1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Suche WLAN-Lösung!! Wer kann mir helfen!?!

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von Rodrigo, 22. Dezember 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Rodrigo

    Rodrigo ROM

    Registriert seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    3
    Sehr geehrte Forum-Leser,

    ich habe folgendes vor:

    ich möchte ein WLAN-Netzwerk zu PCs zweier weiterer Haushalte von meinem Server aus aufstellen. Die beiden anderen Haushalte liegen im Umkreis von 100-300m. Es besteht nur schlechter Sichtkontakt. Die PCs sollen sich außerdem über den Server, welcher schon über Internetzugang verfügt, ins Internet einwählen können. Mein Budget beträgt 360€. Können Sie mir sagen, ob ein normaler Router ausreicht oder ob ich Richtfunk benötige? Es sollte auch bei Regen oder Schnee eine Übertragungsrate von mind. 24-54Mbps gewährleistet sein. Sollte Richtfunk die Lösung sein, sollte diese aber nicht so stark strahlen, dass man evtl. gesundheitliche Schäden davonträgt. Von den beiden anderen Haushalten soll man ebenfalls empfangen sowie senden können. Client-PCs sind in den beiden anderen Haushalten jeweils vorhanden. Ich wäre Ihnen sehr dankbar wenn Sie für mich ein Konzept entwickeln könnten, welches beschreibt welche Geräte in jedem Haushalt installiert werden müssen, wie viel diese kosten, sowie die letztendliche Funktionsweise des Netzwerks und natürlich sollte es von den Hardwarekosten mein Budget nicht übersteigen. Die Client-PCs sowie der Server sind wie schon gesagt schon vorhanden. Würde mich wirklich sehr freuen, wenn zahlreiche Lösungsvorschläge gepostet werden.

    Mit freundlich Grüßen

    Rodrigo

    PS.: Im Anhang liegt eine Skizze des Umfelds in dem das WLAN aufgebaut werden soll!(Quader stellen Gebäude dar)
     

    Anhänge:

  2. ghost60

    ghost60 Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    6.265
  3. Schlemil

    Schlemil Megabyte

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    1.313
    @ Rodrigo

    Die Auswahl soll dir nur den notwendigen(?) Aufwand verdeutlichen und was das in etwa kostet!
    - für die Basis (Server / AP / Router)
    einen Router (Beispiel1) (Beispiel2), Kabel und Stecker,
    - für die Clients: je eine Antenne (Beispiel1) (Beispiel2), dann noch mindestens 2 W-LAN Karten (Beispiel1) (Beispiel2),auch wieder Kabel.

    Was dir keiner garantieren kann, dass es damit auch 100%ig funktioniert.


    mfG, Manfred
     
  4. Rodrigo

    Rodrigo ROM

    Registriert seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    3
    wie schauts bei den Geräten mit der Strahlung aus?? Dachte ab 2,4 MHz wärs gesundheitsschädlich...
     
  5. Schlemil

    Schlemil Megabyte

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    1.313
    @ Rodrigo

    Eines hatte ich noch übersehen, die Antenne für den Router (Link).
    Diemal eine Antenne mit Rundstrahlcharakteristik, da sie ja von beiden Clients angesprochen werden soll. Wie du siehst, sind alle Antennen vom Typ "Outdoor" und sollten auch besser auf dem Dach bzw an der Hauswand angebracht werden. Deshalb ja auch der Hinweis auf die Kabel und Stecker.
    Der Bunte Verkehrsminister warnt: Das Laufen auf dem Gehweg ohne Vollkörperschutz, kann tödlich sein! ;)
    Wenn alles fachgerecht installiert wird, sollte es eigentlich nur geringfügige Belastungen geben. Näheres Info's dazu gibt es bestimmt auf den jeweiligen Herstellerseiten.
    Bei allem solltest du Bedenken, dass das nicht Billig ist und dir auch der Fachmann keine 100%ige Funktionsgarantie darauf gibt.


    mfG, Manfred
     
  6. Rodrigo

    Rodrigo ROM

    Registriert seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    3
    nja 360€ hab ich halt zur Verfügung... 400€ is absolute Schmerzgrenze... aber denke mit dem Budget müsste sich das realisieren lassen... Ich hab da schon Spezialisten, die mir das evtl. dann einrichten könnten. Was verstehst du unter geringer Belastung? Ist diese höher als wie bei einem Schnurlos-Telefon im Haus??
     
  7. Tassi_online

    Tassi_online ROM

    Registriert seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    3
    Hallo,

    ich habe ein ähnliches Problem gehabt. Bei mir war eine Entfernung von gut 2 Kilometer zu überbrücken.
    Zur Verbesserung der Reichweite, Signalqualität und Signalstärke der Wlan Verbindung habe ich eine externe Antenne der Firma Wlan-4-All.com (Link) gekauft.
    Die Antenne ist preiswert, sehr gut verarbeitet und hat sehr gute technische Werte (z.B. Gewinn).

    Hoffe ich konnte ein wenig helfen.
    Grüße Tom
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen