1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Suche Arbeitsspeicher!! Hilfe!!

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Weapon66, 20. Dezember 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Weapon66

    Weapon66 ROM

    Registriert seit:
    20. Dezember 2005
    Beiträge:
    5
    Hallo!

    Ich hab im Jahr 2003 512 MB Arbeitsspeicher gekauft und wollte mir jetzt nochmal 512 MB Arbeitsspeicher dazukaufen, aber ich weiß nicht welcher.

    Das einzige das ich weiß ist, das auf dem Arbeitsspeicher folgendes steht:

    512 MB 64Mx64 DIMM PC1200-DDR SDRAM

    Jetzt weiß ich nicht worauf ich achten muss wenn ich mir nochmla 512 MB dazukaufe, oder ist das egal.

    Hoffe Ihr könnt mir helfen.

    Viele Grüße, lieben dank
     
  2. katamaran3060

    katamaran3060 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.262
    Soll wohl PC2100 heißen,oder? Steht kein Hersteller (MDT,Infineon...) drauf? Am besten ist es immer,Riegel vom gleichen Hersteller zu nehmen. Falls es z.B: MDT-Speicher ist,dann nimm auch wieder MDT Speicher. So vermeidet man Kompatibilitätsprobleme. Installiere dir mal Everest.
    http://www.zdnet.de/downloads/prg/1/x/de011X-wc.html
    Das tool zeigt dir,was in deinem Rechner steckt und sollte dir auch Informationen zu deinem Speicher geben.
     
  3. Weapon66

    Weapon66 ROM

    Registriert seit:
    20. Dezember 2005
    Beiträge:
    5
    Hallo, danke erstmal für die Antwort und für den Link für das Programm.

    Hab das mal getestet und Liste mal gerade auf was ich für Komponente im PC hab:

    Motherboard Name Jetway V266B

    Arbeitsspeicher:
    Modulgröße 512 MB (2 ranks, 4 banks)
    Modulart Unbuffered
    Speicherart DDR SDRAM
    Speichergeschwindigkeit PC2100 (133 MHz)
    Modulbreite 64 bit
    Modulspannung SSTL 2.5

    leider weiß ich immernoch nicht von welcher Marke der Arbeitsspeicher ist, aber vielleich kannst du mir ja sagen welcher Arbeitsspeicher damit kompatibel ist.

    MfG
     
  4. ErsGuterJunge

    ErsGuterJunge Kbyte

    Registriert seit:
    13. November 2005
    Beiträge:
    163
    Hast du schon mal dein Pc aufgemacht und geschaut ob auf den arbeitspeichern was draufsteht? Normal müsst dort der Hersteller drauf stehen.
     
  5. Weapon66

    Weapon66 ROM

    Registriert seit:
    20. Dezember 2005
    Beiträge:
    5
    ja, hab ich auch schonmal gemacht *gg*

    also ich hab bis jetzt alles an meinem rechner selbst eingebaut und auch gekauft...

    leider steht auf dem ram baustein der hersteller nicht drauf, nur ein logo, deswegen weiß ich leider nich von welchem hersteller der arbeitsspeicher ist.

    ich hab mal das ding fotografiert, vielleich erkennt ja jemand hier an dem logo den hersteller...

    http://putfile.com/pic.php?pic=12/35608153745.jpg&s=x12
     
  6. romulus.rom

    romulus.rom Kbyte

    Registriert seit:
    7. Januar 2002
    Beiträge:
    454
    Also das ist schon komisch. Selbst bei Everest unter Auslesung SPD steht kein Modulname und Seriennummer ?
    Was ist das für 0815 Ram ?
    Aber solange er funktioniert, ist das ok.
    Als Speicher kann ich wirklich den von MDT weiterempfehlen, genauso wie den von Samsung. Sehr kompatibel und qualitativ hochwertig.
     
  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.975
    Hm, so 0815 kann der gar nicht sein, ist ja immerhin ein (eigentlich überflüssiges) Hitzeableitblech drauf, das haben sonst nur sehr wenige Markenspeicher.
    Auf der anderen Seite steht auch nix weiter?
     
  8. Weapon66

    Weapon66 ROM

    Registriert seit:
    20. Dezember 2005
    Beiträge:
    5
    nee nix besonderes nur die seriennummer glaub ich... aber ich glaub nich das man daran sehen kann welcher hersteller das ist...

    ich dachte das vielleicht das logo aufschluss auf die herkunft geben kann...

    nun der hersteller is ja auch nicht so wichtig, oder??

    ich wollte halt nur wissen was ich für nen arbeitsspeicher kaufen muss damit der einigermaßen kompatibel mit dem alten ist...
     
  9. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.975
    Dummerweise hängt es oft vom Hersteller ab.
    Aber so lange Du Markenhersteller (z.B. Infineon, MDT, Kingston, Corsair) nimmst, sollte es schon mal weniger Probleme geben als üblicherweise mit NoName.
    Da RAM abwärtskompatibel ist, d.h auch mit weniger Takt läuft, als er eigentlich soll, kannst du getrost zu PC3200/DDR400 greifen, der wird dann eben nur mit 133MHz/266DDR betrieben, wie Dein alter RAM.
     
  10. command

    command Byte

    Registriert seit:
    24. Dezember 2005
    Beiträge:
    122
    Es muss nicht ein Markenspeicher sein
    Wichtig ist die allgemeine Bezeichnung
    z.b. PC 2100 CL 2.5 184 Pin DIMM

    Modulgrösse nach eigenem Ermessen 64, 128, 256, 512, 1024MB

    Achten muss man auf die Geschwindigkeit (in MHz) und die CL Grösse

    Für den Dual Betrieb ist es aber empfehlenswert gleiche Speichermodule zu Verwenden
    grüsse
    otto
     
  11. der Absolute

    der Absolute Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    742
    Markenspeicher hat aber weniger Kompatibilitätsprobleme als NoName RAM.

    Hängt vom Board ab. Das Board muss ein 1024MB großes Modul erst einmal unterstützen...

    DDR 400 RAM ist abwärtskompatibel und lässt sich auch mit 133 MHZ (DDR 266) betreiben. Der langsamste Speicher gibt die Geschwindigkeit vor.

    Stimmt.
     
  12. katamaran3060

    katamaran3060 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.262
    Mit Markenspeicher hat man in der Regel weniger Kompatibilitätsprobleme. Auf meinen Boards laufen/liefen Elixir (Nanya-Chips),Infineon und MDT Riegel problemlos. MDT und Infineon laufen auf den meisten Boards. Wenn du die Möglichkeit zum testen und bei Inkompatibilität zum Umtausch hast,probier`s zuerst mal mit MDT Riegeln.
     
  13. Weapon66

    Weapon66 ROM

    Registriert seit:
    20. Dezember 2005
    Beiträge:
    5
    so, habs mir mal einfach gemacht und bei nem händer meinen arbeitsspeicher vorgelegt und von everest die diagnose mitgenommen... hab auch dann nen arbeitsspeicher bekommen und zu hause eingebaut und es läuft...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen