1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden
  2. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Surecom / Wieviele Kabel braucht man für ein Netzwerk

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von sarkastic_one, 7. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sarkastic_one

    sarkastic_one Halbes Megabyte

    Nach dem es offenbar kein Hardware/Netzwerk-Forum gibt muß ich's halt hier versuchen :D

    Ich habe mit grade eine(n?) NIC von Surecom gekauft (EP-320X-R-1/7A)
    Lauf Bescheibung kann das Teil 10/100MBit mit Full-Duplex.

    Nun schau' ich mir die Karte genauer an und was sehe ich? Die CAT5-"Steckdose" hat nur 4 belegte Adern; die restlichen 4 gibts einfach nicht.

    Wenn ich mal annehme, das das so geplant ist und mit 100MBit @ Full-Duplex funktioniert, dann frage ich mich, wozu ich dann überhaupt die 4-Paar-TwistedPair-Leitungen eingezogen habe? Hätten doch 2-Paar-Leitungen auch gereicht.

    Auf jeden Fall werde das Teil mal heute Abend einbauen und dann weiß ich ja, ob und wie schnell es funzt. :confused:
     
  2. sarkastic_one

    sarkastic_one Halbes Megabyte

    Hallo Wolfgang77!

    Danke für die Info.

    Verrückt machen lass' ich mich nicht von der ollen Karte :D Hat mich nur interressiert, warum denn nur 4 Adern vom Kabel benutzt werden.

    Übrigens funktioniert die Karte gut (zumindestens so gut wie eine 100MBit-Karte in einem P133 funzen kann :D) Ich schreibe dies übrigens von dem "Patienten" aus. (habe nur 2 Monitore und einer ist bereits belegt ;))
     
  3. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Hallo sarkastic_one,

    jetzt mach dich nicht verrückt, der TX Standard ist das Normale (vier Leitungen für die 100 Mbit/s)) wichtig ist dass es CAT 5 Kabel ist wegen der Abschirmung, Dämpfung bei der geforderten Bandbreite von 100 MHz.

    Der T4-Typ kommt mit billigerem Kabel aus da hier nur eine Bandbreite von 30 MHz gefordert wird (zB. CAT 3 Kabel). Die Bandbreite wird quasi auf 2 mal 50 MBit/s aufgeteilt.

    Bei der Gigabit-Ethernet-Technologie 1000 BaseT wird zum Beispiel ein 8-pol. Kabel der Kat.5e verbaut, die Datenübertragung wird dabei auf 4x250 Mbit/s aufgeteilt damit man nicht mit zu hohen Frequenzen arbeiten muss.
     
  4. sarkastic_one

    sarkastic_one Halbes Megabyte

    Thx, aber die Seite kenne ich seit meiner 1. Netzwerk-Bauaktion.:D

    Steht aber auch nur drinnen, dass es diesen 100BaseTX-Standard gibt.
    Ansonsten kommt die Bezeichnung nicht vor.

    Aber was unterscheidet den von der "Anwenderseite" her gesehen vom 100BaseTX4-Standard?

    Irgendwas muß doch "anders", wenn 4 Leitungen fehlen.
     
  5. sarkastic_one

    sarkastic_one Halbes Megabyte

    @Wolfgang77

    Heißt also die Karte "spricht" den 100BaseTX - Standard? Wie macht sich das bemerkbar? Ist die Verbindung dadurch langsamer/instabiler/... :confused:
     
  6. sarkastic_one

    sarkastic_one Halbes Megabyte

    @RaBerti1

    Du hast mich glaub' ich falsch verstanden!

    Ich hab ein Netzwerk mit 2 Rechnern, 1 DSL-Router und insgesamt etwas über 70m CAT5-Kabel (mit 8 Adern = 4 Adern-Paare) und es funktioniert sehr gut.

    Jetzt will ich als #3 einen Steak- und eMailserver aufsetzen (ein P133) und für die Mühle die oben genannte Netzwerkkarte gekauft.

    Aber die karte hat intern - also von der Platine zum Stecker - nur 4 Verbindungen -> nutzt also nur 4 Adern (= 2 Aderpaare) des 8-adrigen CAT5-Kabels (also nur 50% ;)).

    Nun frage ich mich natürlich, wenn man mit 4 Adern auskommt, warum muß man dann 8-adrige Kabel verbauen?
     
  7. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Die 8 Leitungen brauchst du zum Beispiel für 100BaseT4 und funktioniert so:

    Paar 1/2 wird zum Senden benutzt, Paar 3/6 zum Empfang, Paar 4/5 bidirektional und Paar 7/8 zur Kollisionserkennung.

    100BaseT enthält drei verschiedene Layer 1-Spezifikationen: 100BaseT4, 100BaseTX und 100BaseFX außerdem eine universelle Repeater- und Management-Schnittstelle.

    100BaseT4: Verkabelungen mit vierpaarigem UTP-Kabel der Kategorien 3, 4 und 5.

    100BaseTX: Verkabelungen mit zweipaarigen UTP- und STP-Kabeln der Kategorie 5

    100BaseFX: Verkabelungen mit Glasfaser nach der FDDI/CDDI-Physical Media Idependent-Spezifikation (PMD)

    Grüße
    Wolfgang
     
  8. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Nämlich eins vom PC1 zum Router/Switch und eins vom Router/Switch zum PC2. Sonst wärs kein Netzwerk....

    Aber wenns um die Anzahl der Adern im Kabel geht: Mein Kabelkram ist auch voll aufgerüstet: Patchkabel mit 8 Adern!
    Bei Kabeln sollte man keinen Billig-Kram nehmen, denn wenn das dann einen Fehler herbeiführt, hat man definitiv am falschen Ende gegeizt!!

    MfG Raberti
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen