Suse 9.2 Surfen klappt, E_Mail-versand und -abruf aber nicht

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von Egonfritz, 27. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Egonfritz

    Egonfritz Byte

    Registriert seit:
    2. Oktober 2004
    Beiträge:
    41
    Hallo
    meine Internetverbindung klappt soweit, dass ich im Web surfen kann, aber der E-Mail-Empfang geht nicht. Es kommt die folgende Ausschrift: "Anmeldung bei pop.onlinehome.de nicht möglich.
    Vielleicht ist das Passwort nicht korrekt."
    Servermeldung: "access denied"

    Bein Senden kommt ein ähnliche Ausschrift: "Das Versenden ist fehlgeschlagen: Keine Verbindung zu Rechner mail.onlinehome.de
    Die Nachricht verbleibt im Postausgang, bis Sie entweder das Problem beseitigt haben (z. B. falsche Adresse) oder die Nachricht aus dem Postausgang entfernen.
    Das folgende Transportprotokoll wurde benutzt: Eberhard

    Ich war mir bis heute sicher, dass mein e-mail-Passwort stimmt und habe es mehrfach neu eingegeeebn. . Wollte es nun - als letzter Rettungsversuch - ändern (über Kontrollzentrum -> Sicherheit & Privatsphäre -> Passwort & Benutzerzugang.
    Da kommt die Mitteilung: Falsches Passwort. Ich habe überall das gleiche Passwort eingeben.
    Fragen:
    1. Welches Passwort ist gemeint? Das Passwort als root funktioniert, z.B. im Konsolenmenue.
    2. Wo kann man die massgeblichen Passwörter im Dateimanager einsehen und gegebenfalls ändern?
    3. Ich war bis eben der Meinung, dass ich meine Passwörter richtig eingegeben habe. Seit der Linux-Installation ist aber die Abtastrate auf meiner Tastatur wesentlich zu schnell eingestellt, so dass beim Schreiben viel zu häufig und beim kleinsten Verweilen auf der Taste der gleeeeeeeeeeeiche Buchstabe erscheint. Vielleicht ist mir bei der K-Mail-Konfiguration doch einmal ein falschen Passwort untergerutscht, das sich nun nicht überschreiben läßt. Wie kann man die Empfindlichkeit der Tastatur herabsetzten?

    4. kann es noch etwas anderes sein? Ich denke da an meine DSL-Konfiguration. Ich bin mir nicht sicher, ob da mein Provider 1&1 überhaupt erreicht wird? (ich habe - unter Windows 2000 konfiguriert - eine Fritz-Card-DSL konfiguriert. Keine dieser dort notwendigen Einstellungen (z. B. Telephonnummern IP-Adressen) wird hier abgefragt. (Andererseits das 1&1 Kontrollzentrum erreiche ich, auch mit meinem Passwort.) Ist mir irgendwie schleierhaft.
    Habe folgendes konfiguriert: CAPI für ADSL; 1&1; Benutzername und Passwort; Häckchen bei: Während der Verbindung DNS ändern, DNS automatsich abrufen; und bei IP-Details Häckchen bei: dynamische IP Adresse und Standartroute und bei der Mail-Konfiguration: entfernte SMPT-Adresse akzeptieren.

    Danke für die Geduld, sich mit einer solch trivialen Frage zu beschäftigen.
    Egon
     
  2. blauerklaus2

    blauerklaus2 Kbyte

    Registriert seit:
    27. Februar 2004
    Beiträge:
    482

    Zu K Mail

    Sind denn für den User auch die Rechte richtig eingetragen,
    in der /etc/group ? Sonst was man ja eigentlich nicht will
    zum Test K-Mal als root einrichten wenn dieses klappt sind
    die Rechte für den Usern nicht richtig und müssen geändert werden.

    Zum Zugang mit DSL

    Hier ist als root pppoe einzurichten und den Installer
    seine Fragen beantworten ,dann klappt es auch !

    end of file

    bk2
     
  3. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    > Wollte es nun - als letzter Rettungsversuch - ändern (über Kontrollzentrum -> Sicherheit & Privatsphäre -> Passwort & Benutzerzugang.

    Damit ändesrt Du lediglich das Passwort Deines Linuxbenutzers - das hat mit dem eMailzugang nichts zu tun. (Der Linuxbenutzer ist der, der am Rechner arbeitet, root ist derjenige, der Konfigurationsarbeiten erledigt und Programme installiert.)

    Mailaccounts haben eigene Passwörter als Zugangssicherung.
    Hilft Dir dies vielleicht weiter:
    http://faq.1und1.de/access/11_internet/e_mail_unified_messaging_newsgroups/1.html

    > Wo kann man die massgeblichen Passwörter im Dateimanager einsehen

    Gar nicht! Das wäre ja auch nicht wirklich sinnvoll, oder?

    > Vielleicht ist mir bei der K-Mail-Konfiguration doch einmal ein falschen Passwort untergerutscht, das sich nun nicht überschreiben läßt.

    Lösche einfach den von Dir eingerichteten Mailaccount und lege ihn nochmal neu an.

    > Wie kann man die Empfindlichkeit der Tastatur herabsetzten?

    Kontrollzentrum > angeschlossene Geräte > Tastatur

    Mit den DSL-Zugangseinstellungen bei 1&1 kenne ich mich nicht aus.

    MfG
    Rattiberta
     
  4. Egonfritz

    Egonfritz Byte

    Registriert seit:
    2. Oktober 2004
    Beiträge:
    41
    Danke Rattiberta,
    für den Tip mit der Tastatureinstellung, habe ich benutzt und bin nun damit zufrieden.
    Ich denke, das mit den Passwörtern hab ich nun geschnallt.

    Bezüglich meiner Mail-arbeit mit K-Mail komme ich leider überhaupt nicht weiter. Über das Internet, wo ich bei WEB-de noch angemeldet bin, klappt die Mailversendung und der -empfang einwandfrei. Die Mailkonten habe ich schon x-mal neu eingerichtet, sowohl mit Yast2 als auch im Mail-Programm selber.
    Beim Empfang habe ich den Port 110 eingetragen, bei Versand die 10. Allerdings habe ich festgestellt, dass dieser Port sich selbständig ändert. Jetzt steht plötzlich 465 da (Bei der Yast-Konfiguratuion hatte ich wohl ein Häckchen an die Stelle gemacht an der man einen entfernten SMTP-Server zulassen kann. )

    Vielleicht hängt es doch mit den unterschiedlichen Anmeldungen (Root und Benutzer) zusammen?
    Was könnte man da überprüfen?
    Nochmals Danke für die Mühe
    EF
     
  5. Egonfritz

    Egonfritz Byte

    Registriert seit:
    2. Oktober 2004
    Beiträge:
    41
    Dank und Rückfrage an Blauerklaus,
    ich komme mit Deinen Gedanken nicht klar. Ich denke schon, dass da an den User-Rechten etwas nicht stimmen könnte. Wie müssen diese korrekt und bezüglich der Mail-Arbeit konkret aussehen?

    Es handelt sich um meinen PC, an dem nur ich selbst arbeite. Im System bin ich als "root" und als Benutzer mit Namen angemeldet. Dabei habe ich - so denke ich - den Nutzer mit soviel wie möglch Rechten ausgerüstet. Ich komme aber mit Deinen Vorschlag, die Mail-Einrichtugen als root auszuführen nicht klar. Wenn ich K-Mail unter Yast2 einrichte, muss ich mich ja als root anmelden (Ist das gemeint?). Wie kann man im laufenden Betrieb als root arbeiten? Ich habe mal im Konsolenfenster sux und Password eingegeben und war dann als root geschaltet. Arbeitet man dann automatisch als root auch im Internet? wenn ja, hat das nichts geholfen, auch dann kommen keine Mails an und ab.

    PS der Kontakt zum Mailserver 1und1 scheint aber zu funktionieren, denn wenn man die Sicherheitseinstellungen überprüfen läßt, schalten sich die Einstellungen automatisch um.
    Nochmals Danke und Gruß aus Dresden
    EF
     
  6. blauerklaus2

    blauerklaus2 Kbyte

    Registriert seit:
    27. Februar 2004
    Beiträge:
    482
    Habe gerade mal Knoppix von CD geboote und

    K-Mail eingerichtet ich verwende sonst xfmail !

    Aber die Einrichtung ist selbsterklärend, mit der

    Ausnahme das zum Versenden viele Server

    in smtp......

    #Server verlangt Autorisierung hier ein Kreuz setzen

    dann klappt es auch mit dem Versand ! #
    ++++++++++++
    Anmerkung :man arbeitet nur als User den in

    viele Linuxausgaben kann man sich nicht Grafisch

    als root anmelden wer das will mus die /etc/kde3/kdm/kdmrc

    editieren damit es klappt !

    +++++++++++++++++++++++++++++++
    end of fille

    bk2
     
  7. Egonfritz

    Egonfritz Byte

    Registriert seit:
    2. Oktober 2004
    Beiträge:
    41
    Das Probblem ist nun gelöst. Der Fehler war, dass ich als Benutzernamen im Mail-Programm den seinerzeit von 1&1 zugenannte Benutzerkennung eingetragen hatte (also z.B. 1und1/1233-364@online.de ) man darf aber nur die Ziffern nach dem / und vor dem @ eingeben, also 1233-363 und in meinem Fall, wenn man die lesbare e-mailadresse verwendet, muss man sogar noch -1 hinzufügen, also 1233-363-1 ! (Nebenbei habe ich auch noch gelernt, dass man beim Servernamen das "onlinehome" ersetzen kann durch "1und1") Das Senden mit K-Mail klappte aber aber auch dann noch nicht. Ich habe mir daraufhin Thunderbird herunter geladen, damit "funzt" nun ersteinmal alles.
    Danke allen, die mir geholfen haben.
    EF
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen