SUSE LINUX 7.0-BOOTDISKETTE

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von ODO, 21. September 2000.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ODO

    ODO Megabyte

    Registriert seit:
    14. September 2000
    Beiträge:
    1.053
    Hallo an alle !
    Habe mal mit der HEFT-CD von PC-WELT ein UPDATE auf meine Vorgängerversion SUSE LINUX 6.4 gestartet und auch der automatische Reeboot klappte soweit ganz gut,-aber nun hänge ich fest,- da nirgends die Möglichkeit bestand - auch eine neue Bootdiskette herzustellen-,-diese ist nun nicht mehr gültig.Bisher bootete ich Linux wie folgt.Rein ins BIOS,-Bootreihenfolge geändert von Standard SCSI in A:....
    ( Ich habe 4 Festplatten,-Bootfestplatte Standard SCSI mit Windows,-2.Festplatte ist aufgeteilt für Windows und Linux,-3.und 4.Festplatte wieder
    Windows..)
    Frage: wie kriege ich nun wieder LINUX von Diskette gebootet,-was muß ich genau dafür tun?
    Alternative dazu wäre sich das neue Linux 7.0 als Update komplett zu besorgen...

    ODO
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen