1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Subnetting-Prüfunsfrage

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von bieri87, 27. Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bieri87

    bieri87 Kbyte

    Registriert seit:
    27. Mai 2005
    Beiträge:
    134
    hi,

    ich habe folgendes prob:
    ich hab am Montag Betriebssysteme Prüfung,

    und hab immer noch keine Ahnung wie ich Adressräume berechne oder wie man die Anzahl der möglichen Host berechnen kann.

    hab da mal die aufgabe vom letzten jahr:
    da geht es darum im Adressraum 199.110.14.x 6 gleich große Teilnetzte zu betreiben. Da bei folgendes beachten:
    - keines der subnetze darf die adresse des zugeordneten c-klasse netzes (199.110.14.0) erhalten
    - in keinem der subnetze dürfen alle Netzwerkbits des vierten oktetts belegt sein


    so dann soll ich die netzwerkmaske für die Subnetze rauskiegen
    die adressräume der teilnetze
    alle subnetze, die netzwerkadressen und boradcast adressen angeben

    zum schluss das berechnen der maximales hosts in jedem teilnetz




    so das wäre mein Problem, kann mir das einer/ eine bitte vielleicht ausfühlich mal erklären.

    vielen vielen dank

    mfg martin
     
  2. bieri87

    bieri87 Kbyte

    Registriert seit:
    27. Mai 2005
    Beiträge:
    134
    na ein bißchen was hab ich ja auch rausbekommen, doch mit der seite komm ic auch net viel weiter und ich weiss nicht ob das was ich da raus habe richtig ist

    folgendes hab ich rausbekommen:

    1. Subnetz:

    199.110.14.1 - 199.110.14.41
    Broadcast 199.110.14.42

    2.Subnetz:

    199.110.14.43 - 199.110.14.84
    Broadcast: 199.110.14.85

    3. Subnetz:
    199.110.14.86 - 199.110.14.127
    Broadcast: 199.110.14.128

    usw.

    weiss jetzt nicht wie man die anzahl der hosts pro subnetz rausbekommt und die Subnetzmase
     
  3. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    > ausfühlich mal erklären.
    Nö. - Zu warm.


    Lösung:
    -------
    > netzwerkmaske
    255.255.255.224 oder kurz: /27

    enthält damit 199.110.14.x

    1. x= 0-31
    2. x=32-63
    3. 64-95
    4. 96-127
    5. 128-159
    6. 160-191
    7. 192-223
    8. 224-255

    davon entfallen (1)+(8) wg. der 0- bzw alle-Bits-Bedingung, macht also genau 6 Subnetze (2)-(7) mit jeweils 30 Hosts.


    Netzwerk-Adr. ist jeweils "der erste-" und Broadcast Adr. ist der "letzte Host", also
    für zB. (4) 199.110.14.96 (Netz) + 199.110.14.127 (Broadcast)


    > so das wäre mein Problem
    Meins ist, et steht kein Bier aufm Tisch.

    -Ace- (viel Glück am Mo.)
     
  4. bieri87

    bieri87 Kbyte

    Registriert seit:
    27. Mai 2005
    Beiträge:
    134
    hey vielen dank

    blöd das du kein bier hast

    wir haben ein zapfanlage mit dem 30iger Fass

    aber mach dir nichts draus

    ich dank dir trotzdem über alles
     
  5. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    > folgendes hab ich rausbekommen:
    > 1. Subnetz:
    > 199.110.14.1 - 199.110.14.41

    256 GETEILT DURCH 6 GLEICH ~ 42?!
    NEIN.


    > Broadcast 199.110.14.42
    Aha. - Dir ist bekannt, es ist die letzte. *Hoffnung*


    > wie man die anzahl der hosts pro subnetz rausbekommt
    > rausbekommt

    Differenz PLUS 1 MINUS (Netz-ID+Broadcast)
    = Differenz MINUS 1

    Nimm Bsp.(4)... 96-127 sind 32 Adressen, also 30 Gurken.


    > und die Subnetzmase
    Jo. - Betrifft Binär-Rechnen
     
  6. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    (OT) Naja. - Ace erklärt auch nicht. Nach den Links hatter auch nich die Zeit mehr. - Der Wink war wohl: Wenn schon die W2K/ XP-Best-Ofs nix werden, sollte ich verstärkt an der Netz-FAQ arbeiten. Scho recht. Geht mir auch *flüssiger* von der Hand (JETZT, wo Bier da ist). *MUHAHA*

    Franz müsste hier mit dem mäeutischen Prinzip Begeisterungsstürme ernten... "Fällt Dir an dem (ersten) Link die Anordnung PLUS Konsequenz der 1-en und 0-en auf" ... "Könntest Du, wenn Du ein Router wärest, Dich in der Hauptaufgabe <ist die Zieladr. schon im Zielnetz oder muss ich auf die *Schmierzettel* gucken>" erkennen. ... Es reizt ihn aber nicht mehr.

    -Ace-
     
  7. bieri87

    bieri87 Kbyte

    Registriert seit:
    27. Mai 2005
    Beiträge:
    134
    jaor Binärrechnen is kenn ding
    ob + - / *

    hab mal gelesen das ich die Subnetzmaske irgendwie mit der ersten adresse des Subnetzes raus kriege
    binär zusammenrechnen mit UND Verknüpfung
    1 und 1=1
    1 und 0=0

    oder irgendwie so????

    helft mit bitte :heul:
     
  8. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    > UND Verknüpfung

    Man hat dabei eine sog. aussagenlogische Tabelle für A AND B, dabei ist
    A AND B = 1 nur wenn A=1 und B=1 (1= jau), sonst = 0.


    > Subnetzmaske

    und der praktische Gebrauch für das Weiterleben (= Maskieren) von Bits... Ab der Stelle, wo nur noch 0-en kommen, lebt kein Bit mehr, dh. alles wird zu 0. - Dort leben die Hosts (= Rechner / IP-fähige Geräte, wie manche Drucker usw.).

    Vorher stehen 1-en. Die lassen andere Bits so stehen, wie sie sind....

    1111...000 <- Maske
    1010...101 <- ne Zahl (IP-Adr.)
    ----------------------
    1010...000 <- Wat iss dat?

    "Wat iss dat" ist die sog. Netz-ID. Da sind also die Hosts drin. "Drin" wie Wohnungen in einem Haus, wo das Haus über eine "Netz-ID" identifiziert wird.



    ---snip (bei Interesse)

    Machen wir EINE Übung:

    172.16.8.16 (ist eine IP-Adresse) und der mit 255.255.255.0 maskierte Bereich ist [1] (Lösung + Idee unten). - Wenn Du Schalker (-> ARD) bist, wünsch ich Dir für morgen Glück.

    -Ace-
    __________________
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .

    [1] binär aufschreiben für das letzte Oktett (die 255 sind alles 1-en)...

    172.16.8.0001 0000 (= 16)
    255.255.255.0000 0000 (=0)
    ----------------------------------
    172.16.8. 0000 0000 (=0) ist also die Haus-Adr. sprich Netz-ID,

    also hier 172.16.8.0. Ein Werbescheiben an alle Wohnungen (Broadcast) geht an die Host-ID mit alles 1-en. Das wäre 172.16.8.255. Die muss man immer bei den möglichen Hosts abziehen. Von den 256 möglichen, bleiben also hier 254 echte Rechner. - Die HausNr. selber war ja die mit alles 0-en. - Müssen also immer 2 Stück für die möglichen Hosts abgezogen werden.
     
  9. bieri87

    bieri87 Kbyte

    Registriert seit:
    27. Mai 2005
    Beiträge:
    134
    so Prüfung habe ich heute geschrieben

    hat alles wunderbar geklapt, eine Subnetting Aufgabe kam auch dran, doch auf die war ich ja gut vorbereitet :)

    ich denke auch das ich in der Prüfung meine 2 als Vornote bestätigen kann.

    Ich danke nochmal viel mals

    mfg Martin
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen