schadensersatz an Gott und die Welt zahlen. Keine Spur von Jugendschutz, nur Scheinheiliger Kommerz. Sicher, jüngere Kids kann und sollte man "schützen" indem man sich als Beispiel zusammen, Elternteil und Kind mit dem Thema Internet für eine täglich festgelegte Zeit beschäftigt und somit behutsam vorgehen kann. So habe ich es mit meinen Jungs gehalten. Nicht verbieten oder verteufeln, sondern Kumpelhaft erklären. Denn 24 Stunden abschirmen kann man sowieso keinen. Kennen sie es, können sie mit umgehen. Gleiches gilt für Games. Wir drei zocken zusammen auf allen möglichen Servern, alle möglichen Games. Sie in ihren Clans und ich in einem altersmäßig angepassten- jawohl. Ein Heidenspass für uns alle. UND, ich habe die Gewißheit, dass sie mit allem richtig umgehen können und ich nicht als Elternteil ausgeschlossen werde, oder sie sich, durch ihr älter werden bedingt, zu sehr distanzieren. Wir jedenfalls genießen es, so lange wie es denn gehen wird.
     
  9. Shadow377

    Shadow377 Byte

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    80
    ich schließe mich eurer meinung an. und es freut mich, dass ihr dem so offen gegenübersteht.
    und man sollte folgendes nicht vergessen:
    erstens waren alle mal jung
    jung ist man nur einmal
    verbote reizen
     
  10. BKF

    BKF Guest

    Hallo Leute
    Auch ich muß mich eurer Meinungen voll und ganz anschließen, denn wie schon gesagt wurde ist Sex das Natürlichste der Welt.
    Und die, die sich als Moral-Apostel aufspielen sind genau die schlimmsten.Es braucht kein Internet um die Jugend an Sex heran zuführen, in fast jeder Werbung wirt mit Nacktheit und deshalb Sex geworben.Ebenfalls findet man in jeder Zeitschrift mehr als genug Sexzehnen und Nackte.Ich bin der Meinung die Jugend ist heute schon mit 12 Jahren und teilweise noch früher mit Sex konfronttiert, weil sie reifer und mehr wissen als so mancher Erwachsener.Jeder sollte mal auf seine Vergangenheit zurück schauen und mit der heutigen Zeit vergleichen, denn die bringt das alles mit sich. Auch aus diesem Grunde finde ich die Studien für einen totalen Schwachsinn und das Geld für Nützlicheres auszugeben. ! In diesem Sinne !

    PS: Das Hu***-Gewerbe ist das Älteste Gewerbe der Welt, seit Menschen gedenken, und 90% deren Brobanten spielen in der Oberliga. :bet: Pssssst.!!!!! :nixwissen alle nur nicht wir. :totlach:

    Grüße BKF
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen