1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Suche MS-Patch - Pcmcia.sys

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Mark99, 9. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mark99

    Mark99 ROM

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    5
    Hallo!

    Ich suche dringend folgenden Microsoft-Patch:

    Date Time Version Size File name Platform
    --------------------------------------------------------------
    25-Oct-2001 08:07 5.1.2600.17 116,352 Pcmcia.sys Intel
    25-Oct-2001 08:07 5.1.2600.17 310,784 Pcmcia.sys ia64

    Wenn den Patch jemand haben sollte, bitte ich um ein kurzes Feedback in diesem Forum!

    Besten Dank im Voraus!

    Viele Grüße
    Mark

    -----------------------------------------------------------------------------

    PC-Cards werden nicht erkannt

    PC-Cards (vormals PCMCIA), die unter Windows 98/Me/2000 noch problemlos funktionieren, erkennt Windows XP nicht. Stattdessen versieht der Geräte-Manager diese Devices mit einem Ausrufezeichen und weist ihnen keine Ressourcen zu.

    Der Treiber Pcmcia.sys von Windows XP erkennt keine PC-Cards, die ihre Konfiguration im normalen PC-Card-Speicher ablegen. Vielmehr erwartet der Treiber diese Informationen in einem speziellen Bereich, dem "Attribute Memory".

    Ein aktualisierter Treiber, den man jedoch nur auf Anfrage von Microsoft erhält, behebt diesen Bug.

    The English version of this fix should have the following file attributes or later:

    Date Time Version Size File name Platform
    --------------------------------------------------------------
    25-Oct-2001 08:07 5.1.2600.17 116,352 Pcmcia.sys Intel
    25-Oct-2001 08:07 5.1.2600.17 310,784 Pcmcia.sys ia64.]


    [Diese Nachricht wurde von Mark99 am 14.07.2002 | 19:38 geändert.]
     
  2. Mark99

    Mark99 ROM

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    5
    Hallo!

    Ergänzung:

    Es handelt sich um eine PC-Steckkarte (Adapter Desktop-PC) mit einer ISA-Schnittstelle. In diesen Adapter wird dann die PCMCIA-Karte gesteckt. Bei Windows 98/Me wird der entsprechende Treiber standardmäßig mitgeliefert (PCMICA-Slot)

    Auf der Elsa- oder Lancom-Seite bekommt diesen Treiber leider nicht, da es sich hierbei um einen Standard-Treiber handelt, der vom Betriebssystem-Hersteller zur Verfügung gestellt werden muss.

    Viele Grüße
    Mark
     
  3. Mark99

    Mark99 ROM

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    5
    Hallo!

    vielen Dank RSpezi für Deine Hilfe und den Link.
    Das ist genau das was ich suche.
    Die Karte hat eine ISA Schnittstelle (ISA-Slot - Desktop-PC)

    Ich finde es jedoch eine Unverschämtheit seitens Microsoft, dass man diesen Patch nur gegen Bezahlung eine Supportgebühr erhält.
    Microsoft hat diesen Bug verursacht und sollte den Patch wie all die anderen im Support-Center und per Windows Update anbieten.

    Wenn den Patch jemand haben sollte, bitte ich um ein kurzes Feedback in diesem Forum!

    Besten Dank im Voraus!

    Viele Grüße
    Mark

    ----------------------------------------------------------------------------

    PC-Cards werden nicht erkannt

    PC-Cards (vormals PCMCIA), die unter Windows 98/Me/2000 noch problemlos funktionieren, erkennt Windows XP nicht. Stattdessen versieht der Geräte-Manager diese Devices mit einem Ausrufezeichen und weist ihnen keine Ressourcen zu.

    Der Treiber Pcmcia.sys von Windows XP erkennt keine PC-Cards, die ihre Konfiguration im normalen PC-Card-Speicher ablegen. Vielmehr erwartet der Treiber diese Informationen in einem speziellen Bereich, dem "Attribute Memory".

    Ein aktualisierter Treiber, den man jedoch nur auf Anfrage von Microsoft erhält, behebt diesen Bug.

    The English version of this fix should have the following file attributes or later:

    Date Time Version Size File name Platform
    --------------------------------------------------------------
    25-Oct-2001 08:07 5.1.2600.17 116,352 Pcmcia.sys Intel
    25-Oct-2001 08:07 5.1.2600.17 310,784 Pcmcia.sys ia64
    [Diese Nachricht wurde von Mark99 am 14.07.2002 | 19:27 geändert.]
     
  4. Mark99

    Mark99 ROM

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    5
    Hallo!
    vielen Dank für Eure Tipps und Links.

    Ich habe Probleme folgende ISA-Karte unter WinXP zum Laufen zu bringen:
    ELSA AirLancer ISA-2 (Funk-Netzwerkkarte)

    Leider funktioniert die ISA-Adapterkarte nach wie vor nicht unter WindowsXP.
    Die Karte wird einfach nicht erkannt. Auch wenn man manuell gemäß der Anleitung für Windows 2000, die laut Support auch für WinXP gilt den PCIC kompatibler PCMCIA Adapter Intel-Treiber installiert, den PC herunterfährt, die AirLancer-Karte einsteckt und den PC neu startet, immer erscheint die
    gleiche Fehlermeldung. "Die Software für dieses Gerät ist jetzt installiert, funktioniert jedoch möglicherweise nicht richtig. Das Gerät kann nicht gestartet werden (Code 10).

    Ich habe auf einer eigenen Partition des selben Computers einmal WinMe installiert und dort wird die ISA-Karte sofort automatisch erkannt und der entsprechende Treiber installiert. Also kann es doch am Mainbord und den Bioseinstellungen nicht liegen, sondern an WindowsXP.
    Habe sämtliche anderen Karten ausgebaut und versucht der ISA-Karte per Bios eine IRQ zuzuweisen, leider vergeblich, WindowsXP hält sich nicht an die Bios-Einstellungen und vergibt den IRQ trotzdem an eine andere Hardware.
    In der Anleitung steht das die AirLancer ISA-2 standardmäßig auf den IRQ und die Adresse 200-240 installiert wird. Wie kann ich verhindern das WindowsXP automatisch die IRQ und diese Adresse
    an eine andere Hardware vergibt?
    Ist es möglich bei WindowsXP genau diese Ressourcen zu reservieren?
    Wie mache ich das?

    Folgender Lösungsvorschlag von Microsoft hat leider nichts gebracht.
    Auch nach dieser Änderung wird die ISA-Adaperkarte von WinXP nicht erkannt.
    Deaktivieren von IRQ Sharing für 16 Bit-PC-Karten, die keine
    ISA-zu-PCI-gerouteten Interrupts unterstützen

    Titel des Originalartikels: Q279256: "How to Disable IRQ Sharing for 16-Bit PC Cards That Do Not Support ISA-to-PCI Routed Interrupts"

    Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
    a.. Microsoft Windows XP Home Edition
    b.. Microsoft Windows XP Professional

    PROBLEMBESCHREIBUNG:
    Die R2-PC-Karte startet nicht, und Ihnen wird folgende Fehlermeldung im
    Gerätemanager angezeigt:
    Dieses Gerät ist entweder nicht vorhanden, funktioniert nicht korrekt, oder es sind nicht alle Treiber installiert. (Code 10)
    Versuchen Sie, die Treiber für dieses Gerät zu aktualisieren.
    (This device is either not present, not working properly, or does not have all the drivers installed. (Code 10)
    Try upgrading the device drivers for this device.)
    URSACHE:
    Dieses Verhalten kann auftreten, da einige R2-PC-Karten die gemeinsame Verwendung von Interrupts (IRQ Sharing) unterstützen. 16 Bit-PC-Karten
    (PCMCIA) PCI-Leser können in Windows XP R2-PC-Karten (16 Bit ISA) verwenden, ohne ein ISA Runner Paddle zu benötigen, um ISA-Interrupts zu erhalten.
    Um dieses Problem zu lösen, deaktivieren Sie das ISA-to-PCI Routing, damit diese PC-Karten in Laptop-Computern funktionieren können.
    1.. Starten Sie den Registrierungseditor (Regedit.exe).
    2.. suchen Sie folgenden Schlüssel in der Registrierung:
    HKEY_LOCAL_MACHINESystemCurrentControlSetServicesPCMCIAParameters
    3.. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Wert hinzufügen, und fügen Sie
    folgenden Wert der Registrierung hinzu:
    Name des Werts: DisableIsaToPciRouting
    Datentyp: REG_DWORD
    Wert: 1
    Wie bringe ich die ISA-Karte unter WinXP zum Laufen?

    Bitte um Hilfe!

    Besten Dank im Voraus!

    Viele Grüße
    Mark
     
  5. ramm101

    ramm101 Kbyte

    Registriert seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    236
    Hallo
    Probiers mal auf der Microsoft Homepge oder bei Google.
    mfg
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen