Suse 8.0 - Probleme mit Yast2

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von tstening, 18. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tstening

    tstening ROM

    Registriert seit:
    18. Juli 2002
    Beiträge:
    1
    Hallo alle miteinander,

    ich habe Suse 8.0 vom FTP-Server heruntergeladen und dann von einer FAT32-Partition (hda5) per Bootdisk installiert. Läuft alles prima, nur ein Problem macht mir sorgen: Ich kann keine weiteren Pakete mit Yast2 installieren!
    Startet man das Kontrollzentrum und klickt auf "Software installieren", bekomme ich erstmal die Meldung, daß das Installationsmedium /dev/hda5 nicht gemounted werden könne, da es schon auf /tmp/mnt gemounted sei. Tatsächlich wird es jedoch in der fstab auf /windows/E gemounted. Yast2 erzeugt ohne mein Wissen einen zweiten Mounteintrag auf /tmp/mnt , der in der mtab auch zu finden ist. Egal, welchen Pfad ich Yast2 gebe, um die Installitionsdateien zu finden, kommt immer dieselbe Fehlermedung, daß er das Medium nicht mounten könne, da es schon auf /tmp/mnt gemounted sei.
    Auch wenn man Anstelle dessen, die Installation neuer Pakete per FTP ausführen möchte, kommt ebenfalls die slebe Meldung, obwohl FTP nun wirklich nichts mit meiner lokalen Platte zu tun hat.

    Was mir auch Kopfschmerzen macht, ist die Tatsache, daß das Online-Update über Yast2 auch nicht funktionieren will. Yast2 findet angeblich nicht die Updates auf den Servern.

    Kann mir jemand verraten, was da falsch läuft und wie man das abstellen kann?

    Gruss,

    Tobias
     
  2. Heliko

    Heliko Byte

    Registriert seit:
    7. April 2002
    Beiträge:
    28
    Die Datei ".S.u.S.E... " ist eine versteckte Datei, Yast will sie aber sehen, man muss beim FTP darauf achten dass sie auch mitkommt. Muss im angegebenen Pfad, z.B. /dev/hda5 sein
    Gruss Heliko
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen