Suse erkennt FAT 32 nicht.

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von Bruder Bop, 20. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Bruder Bop

    Bruder Bop Kbyte

    Registriert seit:
    3. September 2002
    Beiträge:
    242
    Hallo!
    Gerade wollte ich mir die Suse 8.2 aus dem Heft installieren. Dabei kommt mir etwas komisch vor. Die Festplatte hat das Dateisystem FAT 32 und es ist bisher Win 98 SE installiert. Das hat Suse erst beim zweiten Versuch erkannt. (Deshalb habe ich das Thema auch verändert.) Nun lautet der Vorschlag zum Aufteilen der Festplatte wie folgt. (Alles nur ungefähr aus dem Kopf zitiert.)

    hda=37,5 GB
    hda1=Win 98= 7,5 GB
    hda2=swap= 420MB
    hda3=28 GB

    Nun hätte ich die Windows-Partition gern etwas größer und Linux entsprechend kleiner. Jeder Versuch scheitert aber daran, dass ich beim Versuch der Größenänderung immer die Mitteilung bekomme, dass es nicht geht, weil das Dateisystem das nicht unterstützt. Gibt es dennoch einen Weg? Und ist es normal, dass Suse sich "so fett machen will"? Bin für Tipps dankbar!;)

    Gruß Bruder Bop
     
  2. Bruder Bop

    Bruder Bop Kbyte

    Registriert seit:
    3. September 2002
    Beiträge:
    242
    Danke für den Tipp!:) Es hat gefunzt.

    Gruß
    Bruder Bop
     
  3. letscho

    letscho Byte

    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    79
    Ich persöhnlich habe die Partitionen immer (sicher ist sicher) mit PartitionMagic verändert, weil ich glaube, das das yast-Toll das nicht anders zulässt. Neu angelegt, auch für Windows, hatte ich aber mit dem SuSE-Tool.
    Wenn du PM nicht hast, nimm mal von Acronis den PartitionExpert, ich glaube www.acronis.de. ES ist wohl ne Trial verfügbar. Acronis ist viel stabiler und schneller als PM8.
    Normalerweise müsstest du den Vorschlag aber ändern können.....
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen