1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Suche gebrauchtes Notebook! Brauche kompetente Hilfe!

Dieses Thema im Forum "Notebooks, Netbooks" wurde erstellt von DietmarKuck, 13. Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DietmarKuck

    DietmarKuck ROM

    Registriert seit:
    13. Oktober 2005
    Beiträge:
    1
    Hallo zusammen!

    Vorab möchte ich euch mitteilen, daß ich auf dem Gebiet der Multimediawelt mich nicht auskenne und freue mich darüber, daß ich dieses Forum enddeckt habe, wo Man(n)/Frau mir professionellen Rat geben kann!
    Ich suche für meinen Sohn, der 17Jahre alt ist ein gebrauchtes Notebook. Dies möchte ich Ihm zum Geburtstag schenken. Er benötigt es zum Spielen und für Tabellenkalkulationen. Da er mehrere Artikel von ACER besitzt, hoffe ich daß ich mit dem Kauf eines ACER Notebooks nichts falsch mache! Bei
    ebay bin ich auf folgendes Angebot gestoßen und möchte von euch wissen:

    1. ist der Preis ok? Preis/Leistungsverhältnis
    2. kann man mit dem Notebook wirklich spielen, wie es der Verkäufer angiebt?
    3. kann man mit der beiligenden Software Tabellenkalkulationen erstellen?

    Hier das Angebot: ebay Artikelnummer: 8708618081

    Was könnt Ihr mir alternativ empfehlen????

    Danke schonmal vorab!
     
  2. traebbe

    traebbe Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    562
    Zum Spielen kaufst du deinem Sohnemann besser einen PC, den bekommst du für weniger als die Hälfte des Preises.
    Und dann kauft du ein Notebook für die täglichenAaufgaben.
    Für Office-Anwendungen reicht z.B. ein Gericom Overdose III mit 1 GHz.
    Ich weiss, jetzt hagelt es sicher Meinungen "KAUF DIR NIEMALS EIN GERICOM" und so weiter, ich habe mittlerweile die Erfahrung gemacht, dass Gericom einen schlechten Ruf haben mag, aber die Books sind genauso zuverlässig wie andere auch, weil sie nämlich von den gleichen Herstellern gebaut werden.
    Und das Overdose III kommt von Clevo (Modell 2200), einem der grössten Bookherstellern.
    Ich habe 2 davon in der Familie und bisher keine Probleme.
    Einzig die Akkus lassen bei falscher Behandlung etwas früh nach, das ist aber bei allen Notebooks so.
     
  3. .muh#

    .muh# Byte

    Registriert seit:
    16. Oktober 2005
    Beiträge:
    50
    Bin ich der gleichen Meinung, zum Spielen ist ein Desktop wirklich viel effizienter. Man kann auch einfacher Ram oder VGA erweitern, was bei Spielern doch mal nötig ist. Einen guten Spieler PC bekommst du gebraucht schon um die 600 Euro, einen Laptop hingegen musst du von ganz oben beziehen damit er Spieltauglich ist.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen