suse 9.0 & win xp auf samsung s-ata

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von cucube2001, 23. September 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. cucube2001

    cucube2001 Byte

    Registriert seit:
    28. November 2003
    Beiträge:
    28
    hallo.

    ich hab mir eine samsung s-ata (120 GB) gekauft.
    auf der würde ich jetzt gern suse 9.0 und win xp pro installiern. ich hab allerdings noch eine maxtor IDE 30 gb drin auf der noch xp installiert ist. die hab ich partitioniert. eine partition nur für das os und die andere für programme und dateien etc...
    ich hab die samsung hdd schon eingebaut und wenn ich dann xp starte zeigt er mir die samsung im arbeitsplatz leider nicht an.

    wenn ich suse installieren will bleibt die installation bei der festplatten initialisierung hängen.
    kann mir einer von euch helfen?

    ich hab eine epox ep-8kra2 und einen amd 2500+ mit 512mb ram.
    danke im voraus
     
  2. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Hallo cucube2001,

    Windows XP benötigt zur Erkennung der sata-Festplatte einen Treiber. Vermutlich findest Du ihn auf zu Deinem Motherboard gehörigen CD. Meist findet sich dort ein Programm, mit dessen Hilfe man z.B. eine Treiberdiskette erstellen kann (makedisk oder ähnliches).
    Diesen Treiber benötigst Du im übrigen auch, wenn Du XP z.B. auf der sata installieren willst. Beim Booten von der WindowsCD erscheint die Aufforderung, F6 zu drücken um einen externen sata oder Raid-Treiber zu laden.

    Zu Deinem SuSE-Problem kann ich leider nichts beitragen.

    MfG Rattiberta
     
  3. cucube2001

    cucube2001 Byte

    Registriert seit:
    28. November 2003
    Beiträge:
    28
    @Rattiberta

    danke für die tipps. mit xp hab ich das jetzt hingekriegt.

    ich hab jetzt nur noch das problem mit sue 9.0. wenn ich suse installieren will bleibt die installiern immer bei der erkennung der kernel-module für die festplatten hängen. hat einer tipps??
     
  4. DIAMANT

    DIAMANT Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    2. August 2003
    Beiträge:
    520
    Was für ein SuSe 9 PE oder doch Pro?

    Bei Pro müsste es eigentlich problemlos gehen, sonst schau mal unter www.suse.de nach ner lösung (treiber/unterstützung etc.)

    Gruß.
     
  5. cucube2001

    cucube2001 Byte

    Registriert seit:
    28. November 2003
    Beiträge:
    28
    suse 9.0 pro hab ich. ich guck mal auf der seite.
    danke
     
  6. Bio-logisch

    Bio-logisch Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    18. Februar 2002
    Beiträge:
    708
    Gut möglich, dass Du da das selbe Problem hast: Fehlender Treiber!
    Wenn es vom Hersteller da keinen Support gibt, dann solltest Du am besten auf die Suse 9.2 warten, die müßte Ende Oktober kommen.

    MfG, Bio-logisch
     
  7. DIAMANT

    DIAMANT Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    2. August 2003
    Beiträge:
    520
    @ Bio-logisch

    Ende Oktober? Dann soll er sich ne andere Suse Version zulegen? Mann. Das kostet (außer er Downloaded).

    Da sollte man sich in der Linuxgemeinde rumhören (OpenSource, IRC Channels etc.) Da kommt man vielleicht auf ne ersatzlösung, die besser sein kann als die Originallösung.
     
  8. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Hallo cucube2001,

    eine Lösung habe ich nicht, lediglich ein paar Infos und Anregungen:

    Bei mir läuft SuSE 9.1 in einem System mit Asusboard und Samsung sata ohne Probleme.

    Vor gut einem Jahr hatte ich erhebliche Probleme bei der Installation von SuSE 8.2 nach Rechnerupgrade.
    Absturz bei der Hardwareerkennung, Ursache im Bios deaktivierte Netzwerkkarte, mit aktivierter Karte keine Abstürze (BIOS defaults geladen, einzelne Einstellungen geändert)

    Nach erfolgreicher Installation und ersten Booten hing der Rechner sich auf.
    Ursache: Probleme mit den acpi-Funktionen
    Lösung: Starten mit der Option acpi=off

    Langer Rede gar kein Sinn:
    Es muss nicht an der sata Platte liegen!
    Vorschlag:
    Installationsversuch ohne sata-Platte, Hardwareerkennung durchlaufen lassen (vor der eigentlichen Installation kannst Du ja gefahrlos abbrechen).
    Wenn die sata-Platte unschuldig sein sollte, würde ich mir die BIOS-Einstellungen vornehmen.
    Sollte es doch an der sata liegen, würde ich einen Versuch mit dem scsi-Kernel machen...

    MfG Rattiberta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen