suche gute firewall oder ähnliches

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von Dark_Moon, 3. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Dark_Moon

    Dark_Moon Kbyte

    Registriert seit:
    17. Mai 2002
    Beiträge:
    251
    hi,

    ich brauche eine Gute Firewall. Die auch Werbung blockt. Ich will aber kein Outpost, Norton oder ZoneAlarm habe weil die sich nciht mit meinem PC vertragen. Im Prinzip brauche ich nur ein Programm mit dem ich für ein Programm festlegen kann ob es ins Internet darf oder nicht und das Proggi soll Werbung filtern. Ne Firewall muss es nicht unbedingt sein.

    Klingt komplizert is es aber nicht.
    Also helft mir bitte.....

    mfg

    Dark_Moon
     
  2. Gast

    Gast Guest

    <I>empfehlen ein paar Jahre Informatik zu studieren, sich ein paar Jahre auf Sicherheit bei Unix und Windows zu spezialisieren</I>

    Übertreibe doch nicht so schamlos. Ich habs in etwa 2 Jahren geschafft, zu kapieren, warum ich keine Firewall brauche und ich bin weder Professor noch musste ich dazu Lehrgänge besuchen.

    <I>.. sonder ehr mit Dingen wie: Mein Outpost ist besser als Deins... Dafür is aber meine Symantec bunter.... es soll</I>

    Solche Diskussionen findet man seeeehr selten. Meist wird nur gefragt, welche Firewall denn nun gut oder die BESTE sei und die erstbeste Empfehlung von Hinz und Kunz wird akzeptiert.

    <I>bringt das dem durchschnittlichen Millionenfachen User gar nichts. Denn würde es das, würde er einfach Lesen und bräuchte kein Forum</I>

    Mal abgesehen davon, dass es auch sehr gute deutsche Texte, z,B. von Lutz Donnerhacke gibt - wer hindert den "MÖGLICHERWEISE" überforderten User daran, nachzufragen, statt zu resignieren? Wer? Sags mir?

    <I>Ich verkaufe und installiere und konfiguriere einem Privat-Menschen lieber eine PF als gar nichts... so sind sie wenigsten ein klitzekleines Bischen ...geschützt</I>

    So dachte ich vor zwei Jahren auch noch. Aber du kommst hoffentlich auch noch dahinter, dass das falsch und ein Bärendienst ist.
     
  3. heiderogoshi

    heiderogoshi Byte

    Registriert seit:
    8. Oktober 2002
    Beiträge:
    30
    Umpf.... das tat weh, vor allem weil es mein Job ist, sich mit (richtigen) Firewalls zu beschäftigen...

    Tja, man kann den Millionen Leuten ja auch einfach empfehlen ein paar Jahre Informatik zu studieren, sich ein paar Jahre auf Sicherheit bei Unix und Windows zu spezialisieren und dann wird das mit der Personal Firewall schon laufen.

    Natuerlich sind PF\'s kein Allheilmittel...(aber Du kannst ja sicher lesen). Die meisten Fragen nach Firewalls richtet sich aber nach der einfachsten und für den PRIVATEN User sichersten Dau-Lösung.

    Damit beschäftigen sich die Diskussionen aber meist nicht.. sonder ehr mit Dingen wie: Mein Outpost ist besser als Deins... Dafür is aber meine Symantec bunter.... es soll ja auch noch Leute geben, die behaupten das es für Linux keine Viren oder Trojaner gebe.....blablabla. Und wenn dann zufällig jemand mit enormer Ahnung (vieleicht jemand wie Du) sein riesiges Fachwissen (teilweise in Form von ellenlangen Linklisten, am besten auf englisch, oder russisch) freilegt, bringt das dem durchschnittlichen Millionenfachen User gar nichts. Denn würde es das, würde er einfach Lesen und bräuchte kein Forum.

    Und nochmal: Ich verkaufe und installiere und konfiguriere einem Privat-Menschen lieber eine PF als gar nichts... so sind sie wenigsten ein klitzekleines Bischen gegen Script-Schwachmaten und Tronjanern (oh entschuldige: Zum Packet gehört natuerlich auch eine billig-Viruswall) geschützt... es haben leider nicht ganz so viele User das Geld für eine Level1

    Achja: Guten Morgen
     
  4. Gast

    Gast Guest

    <I>Ich finde es auf jeden Fall immer wieder witzig, wie die Fragen nach einer "guten" Firewall-, Viruswall-Lösung zu kindischen Grundsatzdiskussionen führt... </I>

    Und weil kaum einer, der wie du denkt, an GRUNDSATZdiskussionen interessiert ist, da ihm GRUNDWISSEN zum Verständnis der Diskussion fehlt, werden auch weiterhin Millionen Leute glauben, mit Personal Firewalls gut beraten zu sein. Aber was solls...vor diesen Virenschleudern und Problem-mit-meinem-Internet-Habern in spe kann man sich ja schützen.
     
  5. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    1.908
    Dann suche mal nach FILTNT.sys im Forum und sage mir was ich bei Outpost falsch einstelle.

    Danke
    Christian
     
  6. foox

    foox Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2002
    Beiträge:
    725
    *applaus applaus applaus*

    ...ganz meine Meinung!

    Gruss, Foox!
     
  7. heiderogoshi

    heiderogoshi Byte

    Registriert seit:
    8. Oktober 2002
    Beiträge:
    30
    Wenn ich mir diese ganzen Postings so anschaue, komme ich mir vor wie aufm Manta-Treffen. Hey... mein Prog is schneller als Deins.. aber dafür hat meins weniger Ports... macht 3 nano sekunden mehr internet-speed...

    Wie ich in dieser Zeitschrift hier immer wieder lesen konnte und teilweise auch spaßeshalber praktisch ausprobiert habe haben sowohl Opera, als auch Mozilla wie auch der IE (bisher in allen Versionen) klitzekleine bis riesengroße Sicherheitslöcher. Genauso wie diverse Webserver ob nun Liniux oder Windows. Betriebssysteme nicht ausgenommen.

    Personal Firewalls sind genau das, was sie heißen: Personal. Also nicht für den kommerziellen Gebrauch geeignet. Allerdings haben sie gegen die Masse an Script-Kids oder selbsternannte Hacker auf jeden Fall eine Daseinsberechtigung und sind durchaus brauchbar.

    Einem "richtigen" Angriff sind teilweise selbst kommerzielle Systeme nicht gewachsen und zwar nicht deshalb weil sie grundsätzlich schlecht , sonder zum großen Teil aus Kostengründen schlecht gewartet sind. Und weil aus "firmenpolitischen" Gründen ein Port nach dem anderen geöffnet wird, weil Herr Meier braucht ja xyz...... Und im Endeffekt ist früher oder später alles hackbar, was irgendwie öffentlich gemacht wird.

    Ich finde es auf jeden Fall immer wieder witzig, wie die Fragen nach einer "guten" Firewall-, Viruswall-Lösung zu kindischen Grundsatzdiskussionen führt...

     
  8. Dark_Moon

    Dark_Moon Kbyte

    Registriert seit:
    17. Mai 2002
    Beiträge:
    251
    jap.....
    genau das....

    Also IE und MS Firewall siond doch ganz gut oder? Ich finde das ist richtig toll gelungen. Und ActiveX erst. Die ganen bunten Internet zugänge die ich ihne zu fragen installiert bekommen also ich kann mich nicht beklagen ich zahle ja schließlich keine Telefonrechnung....... LOL

    ok spass beiseite. ich benutze schon lange kein IE mehr oder überhaupt M$ Software außer das Betriebssystem.......

    Im Momnet bin ich überzeugter TheBat! User und Opera-nutzer. Ehrlich gesagt surfe ich im Autorenmodus den man im Opera einschalten kann. Das ist übersichtlicher finde ich und die ganzen bilder kann ich auf bedarf nachladen lassen. danke für eure Ideen ich werde mal gleich BlackICE download und ausprobieren. Im Moment läuft leider nur die PC-cillin firewall. (wenigstens was).

    mfg
    Dark_Moon
     
  9. Dark_Moon

    Dark_Moon Kbyte

    Registriert seit:
    17. Mai 2002
    Beiträge:
    251
    Norton Software überhaupt macht meinen PC so richtig zum lamarsch. Das problem hab aber nicht nur ich. Sondern noch viele andere Freunde. Und ZA macht meinen PC auch etwas langsamer und ich kann keine Programme installieren wenn es aktiv ist.

    Und Outpost war bis jetzt das beste nur immer wenn es etwas machen will was mein Virenscanner auchmachen will bekommen ich immer einen Bluescreen in dem Steht das es ein Prob mit der FILTNT.SYS gibt. Und diese Datei gehört zu Outpost. Ich habe schon alle Funktionen deaktiviert die auch mein Virenscanner kann aber es nützt nix.

    leider nix zu machen bis jetzt.
     
  10. sHeaRer

    sHeaRer Megabyte

    Registriert seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    1.184
    "Diese wäre, auf einen sicheren Browser und Emailclieentten umzusteigen, nämlich: Mozilla und Co.

    Mozilla unterstützt von Haus aus kein Active X und zeigt aber alle Seiten trotzdem korrekt an usw. ...."

    Kann mich mit Mozilla nur anschließen. Nett finde ich noch den Wabwasher und als "Firewall" (Achtung! In "" !) finde ich den BlackIce Defender ganz nützlich, allerdings ist das mit Einarbeitungszeit und zumindest grundlegendem Wissen in diesem Bereich verbunden, um das Proggi anständig zu konfigurieren.
     
  11. ghost rider

    ghost rider Megabyte

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    2.319
    Hi,

    habs ja schon mal in einem anderem Thread gepostet aber für Dich mal hierhierkopiert:

    PFWs können jeder Zeit durch sogenanntes "Tunneling" ausgehebelt werden, d.h. die Schadsoftware "versteckt" sich im Mantel eines "guten" Programmes/Protokolls und wird durchgelassen.

    Zum Thema Ports schließen:

    Diese können nur und das heißt auch wirklich N U R(!!!) dadruch geschlossen werden, daß eben keine Dienste angeboten werden.

    Der nächste Schritt ist es, seine Datei-und Druckerfreigabe ausschließlich an die Ethernetkarte des LANs und nicht an den DFÜ-Adapter mitsamt TCP/IP-Protokoll zu binden.

    Noch ein Argument gegen die PFWs:

    Wer sich in der von den PFWs verbreiteten Scheinsicherheit wohlfühlt , wird sich nach dem Motto verhalten: "Mirkann doch jetzt nix mehr passieren...", anstatt sich mit dem gesamten Thema ernsthaft auseinanderzusetzen.

    Wenn z.b. ZA meldet:

    Programm XY möchte eine Verbindung ins Netz aufbauen, nachdem man es selbst gestartet hat, dieses Programm (z.b. Kaaza), wer würde da denn wirklich mißtrauisch werden und vermuten, daß es in der zwischenzeit korrumpiert worden ist und sich unter dem Icon in Wirklichkeit (zusätzlich) ein Trojaner noch mit aktiviert?

    Es gibt nur einen wirklichen Schutz:

    Das Hirn beim Surfen nicht auf dem Desktop ablegen oder nur im Hintergrund laufen lassen!

    Wer überall auf: "ja" , "klick mich" und Co. draufklickt, braucht hinterher auch nicht das flennen Anfangen, wenn er sich was eingefangen hat.

    Das gleiche gilt, wenn jemand ungeprüft sämtliche emails öffnet und die Dateianhänge ausführt usw.

    Denn nur einer kann die Sicherheit so weit wie möglich hochschrauben:

    Der User selbst, wobei es natürlich keine 100%ige Sicherheit im Web geben wird.

    Abgesehen davon, daß die echten Profis unter den Hackern, überhaupt kein interesse am Rechner von "Lieschen Müller" oder "Hans Maier" haben dürften... denen ist doch der Aufwand viel zu groß für das magere Ergebnis, daß sie dafür erwartet.

    Die echten Hacker halten sich doch viel eher an die Server der großen Firmen, da diese ständig am Netz hängen mit einer statischen IP und somit ein im grunde genommen wesentlich einfacheres Angriffsziel bieten, als der Normaluser, der mal eben für 1 bis 2 Stunden online ist.

    Lese bitte nachfolgende Links:

    http://www.iks-jena.de/mitarb/lutz/usenet/Firewall.html
    http://www.tu-ilmenau.de/~traenk/dcsm.htm
    http://home.arcor.de/nhb/pf-austricksen.html
    http://home.arcor.de/nhb/pf-umgehen.txt
    http://www.rz.tu-ilmenau.de/~traenk/zaweg.htm
    http://my-forum.netfirms.com/zone/zcode.htm
    http://www.pflock.de/computer/za_faq.htm
    http://www.team-cauchy.de/personal
    http://www.samspade.org/d/persfire.html

    Zur Frage mit Aktive X und Java(Script):

    Warum denn eine aus oben genannten gründen völlig überflüssige und unsichere Klicki-Bunti-Software verwenden, wenn es nur eine richtige Konsequenz daraus geben kann?

    Diese wäre, auf einen sicheren Browser und Emailclieentten umzusteigen, nämlich: Mozilla und Co.

    Mozilla unterstützt von Haus aus kein Active X und zeigt aber alle Seiten trotzdem korrekt an usw. ....

    mfg ghostrider
    [Diese Nachricht wurde von ghost rider am 05.02.2003 | 13:54 geändert.]
     
  12. UserError

    UserError Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    14. Januar 2002
    Beiträge:
    670
    Ich hatte auch mal PC-cillin und Outpost parallel laufen und es gab keinerlei Probleme.

    Es ist schon erstaunlich, dass drei gängige Firewalls bei dir nicht laufen. Du solltest deine Rechnerkonfiguration überprüfen, denn ich wüsste nicht, dass es ein Programm gibt, welches die Aufgaben, die du brauchst, in sich vereint.

    Gruß

    Marc
     
  13. Dark_Moon

    Dark_Moon Kbyte

    Registriert seit:
    17. Mai 2002
    Beiträge:
    251
    Also: PC-cillin verträgt sich nicht mit Outpost. Es kommen nur Bluesreens. Also will ich eine Andere Lösung. Ich habe dann hier gefragt und keine nützliche Antowort bekommen wie es aussieht.
     
  14. Andy_xxl110

    Andy_xxl110 Byte

    Registriert seit:
    20. Januar 2003
    Beiträge:
    112
    Muss aber zugeben, dass bei mir keine Pop-Ups gefiltert werden...
    Obwohl ich\'s für Email und Broswer deaktiviert habe... :-(
     
  15. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    gerade Outpost sollte sich mit dem deutschen Handbuch welches es auf der Agnitum-Seite zum Download gibt, einwandfrei installieren lassen. Zumal es wirklich jedes PopUp-Fenster und auch die meiste Werbung wegblockt. Rest sollte sich mit deut. Handbuch wohl entsprechend anpassen lassen. http://216.12.218.213/download/Outpost_User_Guide_(GER).pdf
     
  16. Andy_xxl110

    Andy_xxl110 Byte

    Registriert seit:
    20. Januar 2003
    Beiträge:
    112
    Wieso verträgt sich Oupost nicht mit Deinem PC?? Muss nur richtig onfiguriert sein, dann läuft auch alles.... ;-)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen