SUSE 8.0 und was nun ??

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von gandalf58, 19. Mai 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. gandalf58

    gandalf58 ROM

    Registriert seit:
    20. Februar 2002
    Beiträge:
    5
    Habe SUSE 8 installiert. Alles Prima - laeuft mit 98SE und XP
    hervorragend mit LILO. Aber - kein Internetzugang ueber
    Analog-Modem, kein Scanner und beim Drucken- entweder
    weisses Papier oder gar kein Druck. Es ist zum fuerchten.
    ich bin bei 1und1 angemeldet. Meine Einwahl von XP akzeptiert
    er nicht. KInternet findet das Modem zwar, waehlt sich auch ein
    und dann - Zack vorbei. -NO CARRIER- sagt das Protokoll.
    Ich muss dazu sagen ich bin absoluter Neuling auf dem Linux-Pfad.
    Drucker und Scanner sind ueber USB angeschlossen und irgendwo findet er auch noch eine Digitalkamera. Sehr merkwuerdig
    Mich Interessiert eigentlich nur Internet und das Drucken.
    Kann mir jemand einen kompetenten Rat geben.
    Herzlichen Dank von einem LINUX-Beginner.
     
  2. cf30154

    cf30154 Kbyte

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    324
    Hi

    Also das erste, was eigentlich bei SUSE immer falsch läuft (oder oft) ist, daß Suse dir dein Modem an Gott und die Welt heftet, aber nicht an Seriell 1 oder wo du es hast.

    Also schau a) mal in die Modem Konfig und versuche jeden Port durch. Auf einem weiteren Reiter kannst du nach jedem Wechsel das Modem abfragen lassen - wenn das funzt, dann sind wir schon an deiner DOSE!

    Klicke nun bitte nicht in der Start- Leiste (ganz unten) auf das armseligen Einwahlding um damit eine I-Net Einwahl zu starten. Wer das erfunden hat, wollte uns doch nur ärgern? Nimm das PPPT Ordinärprogramm irgedwo im Startmenü. Richte dir dort über "neu" eine neue Verbindung ein. Dann sollte das auch gehen. Bei mir hats auch ne Weile gedauert, bis ich das alles Spitz hatte.

    Aber in gewisser Hinsicht geb ich dir recht. Das ist aber N I C H T die Schuld von Linux, sondern von S U S E. Sonst würde es ja nicht bei Mandrake funzen.

    Grüße und Daumendrück.

    Wenn du heute abend (aber später - so ab 22.00Uhr) am PC hocken solltest, dann können wir das ganze auch nochmal punkt für punkt durchkauen.

    Grüße
    MT

    PS: Mit dem Drucken ... da bin ich noch selber dran - aber unter Mandrake vermute ich momentan auch bessere Voraussetzungen ... oder nicht?
     
  3. Docent

    Docent Guest

    Linux ist ein Kind des Internets. Also suche die Hilfe erst im WEB.
     
  4. UglyKidJoe

    UglyKidJoe Byte

    Registriert seit:
    9. Februar 2002
    Beiträge:
    119
    Hallo,

    die Fachbegriffe werden in den meisten Fällen bei der erstmaligen Erwähnung erklärt, ansonsten gibt es das Forum, Zeitschriften, und was weis ich sonst noch. Für einen normal gebildeten Mitteleuropäer ist eine Linux-Installation anhand des mitgelieferten Materials durchaus zu schaffen.

    mfg

    Joe
     
  5. wickey

    wickey Megabyte

    Registriert seit:
    8. Januar 2002
    Beiträge:
    1.126
    Mit wissen über Windoof bist Du auf die Welt gekommen und hast nie was darüber gelesen oder jemanden gefragt....
     
  6. magic_matt

    magic_matt Kbyte

    Registriert seit:
    19. April 2001
    Beiträge:
    346
    Bin ich auch!
    Wenn Linux sich gegen Windoof durchsetzen soll, darf es nicht sein, dass normale Anwender schon nach der Inst. das Handtuch werfen müssen, weil sie weder mit den Handbüchern noch mit der Onlinehilfe was anfangen können, weil es spätestens im zweiten Satz jede Menge Fachbegriffe hagelt.
     
  7. wickey

    wickey Megabyte

    Registriert seit:
    8. Januar 2002
    Beiträge:
    1.126
    ts ts ts, mußt wohl sehr frustriert sein...
     
  8. magic_matt

    magic_matt Kbyte

    Registriert seit:
    19. April 2001
    Beiträge:
    346
    Das Beste ist, die Hardwarekomponenten, die unter Linux nicht laufen, auf den Schrott zu schmeißen und neue, kompatible Hardware zu kaufen. Auf diese Weise wird eine Linux-Distribution zwar genauso teuer wie WinXP, aber dann läufts wenigstens.
    Die billigere Lösung: Linux löschen und bei Win bleiben.
     
  9. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Wenn du eine kompetente Frage stellen würdest wäre das kein Problem! ;)

    Welche Hardware hast du?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen