Suche Video-Chat Software für Firewall

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von Steffy, 15. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Steffy

    Steffy Kbyte

    Registriert seit:
    5. Dezember 2001
    Beiträge:
    400
    Hallo Ihr Lieben!

    Sitze hier hinter einer sehr restriktiven Firewall, die nur Port 80 und 100 durchläßt. Brauche dringend eine Video-Chat Software, die trotzdem nach außen funktioniert. System: Windows.

    Bitte keine Tips von wegen SysAdmin fragen! Zwecklos ...

    Viele Grüße
    Steffi
     
  2. Gast

    Gast Guest

    Aha...es liegt also im Bereich des Möglichen, dass du selbst der Admin bist, mit dem eine Diskussion zwecklos ist. Woran das dann wohl liegen mag? Ich schließe Schizophrenie mal fürs erste aus. Bleibt dann eigentlich nur noch die Variante, dass der SysAdmin nicht WEISS, wie er die Firewall sonst konfigurieren könnte.
    Du musst doch zugeben, dass deine spärlichen Informationen über dein System und den tatsächlichen Grund deines Problems nicht gerade hilfreich sind und daher Anlass zur Spekulation bieten.
    Kurz und gut: Wenn du ein Chatprogramm suchst, mach das auf irgendwelchen Free-u. Shareware-Seiten oder mit Google. Solange du hier nicht ehrlich bist, musst du mit Antworten wie meiner leben. Das hast du selbst verbockt.
     
  3. Steffy

    Steffy Kbyte

    Registriert seit:
    5. Dezember 2001
    Beiträge:
    400
    Wieso sollte nicht ich selbst der SysAdmin sein? Wie gesagt: manche Leute wollen nur das hören, was sie auch hören wollen ... zum Nachdenken bleibt da kein Platz mehr im Hirn ...

    Es ist mir durchaus bewußt, daß jeder überflüssige Dienst ein potentielles Sicherheitsrisiko darstellt. Bitte unterlasse in Zukunft diese primitiven Anschuldigungen im Stile von "Du hast gar keine Ahnung usw." ... das ist ein Niveau, auf dem ich nicht zu diskutieren gewillt bin. Wenn Du helfen willst (und kannst), dann helfe. Ansonsten verhalte Dich bitte ruhig.

    Gruß
    Steffi
     
  4. Gast

    Gast Guest

    Kein Unternehmen? Aber SysAdmin? Und der bist nicht du selbst? Was denn dann? Behörde? Irgend etwas NICHT-PRIVATES muss es ja sein.
    Und da du es immer noch nicht geschnallt hast:
    Angenommen, du findest eine solche Software(nebenbei...nichts leichter als das), dann wäre bei dir also zusätzlich zum erlaubten Datenfluss ein weiterer Dienst aktiv, der auf besagten Ports Daten senden und empfangen darf. Wenn jemand dies feststellt(ebenfalls nichts leichter als das) und z.B. durch geeignete manipulierte Datenpakete einen Buffer Overflow in deinem Chatprogramm provoziert, ist die Firewall machtlos. Man lässt doch auch nicht nachts die Haustür offen, und lässt ein Band laufen "Bitte herein!", um sich dann zu wundern, dass auch Einbrecher kommen und nicht nur die lieben Nachbarn.
    Sinnlose Gedanken und Phantasien? Mir scheint, du hast nicht den _allergeringsten_ Schimmer, warum du hinter einer Firewall sitzt.
     
  5. Steffy

    Steffy Kbyte

    Registriert seit:
    5. Dezember 2001
    Beiträge:
    400
    Naja, nun nochmal zum gaaanz langsamen Mitschreiben:

    Ich sitze in _keinem_ Unternehmen. Es geht mir darum, möglichst den gesamten Outbound-Verkehr meines Systems auf die genannten zwei Ports zu beschränken. Alles weitere sind sinnlose Phantasien und wirre Gedanken, von wegen illegale Aktivitäten.

    Manche Leute lesen halt immer nur das, was sie lesen wollen. Aber egal. Ich danke Dir für das möglichst lange am-Leben-Erhalten dieses Threads, auf daß mir möglichst jemand helfen möge.

    Gruß
    Steffi
     
  6. Gast

    Gast Guest

    Es geht doch nicht darum, ob du es vorsätzlich tust oder nicht, sondern darum, dass du es überhaupt tust, obwohl es dir verboten wurde. Auch wenn du nicht bewusst die Firewall schwächen willst, tust du es, indem du sie umgehst. Welche Sicherheitslücken die Chatsoftware hat, kannst DU nicht einschätzen. Ich habe selten eine so merkresistente Person erlebt. Geht es in deinen Schädel nicht hinein, dass manche Verbote sinnvoll seien könnten?
    Aber wenn du eine zweite Meinung hören willst, frag mal im Usenet nach in de.comp.security.firewall. Die Antworten werden sicherlich lustig.
     
  7. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    1.908
    Nach allem was bisher geschrieben wurde frage ich mich auf welche Ideen man kommen soll?
    Mir fällt keinen Grund ein privat durch eine Firewall zu gelangen. Denn ist es meine eigene kann ich sie ändern und jede andere hat ihren Sinn. Auch wenn Du nur helfen willst.

    Gruß
    Christian
     
  8. Steffy

    Steffy Kbyte

    Registriert seit:
    5. Dezember 2001
    Beiträge:
    400
    Hab da was für Dich: http://hotzi.no-ip.org/pinguinj.mpg

    Wüßte gerne mal, woher Du wissen willst, daß ich am Arbeitsplatz illegale Vorhaben plane ... alles aus der Luft gegriffen.

    End of Topic.
     
  9. Gast

    Gast Guest

    Am besten, du siehst dich schon mal nach einem neuen Arbeitsplatz um, denn das, was du vorhast, ist ein Kündigungsgrund.
    Zweck der Firewall: Schutz des dahinterliegenden Systems und seiner Daten.
    Dein Ziel: Umgehen des Schutzes, Kompromittierung der zu schützenden Daten.
    Das gibt es tatsächlich nichts mehr zu diskutieren.
     
  10. Steffy

    Steffy Kbyte

    Registriert seit:
    5. Dezember 2001
    Beiträge:
    400
    Den Hintegrund und Verwendungszweck einer Firewall habe ich sehr wohl erfaßt und durchdrungen.

    Wer lesen kann ist klar im Vorteil: ich schrieb bereits im ersten Posting, daß ein Fragen des SysAdmins zwecklos sei, jede weitere Diskussion also unnütz.

    Wie war das nun mit Deiner Auffassungsgabe? Doch nicht alles im Lot, oder? :-)

    Wer weitere Tipps hat, z.B. HTTP-Tunneling mit Freeware o.ä., möge sich bitte melden.
     
  11. Gast

    Gast Guest

    Meine Auffassungsgabe ist bestens. Aber dein Verständnis für den Sinn und Zweck von Firewalls ist scheinbar nur rudimentär entwickelt und erfasst wohl nicht den Kerngedanken.
    Dem wollte ich mit dem dezenten Hinweis auf den SysAdmin entgegenwirken. Dies ist dir aber ebenfalls entgangen.
    Stellt sich die Frage nach DEINER Auffassungsgabe.
     
  12. Steffy

    Steffy Kbyte

    Registriert seit:
    5. Dezember 2001
    Beiträge:
    400
    Bist ja ein ganz heißer, oder? ;-)

    Wenn ich schon schreibe, daß Du Dir solche Sprüche sparen kannst, Du sie aber trotzdem schreibst, scheint mir Deine Auffassungsgabe ein wenig zu kurz geraten zu sein ...

    Naja, jedem das Seine.

    Eine gute Nacht wünsche ich trotzdem.

    Gruß
    Steffi
     
  13. Gast

    Gast Guest

    Frag den Sysadmin.....mal, warum die Firewall so restriktiv ist und wozu sie dient. Dann wirst du vielleicht verstehen, warum es zwecklos ist, um Erlaubnis zu fragen.
    Scheint ein guter Sysadmin zu sein, ist mir auf Anhieb sympathisch.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen