[suche] schlankes, schnelles Betriebssystem für PII/366Mhz

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von korda, 16. Dezember 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. korda

    korda ROM

    Hallo zusammen,

    ich bin durch Zufall an einen alten Laptop (PII/366Mhz/4.1GB [1])
    gekommen und will mir den jetzt als zusätzlichen Rechner fertig
    machen, bin mir aber noch nicht sicher welches Betriebssystem am
    sinnvollsten ist. Es sollte eine grafische Benutzeroberfläche haben
    über die man:
    - im Internet surfen,
    - Mails checken,
    - per VNC auf andere PCs (XP) zugreifen und
    - auf Windows Freigaben zugreifen kann.

    ....das alles schön schnell. Smile

    Bis jetzt hat mir Damn Small Linux, a.k.a. DSL[2] am meisten
    zugesagt, vorallem deswegen weil es komplett aus dem Arbeitsspeicher
    betrieben werden kann, was den vorteil hat, dass die, ohnehin schon
    etwas mitgenommene und laute Festplatte rausfliegen kann und man über
    einen USB-Stick Booten kann (wenn das mein Mainbord mitmacht).
    Über eine normale Linux Distri habe ich auch nach gedacht und bin
    dabei auf eine abgespeckte Version von Ubuntu gestoßen[4], weiß aber
    nicht wie die Performace dann aussieht.
    Auch mit dem Windows Gedanken hab eich schon gespielt und bin dabei
    auf Lite98[3] gestoßen, das ist allerdings kostenpflichtig und kommt
    deswegen eher nicht in frage. Natürlich könnte ich auch ein normales
    win98se benutzen, dafür ist die Hardware schließlich ausgelegt, ich bin
    mir nur nicht sicher ob das dann das Optimum ist.

    viele Grüße, Korda.

    [1] der Laptop:
    http://www.acersupport.com/notebook/html/tm517te_specs.html
    + PCMCIA Netzwerkarte
    + 256 mbRam

    [2] 50mb linux: http://www.damnsmalllinux.org/
    [3] lite98/liteXP: http://www.litepc.com/
    [4] ubuntulite: http://ubuntulite.org
     
  2. Matmun

    Matmun Kbyte

    WinNT ist auch recht sicher, stabil und schnell. Wäre nur die Frage ob du Treiber dafür hast. Was es kostet kann ich nicht sagen, da es ja offiziel nicht mehr verkauft wird.
     
  3. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Hallo Korda,

    auch Vector Linux könnte in Betracht kommen.
    http://www.vectorlinux.de

    Bei älteren Windowsversionen könnte es sich längerfristig als problematisch erweisen, wenn keine Updates für neu auftauchende Sicherheitslücken verfügbar sind, da Du mit dem Rechner online gehen willst.

    MfG
    Rattiberta
     
  4. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    ... und es könnte sich lohnen, für die vorhandene Hardware den Kernel neu zu kompilieren, dh alles an Optionen rausschmeißen, wofür bei Dir keine Hardware vorhanden ist. Das bringt nochmals eine Verschlankung und Optimierung.

    MfG Raberti
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen