1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Suche nach gutem DVI-TFT

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von fxcb, 30. September 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. fxcb

    fxcb ROM

    Registriert seit:
    30. September 2002
    Beiträge:
    7
    \'-TFT für Development werden.

    Ich habe mich schon umgesehen, die Suche hat sich aber als schwieriger erwiesen als zuerst angenommen :-/

    Die TFTs sollten mindestens einen DVI-Eingang haben, optimal wären mehrere verschiedene Eingänge. Die Bildqualität natürlich überzeugend mit einer Bildaufbauzeit um 25ms. Lautsprecher sind unwichtig.

    Bei der Grafikkarte bin ich unschlüssig, sie soll 2 DVI-Ausgänge und SVHS-Out haben. Die Matrox Parhelia ist optimal aber teuer.
    Welche anderen Karten kämen in Frage?

    Da der Rechner in einem anderen Raum steht, müssen die Kabel 10m lang sein. Wo gibt es so lange DVI-Kabel?

    Danke im voraus für eure Vorschläge.

    fxcb
     
  2. lego

    lego Byte

    Registriert seit:
    6. Oktober 2002
    Beiträge:
    84
    hallo,
    Nö einen dvi eingang hatte ich nicht-brauch ich auch nicht da der Anschluss eh analog ist oder von mir aus d-sub .Ich habe ne Ati-all in wonder mit video anschluss bzw. TV.Das Bild war ja beim alten Eizo Röhrenmonitor sehr gut und ziehmlich real(neutral-einstellung),desshalb weiss ich in etwa wie das Bild sein sollte beim tft.Klar ich könnte auch an der grafikkarte alles verstellen wie helligkeit etc.,das wär aber dumm,weil die anderen dann ein verfälschstes Bild sehen würden (zu dunkel).
    jetzt hab ich den sony S51 tft monitor 475.- Euro(siehe pc-welt test) dran und kann sagen,dass der einen weit besseren ersten eindruck hinterlässt ,als der von samsung 152B - 599.-Euro .Ausserdem ist die lebensdauer laut hersteller sony (50000h betriebsstunden)über doppelt so hoch als die von samsung (20000h),von daher kann ich nicht verstehen warum der samsung über 100Euro teurer sein soll.Am desing allein kanns ja wohl kaum liegen.
    Was mir beim sony diesbezüglich stört ist der Fuss bzw. der monitor ist etwas zu tief,aber sonst wircklich klasse.
    Überhaubt ist sony für mich einer der besten TV-Hifi hersteller den es gibt,meine hi8-kameras sind auch von sony und die liefen schon paar stunden ohne tech-probleme nonstop.
    Fazit-sony ist und bleibt einer der besten hi-fi-tft hersteller.
    Gruss vom Alain
    P.S.Mein motto in zukunft lautet:Im zweifelsfall immer für sony entscheiden :),den wollte ich ja auch als erstes kaufen ,aber ich hab mich von verkäufer überreden lassen.
    [Diese Nachricht wurde von lego am 10.10.2002 | 18:55 geändert.]
     
  3. real_Viper

    real_Viper Kbyte

    Registriert seit:
    5. August 2001
    Beiträge:
    218
    Hast du einen DVI- Eingang? Autosyncronisation benutzt? "Ordentliche" Grafikkarte?
    Also ich finde das Gerät klasse, vor allem standen noch einige im Laden daneben (zb. NEC) die hatten keinen so hohen Blickwinkel und unausgewogene Darstellung (Verhältnis Schwarz zu Weiß).
    Sie TFT\'s von Sony sind aber nicht übel, nur glaub ich ziemlich teuer, oder?
     
  4. lego

    lego Byte

    Registriert seit:
    6. Oktober 2002
    Beiträge:
    84
    hallo,
    ich habe jetzt den tft Syncmaster 152B von samsung gekauft und muss sagen,dass ich etwas entäuscht bin,zumal der preis auch noch hoch war.
    Die techn. daten scheinen die selbe zu sein wie die von Dir und ich arbeite ebenfalls viel mit video anwendungen.
    Das Bild ist viel zu hell selbst dann wenn ich die helligkeit und den kontrast auf 0 stelle.Auch die farben liessen zu wünschen übrig.
    Dann auch in der ersten halben stunde dieses flimmern,was dann abklang nach ner zeit.
    Hatte den treiber auch installiert zur jnfo.
    Ansonsten gabs vom bild her keine weiteren probleme-trotzdem werde ich heute den monitor zurückbringen und mir den sony der erst noch 100 euro billiger ist holen.
    Gruss vom Alain
    P.S.Was teuer ist, ist noch lange nicht das beste.
    [Diese Nachricht wurde von lego am 11.10.2002 | 17:10 geändert.]
     
  5. fxcb

    fxcb ROM

    Registriert seit:
    30. September 2002
    Beiträge:
    7
    299,- ist relativ günstig für eine Dual-DVI. Von PNY habe ich zwar noch nie was gehört, werde mir das Teil aber mal anschauen :-)

    Danke für den Tip.
     
  6. Luki2002

    Luki2002 Byte

    Registriert seit:
    27. September 2002
    Beiträge:
    25
    Für die Graka noch ein Tipp. Es gibt von PNY die Geforce 4 4600 Ti mit 128 DDRam und 2 DVI Ausgängen plus S-Vhs Ausgang. Zusätzlich ein Adapter von DVI auf Sub-d 15pin , 2 80 min Rohlinge und Aquanox englisch. Habe das Teil und bin vollkommen zufrieden. Habe 299 ? bezahlt bei Saturn in Berlin.

    mfg
     
  7. fxcb

    fxcb ROM

    Registriert seit:
    30. September 2002
    Beiträge:
    7
    Danke Dir für die Tips. Seit meinem Posting hat sich der Preis für TFTs auch verringert :)

    Der Samsung und der Eizo scheinen die besten zZ vefügbaren Modelle zu sein.

    MfG fxcb
     
  8. real_Viper

    real_Viper Kbyte

    Registriert seit:
    5. August 2001
    Beiträge:
    218
    Also bei einem TFT kann ich dir guten Gewissens zu dem Samsung SyncMaster 151P raten, die Bildaufbauzeit ist sehr gut (Scroll- Test bestanden, Spiele (auch neue wie UT2003 o.ä.), Videos, DVD, TV läuft ohne Probleme).
    Das TFT hat 15", DVI und Analog- DSub Anschlüsse (leider fest verkabelt).
    Ich betreibe es am DVI an einer ATI Radeon8500 und bin sehr zufrieden mit dem Bild, keine Probleme mit den Farben, Schwarz ist Schwarz und Weiß ist Weiß, zudem ist die Helligkeitsverteilung sehr gleichmäßig. Hoher Kontrast (450:1), guter Blickwinkel (nach links, rechts und oben), das Display ist an einem Arm montiert, der höhenverstellbar ist, es hat zudem eine Pivot- Funktion (d.h. um 90° drehbar, der zweite Schwachpunkt ist, dass im "normalen" Winkel das TFT nicht einrastet sondern auch weitergedreht werden kann), die nötige Software wird mitgeliefert.

    Zum Thema DVI- Kabel mit der Länge kann ich dir nicht weiterhelfen.

    Wenn dir das SyncMaster 151P (die Bezeichnung unbedingt beachten, es gibt noch andere 151x, die haben aber alle keinen DVI und keinen so hohen Kontrast) nicht gefällt würde ich dir zu einem Eizo- TFT raten, die sind auch nicht so schlecht.
    Hab das TFT sehr günstig erstanden, auf Liste bewegt es sich so zwischen 680 und 750?.

    Gruß, Viper
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen