1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Suche den zuverlässigsten Hersteller!

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Helau, 10. Mai 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Helau

    Helau ROM

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    1
    Ich möchte mir zwei 300 GB S-ATA Festplatten zulegen um diese dann im Raid 0 verbund laufen zu lassen.
    Nun hab ich das Problem, dass ich mich einfach nicht entscheiden kann von welchem Hersteller diese Platten sein sollen, da die Kostenunterschiede nur relativ gering sind.

    Ich wäre froh über ein paar Erfahrungen die ihr mit Festplatten gesammelt habt, denn ich habe leider keinen Test gefunden der sich mit der Zuverlässigkeit von Festplatten firmenabhängig beschäftigt. Die Lautstärke der Festplatte ist mir eigendlich egal, sie soll nur vernünftig laufen.

    Für mich kommen die Festplatten folgender großer Firmen in Frage:

    Samsung HD300LJ 300GB 7200 8MB (100 €)

    Maxtor 6V300F0 300GB 7200 16MB (103 €)

    WD WD3000JD 300GB 7200 8MB (110 €)

    Seagate 300GB ST3300622AS 7200U/m 16MB (110 €)

    ... bin natürlich auch für andere Vorschäge offen

    (zur Zeit ist die Samsungplatte einfach wegen dem etwas günstigeren Preis mein favorit)
     
  2. Fanatyc

    Fanatyc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. Juli 2004
    Beiträge:
    817
    Hi,

    nachdem ich bei Maxtor meine def. Platte getauscht habe und 15 mails geschrieben habe auf die ich zunächts nur automatische Standart-Antworten bekam und stunden am Telefon verbracht habe um eine Hotline zu erreichen kommt mir MAXTOR nicht mehr ins Haus. Ich habe ungelogen 3 Monate auf meine ersatz FP gewartet. Der einziger Trost ich habe eine grössere FP bekommen weil die dieses Modell nicht mehr hatten. Zurzeit habe ich eine Samsung und bin zufrieden. Ich denke was die Hardwaer selbst betrifft kann mann bei jedem Hersteller pech haben und ein Gerät bekommen dessen Lebensdauer durch Produktionsfehler oä. gemindert wird. Was den Kundensupport betrifft war ich von MAXTOR sehr enttäuscht.

    Grüße Fanatyc
     
  3. sinus

    sinus Megabyte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.447
    Bei Festplatten ist weniger der Preis, sondern es sind Qualität, Gewährleistung und Support entscheidender. Kaufe die Festplatte dort, wo Dir eine Herstellergarantie, keine Händlergarantie, eingeräumt wird. Im Fehlerfall kannst Du bei einem (Internet-) Händler wochenlang auf Ersatz warten, wie bei mir einmal geschehen.
    Mit Seagate liegst Du wahrscheinlich richtig, weil die Produktqualität und die guten Tools (Seatools, DiscWizard) dafür sprechen.
     
  4. mb76

    mb76 Byte

    Registriert seit:
    22. März 2006
    Beiträge:
    100
    Hallo,

    ich wills mal so ausdrücken, inzwischen lassen sich "Marken-Festplatten" nicht mehr qualitativ untescheiden. Es ist also im Grunde egal ob du Seagate, Maxtor oder Samsung (etc.) nimmst, denn sie haben alle zusammen im Grunde eine Lebenserwartung von mind. 100000h MTBF (= Anzahl der Betriebsstunden, nicht Alter, bevor ein Fehler eintritt).

    Viel wichtiger ist in deinem Fall eines RAID 0, dass die gewählten Festplatten aus einer Serie stammen. Der Hintergrund ist ganz einfach erklärt.
    Fehler bei Festplatten entstehen i.d.R. nicht durch mangelnde Qualität, sondern durch Konstruktionsfehler innerhalb der Serie, welche immer wieder vom Hersteller behoben werden. Dies hat zur Folge, dass die Wahrscheinlichkeit eines Ausfalls der Festplatten aus einer Charge extrem hoch oder niedrig ist, wobei die Anzahl der fehlerhaften dabei sehr gering ist.
    In deinem Fall bedeutet dies kurz gesagt, die Wahrscheinlichkeit eines Ausfalls beider oder einer Festplatte aus einer Charge liegt bei 0,001% (in etwa; bezogen auf die MTBF). Dies entspricht demnach auch der Verfügbarkeit deines RAID-Arrays.

    Nur als Gegenbeispiel, bei einem RAID 1 sieht dies ganz anders aus. Hier ist es sehr entscheidend, dass max. 1 Festplatte ausfällt (bei die reicht eine zum Datenverlust). Somit ist es sehr wichtig, dass beide Festplatten aus getrennten Chargen stammen, denn die Wahrscheinlichkeit eines Ausfalls beider wird so extrem minimiert.

    Gruß

    mb76
     
  5. sinus

    sinus Megabyte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.447
    Noch wichtiger ist es, von einem solchen Quatsch wie Raid 0 geflissentlich die Finger zu lassen. Man muss ganz schön verrückt sein, sich ohne zwingenden Grund auf eine Verdopplung des Festplattenausfallrisikos einzulassen. Besonders unter den heutigen Entwicklungszeiten, in denen viele Geräte mit der heißen Nadel gestrickt werden. Daraus resultiert oft eine entsprechend miserable Standzeit.
    Diese Bemerkung vergaß ich leider bei meiner ersten Antwort und hole sie hiermit nach.
     
  6. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    Es gibt sehr wohl Qualitätsunterschiede bei Festplatten... weshalb wohl konnte Seagate Maxtor aufkaufen? Laut "Warranty report" hat WD die höchste Qualität bzw die niedrigesten Ausgaben für Reklamationen (in Bezug auf Umsatz) gefolgt von Seagate. Maxtor ist weit abgeschlagen, Samsung hat keine Enterprise-Laufwerke.
    @Helau: Statt der WD WD3000JD (SATA1) würde ich die WD3000JS (SATA2, 8MB) oder WD3000KS (SATA2, 16MB) nehmen
    @mb76: und woher weisst du nun, welches eine gute Serie ist und welche nicht? :baeh: Und: "NoName-Festplatten" gibt es nicht!
    @Sinus: Du wirst doch keine:bremse: sein? Aber natürlich hast du recht... wenigstens sollte man sich mit einem RAID0-System Gedanken um die Datensicherheit bzw eine ordentliche Datensicherung machen:popcorn:
     
  7. nazrat_wen

    nazrat_wen Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. September 2005
    Beiträge:
    633
    Ich hatte auch zwei Maxtor:
    Diamond Plus - soundso, 80 und 120 Gb. Die eine lief erst gar nicht (die 120iger) die andere ging nach einiger Zeit defekt.

    Ich hab das auch erlebt, das Maxtor damals fast unerreichbar war. Umgezogen ohne Nachsendeantrag und ohne Hinweis auf neuen Standort, kam die 120iger dann wieder zurück. Mußte lange im Netz danach suchen, fand sie dann schließlich im Nachbarort.
    Letztendlich hab ich nie einen Ersatz erhalten. Für die 120iger hatte ich die Quittung verdödelt, geb ich zu aber.......fand die ganzen Vorgänge und das geschachere um: "Ja aber die hat soundsoviel Cache und bei denen gelten folgende Garantiebedingungen" und so weiter dann doch ziemlich unverschämt.

    Nu hab ich noch ne Maxtor und die darf man bloß nicht anrühren. Einmal den Rechner bewegt kann es sein das die nicht mehr gefunden wird und alles ist blockiert. Dann muß ich die rausnehmen und vorsichtig drhen und wenden, wieder einbauen und dann geht es wieder. Dann läuft sie auch.
    Bis zur nächsten Rechnerreinigung.

    3 Maxtor mit allen mehr oder weniger Probleme. Bekannte berichten ähnliches mit allen möglichen Serien. Vor allem aber DiamnondPlus Serien.
    Soviel zu den Maxtors und meinen Erfahrungen damit.

    Ich mag die Seagates gern. Davon hatte ich bis Heute auch einige. Alle liefen und laufen bis Heute. Leider sind sie Heutzutage etwas klein.
    Scheinen mir sehr verläßlich und Bekannte bekamen bei Problemen (erst 2 mal erlebt) umgehend Ersatz. Und der Ersatz übertraf die alte Platte meist um ein Drittel mehr an Gb. Also der Service ist auch Top wie es scheint, vor allem schnell (und erreichbar :) ).

    Western Digital (2 von drei gingen defekt). Ich denk das war Pech, andere haben ganz selten nur von Problemen mit WD berichtet.

    Fujitsu (gute Platte, lief Jahre und geht auch Heut noch, aber zu klein).

    Mein Fazit: Maxtor nie wieder, Seagate immer gern gesehen.
    MfG
    Nazrat
     
  8. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    Samsung ist für mich der letzte HDD Dreck!

    Also die
    zuverlässigsten HDDs kommen IMHO von Western Digital und Seagate
     
  9. ocjoe

    ocjoe ROM

    Registriert seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    1
    Na das ist ja lustig, bzw eigentlich zum heulen....
    Ich hab mir kürzlich von meinem HW-Händler die Maxtor 300GB SataII 16MB geholt, hätte lieber vorher das Forum lesen sollen :aua:
    Es ging los damit, daß ich die Platte installiert hatte mit Win XP Prof.
    und nach dem 5. Reboot hat sich die Platte mit einem Headcrash
    verabschiedet. Brachte nach einem reset noch kurz HDD Failure
    im Bios dann wurde diese gar nicht mehr erkannt. Also ausgebaut
    und ab zum Händler, der ist wenigstens kollant und hat mir diese
    ohne murren ausgetauscht. Aber damit noch nicht genug!!! Ich
    also die neue Platte angesteckt, Rechner an, Bios erkennt diese
    korrekt - erstmal erleichtert - Dann aber nachdem das WinXP Setup
    von CD geladen war kam die HDD Partitionierung - klappt noch,
    dann aber formatieren, bleibt ewig bei 0% stehen. Ich denk mich
    tritt ein Elch...., Reboot, nun auf "Schnellformatierung" - klappt!
    komisch!? Kopiert noch die restlichen Setup Dateien, läd System
    von der Platte - Es kommt noch kurz der XP Init-Screen dann Blue
    Screen HDD Error occured! VERDAMMTE ******** aber auch!!!
    Ich hätte das Ding am besten an die Wand geklattscht... Wieder zum Händler (gerade erst...) hab mir nun gegen geringen Aufpreis
    eine Seagate 300GB Sata... geholt.. hoffe die funzt. MAXTOR ist
    echt der letzte scheiß......
     
  10. Timmäh!!!

    Timmäh!!! Megabyte

    Registriert seit:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.044
    Also meine 2 MAXTOR Festplatten laufen seit ich sie hab einwandfrei ! Hatte noch nie einen Ausfall !!
    Diese beiden hab ich:
    Maxtor 6E040L0 (40 GB, 7200 RPM, Ultra-ATA/133)
    Maxtor 6L160P0 (160 GB, 7200 RPM, Ultra-ATA/133)
    Ich hatte noch nie Probleme mit einen von den beiden !
    Kann sie nur empfehlen !
    Gruss Timme
     
  11. sky cc

    sky cc Kbyte

    Registriert seit:
    27. September 2005
    Beiträge:
    375
    ich kann nur Western Digital empfehlen. Meine Festplatte war kaputt und es hat nur 4 Tagen ab einschicken gedauert, bis ich die neue hatte. Das nenn ich mal Service
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen