Studie: WLAN-Sicherheit in Europas Business-Zentren

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von nenouse, 30. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. nenouse

    nenouse Kbyte

    Registriert seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    183
    Tja hier in Frankreich, hatte mir eine Angestellte ( einer grossen Firma) selbst erzählt das erst nach meheren Virus Attaken , meist von Kunden selbst erst dann der Chef sich endlich bereit hielt ein Virus Programm zukaufen, auch fehlt jedes Grundwissen von all denen die gerade am Pc arbeiten! Okay sie kennen ihre Software, aber dann ist auch aus, mit Internet und den verbundenen " Gefahren" haben sie nichs am Hut interessiert sie nicht ......
    Traurig aber war!!
    Selbst bei der Sparkasse stellte ich das gleiche fest!
    Die Augenärztin bzw. ihre Sekretärin die von tuten und blasen keine Ahnung hat und auch sagt das sie was anderes zu tun hat ( bei der kein wunder die stresst immer) kam es zu einem total zusammenbruch des ganzen Systems einschliesslich ihrem Arbeits / Patienten Pc und die ganzen Maschien die mit gesteuert wurden ! Die Patienten zahlen jetzt volle Rechnung und kriegen es erst 4-6 Wochen von der Krankenkassse erst wieder erstattet, also wie vor 10 Jahren, vor der Reform der Vitalkarte. Bezeichnend dafür alle wollen die neuste Technik, aber keiner will sich mit dem für und aber auseinandersetzen!!!
    So, was soll ich euch noch sagen..... reicht wohl als Erfahrung , nicht es so zu machen wie die anderen; " geht mich nichts an ist nicht mein Bier Leute" , dieses ist das eigentlich übel an der Geschichte!!!!
     
  2. andideasmoe

    andideasmoe Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    1.788
    Würde mich mal interessieren, wie die Kunden die Virenattacken gestartet haben... ;)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen