Super 8-Filme auf digitalen Camcorder überspielen

Dieses Thema im Forum "Videobearbeitung, Bildbearbeitung" wurde erstellt von delefinchen629, 26. Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. delefinchen629

    delefinchen629 Byte

    Registriert seit:
    8. November 2003
    Beiträge:
    110
    Guten Abend aus Graz,
    da ich dabei bin, viele Euros in die Hand zu nehmen, bitte ich nocheinmal um fachmännischen Rat :
    ich besitze Uralt-super-8-Familienfilme und hab mir einen Telescreener gekauft(90 Euro), und mit dessen Hilfe die Filme zunächst auf einen geborgten Panasonic-NV-GS17 digitalisiert.
    In der Folge dann über Ulead Filmbrennerei im Aufnahmeformat DV auf die Festplatte als AVI Dateien überspielt.-Mit der Qualität bin ich soweit zufrieden- nur wenn ich eine DVD brennen möchte, werden die Dateien zunächst wieder umgewandelt-unter Qualtitätseinbußen versteht sich.Gibt es keine andere Möglichkeit, meine digitalisierten Filmdateien 1:1 auf eine DVD zu brennen, quasi von der Panasonic direkt in den Brenner?- Wenn dies nicht darstellbar ist, werde ich mir auch keine digitale Camera anschaffen, und die guten alten Filmstücke mit meiner analogen Canon abfilmen und auf DVD verewigen-wenn auch mit gewissen Qualitätseinbußen.
    Bitte um eine Entscheidungshilfe und schönen Gruß aus Graz.
    Willi.
     
  2. goemichel

    goemichel Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    5.890
    Nein, DVD hat gewisse Standards, die sich nunmal nicht mit AVI vertragen.
    Du solltest allerdings ein anderes Programm verwenden, um die Videos von AVI nach MPEG2 zu wandeln.
    Beste Ergebnisse erzielt man mit den Encodern von Canopus (Procoder), CinemaCraft (CCE) und Tsunami (TMPGEnc).
    Danach müsstest du ein "vernünftiges" Authoringprogramm benutzen, um die MPEGs auf eine DVD zu bannen...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen