1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Suse 8.2: Bildschirmerkennung fehlgeschlagen

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von dave21, 5. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dave21

    dave21 ROM

    Hallo

    Ich habe zwei Pc's welche an einem monitor über ein umschaltswitch angeschlossen sind.auf einem lauft Xp und auf dem anderen Suse 8.2.wenn ich vom XP-PC auf der neugestarteten Linux-Maschine Switche, kommt am anfang das Bild zur auswahl des Betriebssystem (habe auch eine Windows-partition). Wenn ich nun das Linux auswähle , wird mein bildschirm schwarz und es kommt eine Meldung, dass der Monitor-Modus auf 1280x1024 (60Hz) empfohlen wird. Jedoch habe ich genau diesen Modus auf XP installiert.Das login-fenster erscheint dann nicht mehr..

    Könnt ihr mir weiterhelfen?

    Gruss dave21
     
  2. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Hallo dave 21,

    ich vermute mal, dass diese Meldung vom Monitor selbst kommt, weil er z.B. mit einer nicht unterstützten Frequenz angesprochen wird.
    Falls Du grub als Bootmanager benutzt, trag in der Zeile unten init 3 für den Start im Textmodus ein, in der Hoffnung, dass dieser auf dem Bildschirm korrekt angezeigt wird. ;)

    LogIn als root
    yast
    Hardwaremodul aufrufen,
    Grafikkarte und Bildschirm entsprechend den Angaben in den Gerätehandbüchern konfigurieren,
    Einstellungen testen, abspeichern

    Ansonsten kannst Du über die SuSE-CD booten und gelangst über Installation ins Systemreparaturmodul.

    MfG
    Rattiberta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen