1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Suche leistungsfähigen leisen Kühler

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Jimmylein, 5. August 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Jimmylein

    Jimmylein Byte

    Registriert seit:
    22. Januar 2003
    Beiträge:
    81
    Hallo
    ich hab mal ne Frage und hoffe, das n paar von euch mir helfen können.

    Ich suche nämlich einen leistungsfähigen und vorallem auch leisen Kühler für meinen Athlon XP 2700, da der Originale der dabei war den Prozessor meistens so bei 60 Grad hält und das is mir ehrlich gesagt n bisschen zu viel.
     
  2. Bochesoft

    Bochesoft Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2002
    Beiträge:
    702
    Ich empfehle dir einen Deep Inpact DP-101 ist zwar teuer aber das Teil ist garnicht zu hören. Auch ohne 7V betrieb und die Kühlwerte sind top.
     
  3. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Hoi !

    Das mit den Schwankungen stimmt , das ist fast so wie beim K7S5A in der Anfangszeit , da waren 30-40% aller Boards Schrott (Sorry , es war so , mein jetziges läuft 1A!) .

    Die Freigabe ist arg weit aus dem Fenster gelehnt , klar , aber wer einen PC selber bastelt und weiß , wie man einen Kühler montiert ohne den (AMD-)Prozzie zu schrotten , der kann auch 1-2 Tests lesen und weiß wie der Hase läuft .

    Die bei Arctic wissen genau , was sie tun .... dabin ich mir sicher ! Wollte nur klarstellen , das gerade der Copper Silent IMHO als Standart-Kühler fürn 1800+ sehr gut ist und bei ordentlichen Temperaturen flüsterleise ist . Wer mehr will , muss auch mehr ausgeben . Irgendwann kauf ich mir den EKL auch mal aber im Moment ist die Kohle zu knapp .....

    Es hat mal jemand gesagt , das es auch andere ordentliche Standart-Kühler in der gleichen Preisklasse gibt aber der Artic ist halt fast überall vor Ort erhältlich , das ist halt ein Vorteil . Ich habe noch einen Titan DB5(TC) am laufen , der ist für den gleichen Preis besser aber hier nirgends im Laden zu kaufen !

    Als nächstes wär ne Graka fällig bei mir , ich kann Freelancer nur deshalb zocken , weil mir der Nachbar ne Radeon 7500 leiht (ich hab ne KyroII) . Läuft aber ganz gut und im Multiplayer machts echt Spaß !

    MfG Florian
     
  4. sick79

    sick79 Byte

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    71
    Tach auch,

    Ich habe mal gehoert, dass die Kuehler von Arctic extremen Produktionsschwankungen unterliegen. D.h. der selbe Kuehlertyp kann durchaus unterschiedliche Ergebnisse bringen, wenn er aus verschiedenen Produktionschargen kommt.
    Ich zweifle nicht daran, dass auch Arctic Kuehler bauen koennen, welche wirklich kuehlen, und vielleicht ist ja Tuni einer der "gluecklichen" mit einem solch kuehlenden Objekt. Es sollte daher doch jedem sein Ding sein, was er einsetzt.
    Was allerdings unumstrittene Tatsache ist, ist, dass Arctic Kuehler oft in Foren als von Arctic ueberqualifiziert bemaengelt werden (bis XP3400+). Bei P4 Kuehlern kann man so was ja machen, da ist die Chance relativ gering, dass jemand merkt, dass der Kuehler nicht geeignet ist, aber was Arctic da mit AMD Kuehlern macht ist meiner Meinung nach fahrlaessig. Ich denke aber, das werden Sie schon selbst wissen.

    Gruss

    Harry
     
  5. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Verschiedene Messmethoden , verschiedene Ergebnisse :

    Athlon XP1800+ (T-Bred) bei mir im Leerlauf bei 42° , auf 150Mhz FSB (ca. XP2000+) bei Vollast (SVCD berechnen) 53° auf einem K7S5A mit 2 Gehäuselüftern bei 5V . Da das K7S5A die Diode nicht ausliest sondern "schätzt" , dürfte die echte Temperatur so bei 65° liegen , was ja bei AMD noch ganz kuschelig ist :-) . Raumtemperatur etwa 28° da ich glücklicherweise halb unter der Erde wohne :-) :-) .

    Ohne VCool (läuft leider nicht mitm SiS735 Chipsatz *snief*) und sonstige Sperenzchen !

    Allerdings bin auch ich der Meinung , das man einem Artic (egal welches Modell) keinen Prozessor über XP1800+ anvertrauen sollte (mit guter Lüftung XP2000+) . Als "Budget"-Kühler emfehle ich den Artic Copper Silent immer noch aber er hat halt Grenzen .

    Man muss sich halt informieren WOFÜR man den Kühler braucht . Ich bin damit SEHR zufrieden (Preis/Leistung) !

    MfG Florian
     
  6. tuni

    tuni Kbyte

    Registriert seit:
    25. September 2002
    Beiträge:
    163
    Hallo

    Nur mal so ein kleiner Test von mir.
    Ein Arctiv auf einem 2000+XP.Abschalttemperatur 70°C.Während der ganzen Zeit lief Prime95.
    Nach 5 min mit angehaltenem Lüfter 65°C.
    Nach dem der Lüfter wieder lief wurden innerhalb von 6 min 52°C erreicht die stabil blieben.

    tuni
     
  7. Jimmylein

    Jimmylein Byte

    Registriert seit:
    22. Januar 2003
    Beiträge:
    81
    Den Kühler den du meinst ist das der EKL 1041 Sunon, temperaturgesteuert, Lüfter Socket A/370 (bis XP 3000+)

    ist der wirklich so gut?
    Weil der Sieht nämlich ziemlich gewöhnlich aus!

    Und falls mein neuer Lüfter nix bringt kauf ich mir eben den!
     
  8. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Habe den Beitrag wieder gefunden..
    Auszug:

    Hier mal noch ein etwas älteres Beispiel, die Voraussetzungen dafür sind vollkommen identisch einmal 2400+XP und einmal 1800+XP, jeweils mit Prime95 belastet:

    Arctic: Mit dem 2400+XP nach 3 Minuten 80°C CPU-Temp., sowohl vom Board als auch mit einem geeichten Temp.-Messgerät gemessen. Board hat abgeschaltet, weil als Abschalttemp. 80°C vorgegeben sind.
    1800+XP nach 10 Minuten 73°C.

    EKL-1041: Mit dem 2400+XP nach 15 Minuten kein Abschalten, anschliessend unter zu Hilfenahme eines Föns warme Luft vorne ins Gehäuse gepustet um für "verschärfte" Bedingungen zu sorgen. Dennoch ist die Temp. nicht höher als 61°C nach weiteren 10 Minuten gestiegen - Gehäuse-Temp. 53°C.

    Dennoch ist der EKL-1041 ein Kühler der selbst einen 3200+XP, wenn man ihn auf 2400 MHz effekt. Taktrate taktet und dann gute 85 W an Wärme erzeugt selbst unter Volllast noch unter 50°C CPU-Temp. hält. Wohlgemerkt der Lüfter des Kühlers dreht dabei mal mit gerade 75% seiner max. möglichen Leistung von 4.300 U/Min und dabei soll er 32 db erzeugen.

    Soviel zu max. Kühlervermögen und dennoch so leise wie möglich. Das macht keiner der Arctic-Kühler mit, wobei Arctic selbst auf der Webseite nicht "hinter}m Berg hält", das die für sie "optimale" Temperatur bei ca. 70°C liegt - absolut unverständlich für mich. Vor allem dann wenn der Messsensor auch noch eine Streubreite von +/- 5°C aufweist.

    http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=116657#602260

    W.W.
     
  9. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    schade dass du nicht den EKL1041 genommen hast wie
    hier empfohlen. Glaube es gibt von AMDUser Beiträge
    hier im Forum zum Arctic Cooling. Versuchs mal über die
    Forums-Suche unter:

    http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/forum_search.fpl

    Gruss Wolfgang
    [Diese Nachricht wurde von Wolfgang77 am 06.08.2003 | 11:58 geändert.]
     
  10. Jimmylein

    Jimmylein Byte

    Registriert seit:
    22. Januar 2003
    Beiträge:
    81
    Ich hab jetzt vor mir des Gehäuse Thermaltake XASER III
    zu kaufen.
    Was haltet ihr davon?
    Hat einer von euch das Ding oder wisst ihr was über Testberichte usw.

    Auserdem hab ich mir jetzt den Prozessorkühler
    ARCTIC COOLING COPPER SILENT 2 gekauft

    Was haltet ihr von dem Kühler?
     
  11. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    EKL 1041 ist doch klar ..(Made in Germany Allgäu),
    preisgünstig und gut.

    Gruss Wolfgang
     
  12. Ich benutze folgendes bundle.Kühler Thermalright SK 7, Lüfter Noiseblocker OS 4 mit Lüftersteuerung.Hab eine AMD 2600+,Temperatur liegt meim Surfen bei 36 Grad im Bios abgelesen.Denn Kühler gibt es mit verschiedenen Lüftern

    MFG
     
  13. Jimmylein

    Jimmylein Byte

    Registriert seit:
    22. Januar 2003
    Beiträge:
    81
    Also ich hab 3 Gehäuselüfter eingebaut

    Die Raumtemperatur wird so bei 25 Grad liegen und ich hab n MSI KT4A Ultra Board
     
  14. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Thermaltake Xaser ist gut.

    Arctic Cooling Copper Silent 2: no comment. Poste dann mal Deine Temperaturen.

    Gruss,

    Karl
     
  15. megatrend

    megatrend Guest

    Dann empfehle ich Dir den EKL 1041, kostet ca. 25 ?, sehr leise, aber trotzdem leistungsfähig (ist vom Hersteller bis XP 3200+ zugelassen).

    Kriegst Du bei http://www.funcomputer.de

    Gruss,

    Karl
     
  16. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Damit hast Du ins Wespennest gestochen: dieses Thema ist der Dauerbrenner im Forum!;)

    Es stellt sich noch die Frage, was für Raumtemperaturen und was für Zimmertemperaturen Du hast. Dann ob Du Gehäuselüfter eingebaut. Ferner, was für ein Motherboard Du hast.

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen