Suche gutes PC-Verlangsamungsprogramm

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von entertaste, 11. März 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. entertaste

    entertaste Byte

    Registriert seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    46
    Mein Athlon XP 1800 ist für viele alte DOS-Spiele einfach viel zu schnell.

    Ich habe bereits das Programm MOSLO ausprobiert, doch es bringt bei meinem System nichts mehr, weil es meiner Beobachtung nach anscheinend nur ~18,5 Mal pro Sek. in eine Warteschleife geht, was viel zu selten ist, um eine echte Wirkung zu zeigen.

    Tja, wer kennt eine bessere Alternative??
     
  2. ddc605

    ddc605 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Juli 2000
    Beiträge:
    2.841
    hier in der pc-welt gibt es ein solches programm.
    mußte mal unter download nachsehen
     
  3. entertaste

    entertaste Byte

    Registriert seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    46
    hi,

    die URL ist doch gültig, aber nur ohne dem Punkt am Ende!
    ( http://members.aol.com/bretjohn )

    "Slowdown" habe ich ausprobiert und endlich klappt es. Ein tolles Tool. Dank der verschiedenen Methoden (bes. dem "Cache ausschalten") bricht die CPU-Speed regelrecht ein und das alles sehr smooth :-)

    Vielen Dank für die Hilfe !!!
     
  4. alt_f4

    alt_f4 Byte

    Registriert seit:
    23. Januar 2002
    Beiträge:
    52
    hi!

    nochn`tipp währe "slowdown" als speicherresidentes prog.
    zu finden unter:http://members.aol.com/bretjohn.

    url nicht geprüft, kann es aber mailen

    alex

    eben geprüft, laüft nicht.
    also doch mailen!
    [Diese Nachricht wurde von alt_f4 am 23.03.2002 | 01:20 geändert.]
     
  5. entertaste

    entertaste Byte

    Registriert seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    46
    s nicht daran.

    Das Mini-Programm von www.lab1.de habe ich ausprobiert (unter pure-DOS7), aber sobald ich es per Rollen-Taste aktivieren will, stürzt mein System komplett ab.

    Bleibt der Systemtakt, aber da weiß ich nicht, wo ich das einstellen soll (evtl. im BIOS?? - wie heißt dann die Option?; oder gibt\'s da Software-Tools?). An Mainboard-Jumpern werde ich aber nicht rumfummeln, weil sich das hin- und herschalten dann doch nicht lohnt.

    Ich vermisse sowieso in meinem BIOS die Option, einzelne Cache-Stufen abzuschalten. So konnte man früher Pentium-Systeme zum 386er machen, doch aus welchen Gründen auch immer, ist diese Funktion verschwunden. Gibt es vielleicht hier die Möglichkeit per Software-Tool nachzuhelfen?

    Inzwischen habe ich aber doch einen kleinen Trick gefunden:
    Mit Virtual PC (von der PCW-CD) kann man den PC ja auch langsamer machen und sogar DOS-Sound unter Win2000 erzeugen!

    Zwar läuft jetzt mein Spiel - aber viel zu schnell. Ich vermute, das Spiel testet beim Start, wie hoch die Performance des Systems ist, startet unter VirtualPC dann mit "falschen Werten" und somit viel zu schnell, während ohne V-PC (bzw. nur mit Slowdown-Tool) nur eine Fehlermeldung erscheint.

    Ach ja, MOSLO findest du hier:

    http://www.hpaa.com/moslo

    Ich habe noch diverse andere Brems-Programme ausprobiert - stets ohne Erfolg.
     
  6. petack

    petack Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    1. Dezember 2000
    Beiträge:
    537
    Also, im Allgemeinem kriegt DOS-Proggis bis 200 MHz zum Laufen. Also, da musst du wahrscheinlich zwei Dinge machen.

    (1) Dein PC Runtertakten, verändere dein Systemtakt, zB von 133 MHz auf 66 MHz (2) und dann noch dein Proggi da.

    Musst mal ausrechnen, ob es jetzt reicht.

    Ansonsten unter www.lab1.de gibt es noch ein Proggi, dass den PC Takt nochmals halbiert, SlowPC oder so heißt es.

    Wo hast du dein Proggi denn her, schreib mal bitte.

    Ciao petack
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen