Studie: Milliarden-Ausfälle für Konzerne durch IP-Telefonie

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von dsluser, 2. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dsluser

    dsluser Byte

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    29
    Ich bin ja gespannt, wann der Telefonanschluß und der DSL-Anschluß endlich voneinander "abgekoppelt" werden. Spätestens dann wird der ganze Markt nochmals ganz schön heftig in Bewegung kommen!!!

    Für mein ISDN + DSL zahle ich derzeit 43,15 Euro. Das sind umgerechnet knapp 85 DM nur dafür, dass ich den Anschluß habe!!! Als ich 1996 in meine eigene Wohnung gezogen bin, waren es glaube ich gerade mal so 23 - 25 DM halt ohne DSL! Aber irgendwer muß ja die Tantiemen, Aktionoptionen, Zusatzvergütungen und Lustreisen nach Brasilien bezahlen!
     
  2. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.473
    Die Trennung von Intenet und Telefonanschluß habe ich schon :P - was den Rest betrifft, glaube ich nicht, das es Sinn macht unter allen Umständen zu VoIP zu wechseln. Hatte heute erst eine Nachricht von einem VoIP-Kunden auf dem Anrufbeantworter - konnte ihn leider wegen seiner hackenden "Sprechweise" nicht verstehen.

    Gruss, Matthias
     
  3. sheinz1

    sheinz1 Kbyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2004
    Beiträge:
    195
    Die Trennung gibt es bei der Telekom schon lange. Versuch mal, deinen ISDN-Anschluß zu kündigen.
     
  4. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Erzähl mal weiter, was passiert dann? Die werden ja wohl kaum den DSL-Anschluß weiterlaufen lassen...?
     
  5. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.473
    Ne funktionieren tut er nicht mehr, aber deine Mindestlaufzeit darfst du brav zu ende bezahlen.
     
  6. sheinz1

    sheinz1 Kbyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2004
    Beiträge:
    195
    Stimmt doch gar nicht! Ich weiß, dass ein Kumpel von mir das ohne Probleme hingekriegt hat. Sein DSL lief weiter. Natürlich muss die Mindestlaufzeit überschritten sein.
    Ein anderer Kumpel hat DSL ohne ISDN bekommen. Ist jetzt ein Jahr her. Nachfragen kostet ja wohl nichts, oder?
     
  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Wen interessiert ISDN? Es ging um den Telefonanschluß, egal ob nun ISDN oder analog.
     
  8. sheinz1

    sheinz1 Kbyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2004
    Beiträge:
    195
    Wenn man am Anfang mal beides zusammen nehmen musste, ist ISDN gleichzusetzen mit dem Telefonanschluß. Fällt ISDN aber weg, telefoniert man wieder analog und surft mit DSL.
    Jetzt klar?
     
  9. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Mag ja sein, aber DSL für analoge Anschlüsse gibts schon ewig (läßt sich ja umstellen) und eine wirkliche Trennung stellt das nicht dar, wenn man weiterhin einen analogen Telefonanschluß haben muß.
     
  10. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.473
    Dann schick doch einfach mal der Telekom eine Kündigung deines (wenn vorhanden) ISDN-Anschlusses. Wenn die die annehmen, ist die Leitung tot und fertig. Ein automatisches "downgrad" auf analog gibt es nicht. Den Anschluss musst du neu beantragen.
     
  11. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Eine einfache Kündigung würde ich auch nicht schicken wollen. Aber gut zu wissen, daß es nicht so einfach umzustellen geht.
     
  12. sheinz1

    sheinz1 Kbyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2004
    Beiträge:
    195
    Merkwürdig - Wieso ging das dann bei meinem Kumpel? Der hat sein ISDN gekündigt und nur noch analog gehabt. Ohne Probleme. Ob er den Anschluß neu beantragen musste, kann ich jetzt nicht sagen. Allerdings hat er das nicht schriftlich gemacht, sondern im T-Punkt. Schriftlich wartet man sich einen Wolf, bis was passiert. Und dann ist noch die Frage, ob sie alles richtig gemacht haben. :rolleyes:

    @magiceye04
    Es stimmt: Eine wirkliche Trennung gibt es nicht. Mir ist jedenfalls kein Anbieter bekannt. Ich selbst habe vor 2 Jahren zu Arcor gewechselt. Da ist ISDN nach wie vor zwingend. Ich bin aber alles in allem sehr zufrieden und spare eine Menge Geld. Vielleicht kommen die ja auch mal auf den Trichter, ISDN nicht mehr mit DSL zu koppeln. Das ist ziemlich rückständig - wo die doch immer so mit der Telekom konkurrieren wollen... :o
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen