Studie: Microsoft-Mäuse können dreimal länger

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Helkaruthion, 3. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tripex

    Tripex Byte

    Registriert seit:
    23. Oktober 2001
    Beiträge:
    76
    Der Sinn einer kabellosen Maus ist mir bis heute schleierhaft. Zumindest mit dem Nachteil, daß auch die stärkste Batterie einmal alle ist. Und diese Accu-Mäuse mit Ladestation... irgendwann ist der Accu auch dahin -> Kosten.
    Eine Maus ist doch ohnehin immer am gleichen Platz, also wozu kabellos??

    Ich habe meine Genius optical (mit Schnur) nun seit 4 oder 5 Jahren und wahrscheinlich noch ewig und 3 Tage.
     
  2. Ruffus

    Ruffus Byte

    Registriert seit:
    14. September 2000
    Beiträge:
    54
    Ich will mich hier nicht aufregen, aber wenn Microsoft eine Maus mit Ladestation anbieten würde, würden diese Studien sinnlos sein. Ich hab die Logitech MX700 und jetzt kommt's, ich hab noch nicht ein einziges Mal die Akkus gewechselt :p

    MfG
    Ruffus
     
  3. Aquaba84

    Aquaba84 Kbyte

    Registriert seit:
    14. November 2001
    Beiträge:
    475
    mag zwar alles schön und gut sein, aber es ist z.b. bekannt, das logitech mäuse sehr hohe abtastraten haben, ich kenne die zahlen von ms nicht, aber wenn die nunma bessere kameras haben und ne hellere led, dann isses doch klar das die nicht so lange hällt, oder?
    also man muss einige dinge relativ sehen und nicht so absolut, finde ich
     
  4. Zeus

    Zeus Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Dezember 2000
    Beiträge:
    568
    Vergleiche sind immer so eine Sache. Aber aus persönlicher Erfahrung im Umgang mit kabellosen Mäusen der genannten Hersteller kann ich den MS-Befund nur stützen. Wesentlich länger halten die Batterien der MS-Mäuse, soviel kann ich konstatieren. Von Logitech hatte ich immerhin drei schnurlose, und von MS eine, wobei wir schon an einem anderen Punkt angelangt wären:

    MS-Mäuse sind auch unverwüstlich. Ich trauere heute noch meinem Wingman Extreme nach, der sich zeitig bei der Rechts-links-Schikane in Immola verabschiedete (100 DM hat das Teil gekostet), während sämtliche MS-Hardware nicht einmal einen Kratzer aufweist nach Jahren intensiver Benutzung. Logitech ist bei mir unten durch. MS hatte in Sachen Hardware Qualität neu definiert.
     
  5. Helkaruthion

    Helkaruthion Byte

    Registriert seit:
    11. April 2003
    Beiträge:
    68
    Moin!

    Also ich finde langsam reichts mit der Verlängerung der Arbeitszeit! Da müssen einfach die Gewerkschaften eingreifen. Ich fordere die 35 Stundenwoche für kabellose Computermäuse!
    44 Stunden und damit 26 Prozent der Arbeitszeit soll so ne Maus aktiv sein. Schweinerei. Leute leute... Spüren die Verfasser dieser Studie eigentlich keine Schmerzen? Die Maus möchte ich mal sehen, die 44 Stunden pro Woche aktiv ist! Ich arbeite meistens so um die 44 Stunden pro Woche, aber dabei schubs ich doch nicht dauernd die Maus rum und die geht nach ein paar Sekunden in den Schlafmodus. Irgendwas stimmt da an den Werten nicht.

    Nice day
    H
     
  6. Tripex

    Tripex Byte

    Registriert seit:
    23. Oktober 2001
    Beiträge:
    76
    Du schlugst lediglich einen direkten Vergleich vor, wohingegen aquila_fortis genau dies offenbar schon getan hat.
    Also für mich zumindest ist sein Vergleich aussagekräftiger als Dein Totschlagargument "Ich merke keine Verzögerung und wer anderes behauptet bildet sich das nur ein."
     
  7. Woiso

    Woiso Kbyte

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    385
    Meinst du mich ??
    Wenn ja......er hat es ausprobiert,ein Test ist was anderes.
    Ich "teste" meine Maus laufend (sobald ich sie in der Hand habe). ;)

    Bis denne
     
  8. Tripex

    Tripex Byte

    Registriert seit:
    23. Oktober 2001
    Beiträge:
    76
    Hast Du es getestet? aquila_fortis hat es.
     
  9. Woiso

    Woiso Kbyte

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    385
    - Die MX 700 wird bei Nichtgebrauch auf die Ladestation gestellt und ladet sich wieder auf,
    d.h. du mußt schon warten bis die Akkus Schrott sind.
    - Ich merke beim besten Willen keine Verzögerung
    (bin bestimmt kein Schnarchzapfen :p ) und halte das,mit Verlaub, für Einbildung.

    Man sollte diese angeblichen Verzögerungen mal testen,
    d.h. User die glauben Verzögerungen zu bemerken mit verschiedenen Mäusen testen
    (mit und ohne Kabel),ohne das sie die Mäuse sehen können.
    Da würden bestimmt nicht wenige ein langes Gesicht machen. ;)
     
  10. aquila_fortis

    aquila_fortis Byte

    Registriert seit:
    26. November 2003
    Beiträge:
    47
    Für mich als "Poweruser" am PC ist eine kalbellose Maus ohne wirklichen Sinn, da erstens die Batterien nach einer Woche alle wäre, auch die stärksten Akkus und zweitens stört mich immer noch die leichte Verzögerung in der Bewegung (ja, ich habe es schon mit allen aktuellen Modellen, ob MS oder Logitech oder ob Funk oder BlueTooth ausprobiert).
    Aber für Leute deren Arbeitsplatz PC etwas schicker aussehen soll oder Menschen die unter bestimmten Umstönden aus größeren Entfernungen ihren PC steuern wollen ist es eine klasse Lösung :) Selbst bei mir hängt eine kabellose Maus und Tastatur an meinem Zweitrechner, da der Rechner selbst aus Lärmgründen im FLur steht und ich diesen durch die Wand steure :D Lediglich das Monitorkabel wurde verlängert.
    Zum ersten Post hier: Kann deinen Einwand verstehen, doch gibt es mitlerweile kaum noch Mäuse ohne Ladestation und wenn doch, dann kann man sich 4 Akkus holen und während die eine in der Maus gefordert werden, Kann man die anderen beiden aufladen! Das sind dann zugegebenermaßen recht hohe Kosten, aber sie sind einmalig :)
     
  11. Womenzel

    Womenzel Byte

    Registriert seit:
    15. Oktober 2001
    Beiträge:
    27
    Na ja der einzige Vorteil einer kabellosen Maus is doch das du kein Kabelsalat mehr hast. Anderseits wenn sie nicht am Kabel is doch wahrscheinlich die Gefahr das sie runterfällt noch mehr gegeben. Aber mich stört das auch überhaupt nicht weil ich einen MS-Trackball habe und damit äußerst zufrieden. die können also doch noch anderes als windoof:p
     
  12. BodoGiertz

    BodoGiertz Kbyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    154
    Die Frage ist doch wozu überhaupt Mäuse !!! :aua:
    ----------------------------------------------------------

    Ich habe 'nen Trackball und da man den sowieso nicht über den Tisch hin her schiebt kann ruhig ein Kabel dran sein :)
     
  13. Woiso

    Woiso Kbyte

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    385
    @ Tripex
    Sicherlich sind optisch und kabellos zwei paar Schuhe,
    aber eine Maus mit Kabel nervt genau so.
    Dauernd hat sich das Kabel "aufgezwirbelt" und das ist dann immer an der Tischkante hängen geblieben ( ich weiß bis heute noch nicht warum ). ;)

    @ MagicAM
    Wieso wuschig ? :D
    Übrigens,meine Maus hat eine Reichweite von min. 5 Meter (incl.Betonmauer) .
     
  14. Tripex

    Tripex Byte

    Registriert seit:
    23. Oktober 2001
    Beiträge:
    76
    Naja, meiner Mutter hatte ich genau zum Zweck des Steuerns des PCs vom Fernseher eine kabelose Maus spendiert. Aber kannst Du vergessen. Schon bei mehr als 2 Meter Entfernug gibts die ersten Aussetzer, so daß es unbrauchbar wird, trotz absolut frischer Batterien.
     
  15. MagicAM

    MagicAM Byte

    Registriert seit:
    3. September 2000
    Beiträge:
    35
    @ Woiso Da warst wohl wuschig was :D ??

    nunja seis drum

    Denkt aber mal an Leute die Präsentationen halten oder die ihren Compi am Fernseher steuern möchten oder vom Frühstückstisch aus die Lautstärke regeln wollen. Ein paar mehr oder weniger Sinnvolle Anwendungen gibt es da schon. Ich hatte mal testweise eine vor Jahren gehabt, da war die Reichweite aber nur 1 Meter (Logitech). Womit isch das Thema Kabellos relativierte, aber ich denke mal heutzutage dürfte die Reichweite doch höher sein ?

    Mir persönlich ist das mit dem Energieverbrauch aber auch zu lästig und auf ner LAN mit mehreren gleichen Leuten die die gleiche Funkmaus hatten, gabs auch schon schöne böse Überraschungen. So bleib ich halt auch bei meiner MS Explorer und lass sie nich von der Strippe :-)
     
  16. Tripex

    Tripex Byte

    Registriert seit:
    23. Oktober 2001
    Beiträge:
    76
    Also der Sinn von optischen Mäusen ist mir durchaus klar, hab ja selbst eine. Aber optisch und kabellos sind zwei verschiedene Sachen.
     
  17. Woiso

    Woiso Kbyte

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    385
    @ Tripex
    Jeder wie er will :D
    Ich würde meine MX 700 nieeee mehr hergeben,
    nicht um's verrecken.
    Laufend diese besch.... Kugel ausbauen und dann noch diese Rollen reinigen.......nee danke.
     
  18. Woiso

    Woiso Kbyte

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    385
    @ Tripex

    Ich habe vor dem Kauf die MX 700 getestet,
    geprüft oder ausprobiert und keine Verzögerung festgestellt.
    Wenn aquila_fortis sagt er bemerkt ein Verzögerung speziell bei der MX 700 kann ich das nicht nachvollziehen.
    Jeder sollte sich,egal bei welchem Artikel,vor dem Kauf schlau machen und selber testen.
     
  19. Aquaba84

    Aquaba84 Kbyte

    Registriert seit:
    14. November 2001
    Beiträge:
    475
    naja ich hab jez die logitech mx 900 über bluetooth, da hällt der akku nicht lange, liegt aber an bluetooth, aber übern tag hin kann man sie ja auf die ladestation setzen *g*
    und davor hatte ich ne andere optische von logitech, da war es ähnlich wie bei dir, naja schüttelorgie wäre übertriben aber es ging nicht immer sofort, da zum akkusparen die led nach ner kurzen zeit nur noch geblinkt hat und da sieht sie nunma nicht alles, das ist jez zum glück (für mich) bzw zum leidwesen (für den akku) nicht mehr so, die led bleibt an, solange der pc an ist, zumidnest bei mir, d.h. es gibt definitiv keine schüttelorgie mehr

    und pixelgenau kann ich arbeiten, damit hatte ich noch nie sorgen, (hatte schon viele logitechmäuse, aber nie eine von ms) *g* und wie ich glaub ichs chon gesagt habe, hat logitech die höchsten absastraten von einigen megapixel pro sekunde (bei meiner glaub ich 4,7 megapixel)
    hier steht alles drüber
    das ist mehr als jede durchschnittliche digicam hat! und von daher mehrkt die jede kleinste bewegung, wie es bei ms aussieht, weiß ich wie gesagt leider nicht...

    aber falls ein solcher user hier ist, sagt mal hat die ein eigenes display? so für bluescreen? *fffggg*
     
  20. Otti

    Otti ROM

    Registriert seit:
    9. August 2000
    Beiträge:
    6
    Hi,

    genau, denn ich habe oft probleme mit meiner Microsoft Maus, weil die in den Tiefschlaf fällt und erst nach einer 'Schüttelorgie' wieder wach wird.
    Außerdem ist es fast unmöglich mit dem 'Wireless IntelliMouse Explorer' in Photoshop eine Auswahl auf den Pixel genau aufzuziehen. Ist das bei Logitech besser?

    Übrigens betreibe ich zu Hause einen Logitech Mouseman (mit Kugel) schon seit 1,5 Jahren mit den selben zwei Batterien.

    Ciao
    Otti
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen