suche Encoder für sehr große mpg-dateien

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von Scarb, 3. Oktober 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Scarb

    Scarb Byte

    Registriert seit:
    28. Mai 2004
    Beiträge:
    92
    ich habe eine DVB-Karte von TechniSat. mit dem dazu gehörigen DVB-Viewer kann ich TV-Sendungen als mpg dateien aufnehmen. leider werden diese so groß dass der windows media player und auch viele andere mit dieser datei nichts anfangen können. Ich suche dazu den passenden encoder/decoder. mehrere tools habe ich schon ausprobiert, doch sie konnten alle das format nocht lesen.
    Kennst jemand vielleicht so ein toll mit dem es geht(das möglichst freeware ist)?
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Hi!
    Vielleicht gehts ja mit TMPGenc.
    Ansonsten, wie groß sind denn die Dateien? Vielleicht hilft es ja schon, beim Aufnehmen festzulegen, daß die Videos nach jeweils 4 oder 2 GB gesplittet werden.
    Gruß, MagicEye
     
  3. Scarb

    Scarb Byte

    Registriert seit:
    28. Mai 2004
    Beiträge:
    92
    Das Programm splittet die Film Dateien schon bei 650 MB.
    Mit dem Programm hab ich das auch schon probiert, doch wenn ich die Film-DAtei einlesen möchte kommt nur ein Fehler (nicht unterstütztes Format)
     
  4. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Was hast Du denn mit den Dateien vor?

    Wenn ich einige mit WinDVR3 aufgenommene MPEG2-Dateien z.B. mit TMPGEnc öffnen will, bekomm ich auch nen ähnlichen Fehler. Mir war so, als müßte man die Dateien erst mit irgendeinem Tool kurz nachbearbeiten (Header neu schreiben?).

    Aber mit DVDx kann ich diese Dateien problemlos in MPEG4 wandeln bzw. mit passender Software direkt auf DVD brennen.
    Merge&Cut in TMPEGEnc. funzt auch meistens problemlos.

    Gruß, MagicEye
     
  5. Scarb

    Scarb Byte

    Registriert seit:
    28. Mai 2004
    Beiträge:
    92
    ich hab das jetzt mit dem DVDx tool auch probiert, es kommt das kann auch nicht die datein öffnen - kein "sequence header" gefunden. Gibt es dafür ein tool welches das erstellt?
     
  6. goemichel

    goemichel Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    5.890
    Hi,

    das Problem hatte ich auch mal mit WinDVR. Das hat die Dateien auch geteilt und nur für den ersten Teil einen Header geschrieben.

    Als (zugegeben komplizierte) Lösung:
    Die einzelnen Teile mit "FileMerger" ( LINK ) (@WWimmer: das ist ein Mäuseschubsertool für den Copy-Befehl [​IMG]) zusammenfügen. Anschließend mit TMPGEnc>MPEGTools de-multiplexen (Video- und Audio-Stream trennen.
    Jetzt mit "ReStream" ( LINK ) den Header neu schreiben, dabei alles bei den vorgegebenen Einstellungen lassen.
    Anschließend mit mit den MPEGTools wieder multiplexen.

    bonk
     
  7. Scarb

    Scarb Byte

    Registriert seit:
    28. Mai 2004
    Beiträge:
    92
    Danke ersteinmal für die Lösung:
    Gibt es vielleicht nicht doch eine - etwas leichtere Lösung für mein Problem?

    MfG
     
  8. goemichel

    goemichel Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    5.890
    Ja, es muss sich irgendwo in deinem Programm einstellen lassen, bei welcher Größe es die Dateien splitten soll. Bei mir hab ich jetzt 85000MB eingestellt - also nie [​IMG].

    Durchforste mal die Hilfe und/oder das Handbuch!

    bonk
     
  9. Scarb

    Scarb Byte

    Registriert seit:
    28. Mai 2004
    Beiträge:
    92
    Ich kann auch nicht die erste DAtei eines aufgesplitteten Filmes abspielen. Also dann wirds auch nicht gehen wenn ich die Dateien nie splitte...
     
  10. goemichel

    goemichel Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    5.890
    Hi,

    ich hab mir gerade mal die Homepage des DVBViewer angesehen. So wie es aussieht hast du die "Technisat-Edition". Diese Version des Programms kann nicht in DVD-konforme *.mpg-Dateien aufnehmen.
    Für dich bleibt dann wahrscheinlich nur die Möglichkeit, in *.pva aufzunehmen und nach diesen Anleitungen HIER vorzugehen.

    bonk
     
  11. Scarb

    Scarb Byte

    Registriert seit:
    28. Mai 2004
    Beiträge:
    92
    Ne mein programm kann schon in .mpg aufnehmen. Ich habe in der zwischenzeit au schon ein program gefunden. DR. DIVX. Ist leider shareare...
    vielleicht find ich ein anderes noch.

    DAnke für's nach schauen...
     
  12. goemichel

    goemichel Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    5.890
    In *.mpg schon, aber nicht DVD-konform!! Dein Programm nimmt wahrscheinlich *.mpg mit 15Mbit/s auf - das ist zumindest bei meinem Programm so. Die DVD-Norm sieht aber vor, dass nicht mehr als 9,8 Mbit/s inkl. Audio vorhanden sind. Ob es Programme für deine Karte gibt, die normgerechtes MPEG aufnehmen [​IMG]

    bonk
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen