Studie: Leichtsinniger Umgang mit Passwörtern

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von P.A.C.O., 21. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    1. gibt es ja nun schon genug alternativen zu passwörten.

    2. muss man sich so viele passwörter merken, dass man eben dazu verleitet wird, entweder immer dasselbe zu nehmen oder aber sehr leichte.

    bei uns (arbeiststelle) läuft das kennwort in regelmässigen abständen ab und muss erneuert werden. also nimmt man ein wort und hängt zahlen fortführend dran.

    nach drei wochen urlaub hatte ich dieses schon vergessen und eine nervige entsperrung folgte...

    sicherlich sollte man es sich nicht zu einfach machen und sein geburtdatum nehmen oder den namen seines partners, hund, katze, maus...
     
  2. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Das ist ein altes Dilemma, welches sich auch nicht auflösen läßt.Sichere Passwort kann man sich nicht merken, und man klebt dann deshalb einen Zettel unter die Tastatur. Passworte, die man sich merken kann, sind relativ leicht zu knacken.
     
  3. mgaugusch

    mgaugusch Byte

    Registriert seit:
    10. Juli 2000
    Beiträge:
    98
    Alles nur eine Frage der Technik ;-)
    Recht gute Passwörter sind z.B. aus den Anfangsbuchstaben von Sätzen gebildet: "iwalsdsuna" - ich würde am liebsten schon daheim sein und nicht arbeiten". Dazu ersetzt man noch den einen oder anderen buchstaben durch eine Zahl (z.B. s=5 oder a=4) oder macht in groß und das paßwort ist sehr sehr sicher und trotzdem leicht zu merken.
     
  4. PC-Schrotti

    PC-Schrotti Byte

    Registriert seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    63
    @ Mgaugusch

    Du hast es wohl nicht richtig verstanden: 1 sicheres Passwort kann sich sicherlich jeder merken, sogar DAUs können das.

    Braucht man aber mehr als 1 Passwort, weil man diverse Zugänge bzw. Anmeldungen / Accounts pflegen muß, hast sichs aus mit merken - da hilft auch Deine tolle Technik nix.
    1 Satz merken geht noch, aber 10 oder 20 oder noch mehr?

    Und jetzt saach nich', wer hat schon soviele Passwörter zu merken. Das kann ganz schnell gehen, Beispiel gefällig?
     
  5. Gomjabbar

    Gomjabbar ROM

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    1
    hmm, wenn man 1 sicheres passwort hat und sich sogar merken kann...sollte man dann nicht solche passwort-safes verwenden? dort die ganzen schwierigen pw's rein, den safe mit dem "guten" versehen und gut ist's?

    was hält die fachwelt denn von sowas? (ich frag aus reinem eigeninteresse, mir geht es mit den pw's genauso)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen