Studie: Spam-Flut wird immer teurer

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von RaBerti1, 21. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Oder werauchimmersichdamitvonberufswegenbefassensollte?

    hier

    bei den Hotmail-Kunden in Japan waren es 76%, bei den Nordamerikanern sind es 32%. Warum diese Unterschiede? Sind die Asiaten einfach nur dreister? Oder ziehen in den USA die Anti-Spam-Gesetze?

    Da muß es doch Erklärungen geben.

    MfG Raberti
     
  2. ODO

    ODO Megabyte

    Registriert seit:
    14. September 2000
    Beiträge:
    1.053
    ...schon mehr als nur lästig:bse: :bse:

    3 mal täglich rufe ich meine E-Mails ab ( Kleinunternehmer-selbständig... ) jedesmal eine Riesenlatte an schwachsinnigen, meist englischsprachigen Mails,-dazwischen dann die echten und erwünschten Mails.
    Zahlen gefällig :
    Morgens-Abruf : 25 Maileingänge,-davon 19-20 Spams
    Mittags-Abruf : ca. 45-50 Maileingänge,- davon 30-40 Spams
    Abends-Abruf: ca. 15-20 Maileingänge,-davon manchmal sogar alle als Spams.....
    Und dies fast jeden Tag mit schönster Gleichmäßigkeit.
    Da ich den "INCREDIMAIL-Client" nutze, habe ich unter "Erweiterter Kontozugriff" die Möglichkeit, alle eingehenden Mails ( Absender und Betreff ) zu erkennen,-aber noch nicht den Inhalt zu kennen,-so ist es mir möglich, die bekannten und erwünschten Mails zu kennzeichnen und auf den Rechner zu laden.
    Alle anderen ( Spams ) werden als ein Block markiert und dann, ohne daß diese jemals meinen Rechner erreichten,-direkt vom Mailserver des jeweiligen Providers gelöscht,-es erfolgt natürlich immer aus Sicherheitsgründen eine Sicherheitsabfrage mit Bestätigung.....
    Recht praktisch, aber trotzdem lästig und nervend.....:aua: :aua:
     
  3. wm

    wm Kbyte

    Registriert seit:
    15. November 2000
    Beiträge:
    351
    Ich glaube vielmehr, das die, die sich damit beschäftigten sollten und müssten wohl dabei auch verdienen. Sei es mit Aktienanteilen oder verdienst an Traffic.
    Wo die Kohle mitspielt ist mit Vernunft nicht beizukommen !
    Technisch wohl machbar, das man jeden Spammer lokalisieren könnte. Praktisch will man wohl noch nicht. Da man sich zuviel davon verspricht. Jetzt wo die Kosten den Nutzen übersteigen wird man wohl die Situation neu bewerten und in absehbarer Zeit wohl auch Handeln.

    MfG

    Ein User
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen