Suche Vollversion RAM Defrag 2.50

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von tomytanja, 19. Juli 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tomytanja

    tomytanja Byte

    Registriert seit:
    27. Mai 2002
    Beiträge:
    41
    Hallo Leute !
    Hat jemand eine Idee wie ich an die Vollversion von RAM Defrag 2.50 komme ? Oder gibt es ein Freeware Programm was genau so gut ist ?
    Freue mich über jede Antwort .
    Gruß Thomas
     
  2. SuperMAD

    SuperMAD Kbyte

    Registriert seit:
    7. August 2001
    Beiträge:
    409
    Ich hatte früher unter Win9x auch mal ein RAM Defrag Tool. Es hat mehr Abstürze verursacht als genutzt. Unter Win2k/XP verlangsamt es sogar teilweise das System. Da behelfe ich mir lieber mit Registry-Patches (wie von vielen hier schon beschrieben), das ist billiger und belegt kaum Speicherplatz.
    Ich halte nix von RAM Cleanern. Aber jedem das seine.

    Außerdem hängt das auch von der RAM-Größe ab. Ich habe 1 GB RAM und habe daher nix dagegen wenn z.B. der Kernel oder auch ein paar häufig gebrauchte DLLs im Speicher bleiben, der wird sonst eh nur selten voll ausgenutzt. Und einige Programme starten dann auch schneller. Bei wenig RAM sieht die Sache natürlich anders aus.
     
  3. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    ... und die Registrierungseinträge brauchen keinen zusätzlichen Speicher ...

    Das Progi kostet ~ 12 ?, das Anlegen der Reg-Dateien für die jeweiligen BS kostet in etwa das gleiche an Wert (Dauer ungefähr 30 Min.)

    Vorteil der Reg-Datei(en): Sie benötigen keine zusätzlichen Arbeitsspeicher um den Arbeitsspeicher wieder frei zu räumen.
     
  4. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Hallo !

    Irgendwie kam erst jetzt ne E-Mail , das ich ne Antwort habe ....
    Was solls

    AMDUser hat den Tip schon gegeben , damit hat sichs unter Win2k/XP eigentlich , der Rest ist aus meiner Sicht Verschlimmbesserung . Und bei Windows9x war das im Dauerbetrieb nie stabil bei mir .

    Ich bleibe dabei : Überflüssig :-) - Aber jedem seine Meinung !

    MfG Florian
     
  5. tomytanja

    tomytanja Byte

    Registriert seit:
    27. Mai 2002
    Beiträge:
    41
    Hallo Rene !
    Das Tool braucht doch nicht viel Speicher !
    Probiers mal aus, Du wirst mir Recht geben.
    Gruß Thomas
     
  6. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    Was soll daran besser sein? Du läßt ein Programm laufen das den Speicher freiräumen soll, aber selbst Ressourcen verbraucht.
     
  7. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    je nach BS alles einmal anlegen und eine Reg-Datein anlegen, so dass die Werte nach einer Neuinstallation des jeweiligen BS in die Registrierung geschrieben werden, und das war}s.

    Für so }was geb} ich kein Geld aus - aber das ist Ansichtssache.

    Andreas
     
  8. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    Sehe immer noch keinen Sinn für so ein Tool. Hatte unter Win9X nie Probleme mit dem Speicher, eher wurden die sogenannten Systemressourcen knapp, die aber nichts mit dem Arbeitsspeicher zu tun haben.
     
  9. tomytanja

    tomytanja Byte

    Registriert seit:
    27. Mai 2002
    Beiträge:
    41
    Hallo Andreas !
    Habe WIN 98 / 2000 / XP auf meinem Rechner.
    Müsste also 3x in die Regestry und Werte ändern.
    Tut mir leid, aber das muß ich mir nicht antun.
    Also ist für mich ein Tool wie weiter oben beschrieben besser.
    Ist doch auch viel einfacher oder ?
    Gruß Thomas
     
  10. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Noch mehr bzgl. Speicherverwaltung gefällig ... ist jetzt aber für Win XP:

    Regedit aufrufen und

    Hkey_Local_Machine\System\CurrentControlSet\Control\ SessionManager\Memory Management aufsuchen und den Eintrag LargeSystemCache suchen und den Wert auf 1 setzen.

    Anschliessend Reboot.

    Noch mehr Tipps für die Leistungsssteigerung des PC hier http://www.windows-tweaks.info/html/systemtuning.html und http://www.xp-tipps-tricks.de/modules.php?op=modload&name=Sections&file=index

    Andreas

    P.S. Daher sind übrigens auch meine beiden Tipps :D:D:D:D:D
     
  11. tomytanja

    tomytanja Byte

    Registriert seit:
    27. Mai 2002
    Beiträge:
    41
    Hallo Andreas !
    1:0 für Dich !
    Microdoof kommt da wohl nicht drauf !?
    Gruß Thomas
     
  12. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Für so }nen Blödsinn kauft man kein Progi:

    Regedit aufrufen und zu

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\ Windows\CurrentVersion\Explorer\ gehen

    Im rechten Fenster dort einen neuen Wert REG_SZ erstellen und den Namen "AlwaysUnloadDLL" geben. Dieser Schlüssel bekommt keinen Wert!

    Natürlich ohne die "" eigeben !

    ... und kostet keinen Cent !
    [Diese Nachricht wurde von AMDUser am 19.07.2003 | 18:30 geändert.]
     
  13. tomytanja

    tomytanja Byte

    Registriert seit:
    27. Mai 2002
    Beiträge:
    41
    Hallo !
    Danke für Deine Antwort !
    Gruß Thomas
     
  14. tomytanja

    tomytanja Byte

    Registriert seit:
    27. Mai 2002
    Beiträge:
    41
    Hallo !
    Das Tool RAM Defrag finde ich keines Wegs unsinnig.
    Du glaubst gar nicht wie viel Müll nach dem Hochfahren im Speicher verbleibt ohne das Windoof was dagegen macht !
    Probiers mal aus Du wirst mir Recht geben !
    Gruß Thomas
     
  15. tomytanja

    tomytanja Byte

    Registriert seit:
    27. Mai 2002
    Beiträge:
    41
    Hallo !
    Windows 2000 und XP verwalten den Speicher besser als Win 98
    OK , aber leider nicht optimal !!!
    Was ist z.B. mit den nicht mehr verwendeten DLL\'s ?
    Die bleiben im Speicher und für Was ?
    Microdoof I love Bill !!!
    Gruß Thomas
     
  16. tomytanja

    tomytanja Byte

    Registriert seit:
    27. Mai 2002
    Beiträge:
    41
    Hallo !
    Du solltest RAM Defrag 2.50 mal testen !
    Dann wirst Du sehen was das Programm leistet !
    Gruß Thomas
     
  17. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Auffüllen von Mystring mit Leerzeichen.
    Wscript.Echo "Fertig" \'Abschlußmeldung, kann weggelassen werden.

    Einfach in eine Datei kopieren und als Speicher.vbs abspeichern. Das Ding belegt Ram, sorgt dabei dafür, daß im Ram vorhandene Daten in die Auslagerungsdatei verschoben werden, und gibt den belegten Speicher sofort darauf wieder frei. Anschließend können die laufenden Progs den Speicher wieder nutzen, wobei ja üblicherweise unfragmentiert geschrieben wird.

    Das Skript war für W9x-Systeme. Kannst ja einen Test für XP schreiben und dranhängen, falls Du es benutzen willst. Geld für sowas ausgeben? Neee, eher nicht.

    MfG Raberti
     
  18. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Hallo !

    Was unser lieber Hotzi Hotzeltopf in seiner (wie immer) überaus lieben Art und Weise sagen will ist , das diese Programme nix bringen .

    Bei Win2k oder XP überhaupt nichts (die verwalten ihren Speicher Welten besser als Win9x) bei Win9x hats bei mir nur ein Instabiles System und minimale Besserung bei speziellen Anwendungen gegeben . Im Gegenzug dafür alle Nase lang 5sek. warten bis das Programm fertig ist - das rechnet sich nicht IMHO .

    MfG Florian
     
  19. dieschi

    dieschi CD-R 80

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    7.656
    Wenn du nach dem hochfahren von Windows zuviel Müll im Speicher hast, er also da schon ausgiebig genutzt wird, solltest du mal deine Autostarts überprüfen anstatt alles mit einem unnützen Tool zu verschlimmbessern ;) ...

    Ich brauchs nicht zu probieren!
    Wie du oben lesen kannst hatte ich so ein Tool im Einsatz.
    Außer selbst Speicher und wichtige Ressourcen zu belegen macht ein Ramverwalter absolut keinen Sinn!

    Gruß, dieschi
     
  20. dieschi

    dieschi CD-R 80

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    7.656
    Hallo Thomas,

    etwas hart gefragt aber recht hat er unser ungestümer Hotzi.

    Was versprichst du dir von einem RamVerwalter?
    Du hast doch den Ram damit er benutzt wird was soll es also bringen ihn laufend wieder leeren zu lassen?
    Bestes Mittel um ältere WindowsVersionen zu tunen:
    Realen Ram aufrüsten und den VCache am vorhandenen Ram anpassen.

    Wenn du aber ernsthaft einen RamVerwalter benutzen willst dann wäre RamIdle wohl die günstigste Lösung.
    http://www.tweaknow.com/ramidleLE.html

    Wie gesagt, ich halte den Einsatz eines solchen Tools dennoch für (nicht böse sein) unsinnig (auch wenn ich sowas zeitweise selbst im Einsatz hatte).

    Gruß, dieschi
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen