SuSE Linux 8.0 startet nicht

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von Hardwaretoaster, 15. März 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hardwaretoaster

    Hardwaretoaster Kbyte

    Registriert seit:
    1. Januar 2003
    Beiträge:
    469
    Hab Linux auf ner 4GB Platte als sec slave installiert. Lilo funktioniert gar nit und wenn ich Linux in den NT-Bootloader einbinde, kommt nach dem Bootversuch kommt ein Bildschirm voller :
    01 01 01 01 01 01 01 01 01 01 01 01 01 01 01 01 01 01 01 01 01
    Mein PC ist übrigens der von Plus 03/02.
    Was kann ich machen um eine funktionsfähige Koexistens von XP und Linux hinzubekommen??????
    Ist echt sehr WICHTIG!!!!
     
  2. Hardwaretoaster

    Hardwaretoaster Kbyte

    Registriert seit:
    1. Januar 2003
    Beiträge:
    469
    So, ich hab\'s geschafft, jetzt funzzt alles!!!
    Ich denk, dass wir nach 33 Posts diesen Thread schließen können!!!
    Danke an alle, die sich die Mühe gemacht haben mir zu Helfen!!!
    MfG
     
  3. Hardwaretoaster

    Hardwaretoaster Kbyte

    Registriert seit:
    1. Januar 2003
    Beiträge:
    469
    Mein Fehler war der, dass ich das Verzeichniss nicht gewechselt habe, hab die lilo.conf jetzt editiert und muss dann gleich mal LILO neu installieren, mal sehen , ob es dann geht!!!
    MfG
     
  4. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Ups, jetzt bin ich etwas verwirrt ! Leer ?

    Vorweg : Joe benutze ich selbst normalerweise nicht, aber ich habe nachgesehen, Dein Aufruf ist korrekt.

    Bei mir klappts.

    Ich öffne die Konsole, gebe su ein, das Passwort für root, wechsle mit cd /etc ins entstprechende Verzeichnis und rufe die Datei auf.

    Es tut mir sehr leid, jetzt bin ich mit meinem Latein auch am Ende.

    MfG
     
  5. Hardwaretoaster

    Hardwaretoaster Kbyte

    Registriert seit:
    1. Januar 2003
    Beiträge:
    469
    Wenn ich root bin geb ich folgendes ein:
    joe lilo.conf
    Dann kommt joe mit ner komplett leeren Datei, die er lilo.conf benannt hat.
    Müsste da nicht schon was drin stehen???
    MfG
     
  6. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Die lilo.conf ist eine Systemdatei und daher nur als root editierbar.
    MfG
     
  7. Hardwaretoaster

    Hardwaretoaster Kbyte

    Registriert seit:
    1. Januar 2003
    Beiträge:
    469
    Nix war\'s, ich bekomm die lilo.conf nit auf!!
    Ich immer wieder, dass ich in Sachen Linux noch viel lernen muss!!
    Ich muss euch also nochmal belästigen:
    Wie komme ich in die lilo.conf rein?
    MfG
     
  8. Hardwaretoaster

    Hardwaretoaster Kbyte

    Registriert seit:
    1. Januar 2003
    Beiträge:
    469
    Danke, werd das dann gleich mal ausprobieren!!
    Die lilo.conf kann ich mit nem einfachen Editor wie z.B. joe oder emacs öffnen, oder?
    Ich wollte die zweite Platte auch erst an den prim. Kanal hängen, aber dann war das Kabel zu kurz und ich Sparbrötchen wollt kein neues längeres holen, also hab ich nen Bekannten gefragt, ob das auch am sec. Kanal funzzt und der meinte das ginge, na dann muss ich in auch mal aufklären, wenn es daran lag!!
    MfG
     
  9. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Es scheint, ich bin auf eine Lösung gestoßen :
    "Hallo nochmal,
    habe grade mal in der Suchi recherchiert und folgenden Beitrag von Backi gefunden:

    Das ist zugegebenerweise eine böse Falle. Lilo geht davon aus, daß sich /dev/hdd vom BIOS aus als Laufwerk 0x83 ansprechen läßt. Tatsächlich vertauschen die meisten BIOSse die Adressen, wenn Lücken vorhanden sind.
    Die übliche Vorgehensweise ist wie folgt:
    - Das Bios geht in folgender Reihenfolge vor: prim. Master, prim. Slave, sec. Master, sec. Slave (mögl. Adressen 0x80, 81, 82, 83)
    - Eine Adresse wird nur vergeben, wenn es sich um ein Int13-Gerät handelt (Festplatte, IDE Zip- oder Floppy mit eingel. Medium).
    Daraus folgt, daß Deine zweite Festplatte die Adresse 0x81 hat!
    Das muß Lilo wissen. (Bootmagic übrigens auch, ich kenne Bootmagic nicht und kann auch nicht sagen, ob Bootmagic mit so einer Konfiguration überhaupt klar kommt)
    Lilo kannst Du die Situation beibringen, indem Du in den allgemeinen Teil der lilo.conf folgende Zeilen aufnimmst:
    disk=/dev/hdd
    bios=0x81

    Alternativ kann man beide Platten an den primären Kanal hängen, dann braucht man solche Klimmzüge gar nicht erst machen!"

    Ich hoffe, dies hilft weiter.

    MfG
     
  10. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Eine Lösung habe ich bislang nicht gefunden , bin aber im Linuxforum auf folgendes Posting gestoßen :
    "fehler mit lilo

    Hi,

    ich habe 2 Platten. Eine auf dem Primary Master ;D
    und eine auf dem Secondary Slave.
    Auf der Pri. Master habe ich Windows 2k installiert.
    Und dann wollte ich auf der Sec. Slave Platte (hdd6)
    Linux installieren. LiLO habe ich in den MBR installieren lassen.
    Doch wenn ich den Rechner jetzt boote, komme
    anstatt LiLO normaler Screen immer:
    L 01 01 01 01 01 01 01 01 01 01 01 01 01 01 01 etc....

    Und dann bleibt er stehen. Wodran liegt dieser Fehler?!
    Danke..."

    Auch hierbei war die 2. Platte als slave angeschlossen - vielleicht sollte man das ändern.

    MfG
     
  11. Hardwaretoaster

    Hardwaretoaster Kbyte

    Registriert seit:
    1. Januar 2003
    Beiträge:
    469
    Ich hab Linux 8.0 nochmal neu installiert und ne Bootdiskette erstellt, die aber auch nicht funktioniert: Ich bekomme auch wieder 01 01 01 01 01 01 01 01 auf dem ganzen Bildschirm zu sehen.
    Woran kann das liegen, BIOS-Einstellungen???
    MfG
     
  12. Hardwaretoaster

    Hardwaretoaster Kbyte

    Registriert seit:
    1. Januar 2003
    Beiträge:
    469
    Mein Windows (XP) läuft wieder!
    Das Mit dem Linux neu installieren probier ich gleich mal aus und Easy-Linux versuch ich morgen mal zu kaufen (bei uns auf dem "Land" ist die Auswahl nicht so groß aber glücklicherweiße muss ich morgen nach Wiesbaden)
    Ich hoff mal mein Linux läuft bald richtig, mein 6.3 auf dem andern Rechner lief bis jetzt IMMER TADELLOS!!
    MfG
     
  13. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Eine preiswerte Möglichkeit auf SuSE 8.1 upzudaten ?
    Die Zeitschrift Easy-Linux hat in der letzten Woche ein Heft herausgebracht mit SuSE 8.1 Vollversion auf 2 CD\'s.
    Siehe http://www.easy-linux.de.
    Im Prinzip halte ich ein Update der Version 8.0 für nicht erforderlich.

    Mein Vorschlag :
    - Windows wieder zu Laufen bringen,
    - Linux neu installieren mit der Option lilo auf eine Bootdiskette zu schreiben (fd0). Die Bootsektoren bleiben unangetastet, man hat für Notfälle eine Bootdisk und es funktioniert zumindest mit SuSE von Version 6.0 bis 8.0 immer ohne Probleme.
    - Beide Systeme sind dann bootfähig und man kann unter Linux in der mitgelieferten Dokumentation die verschiedenen Bootmöglichkeiten gegeneinander abwägen : lilo, grub, loadlin... Linux ist das System für Individualisten! :) Es gibt gute Schritt für Schritt - Anleitungen im SuSE-Hilfesystem - durchlesen, ausdrucken -ausprobieren.

    MfG
    [Diese Nachricht wurde von Rattiberta am 15.04.2003 | 12:11 geändert.]
     
  14. Hardwaretoaster

    Hardwaretoaster Kbyte

    Registriert seit:
    1. Januar 2003
    Beiträge:
    469
    für die Distri 8.1 hab ich kein Geld und mit nem 56kb-Modem das runterzuladen is nicht ganz das Wahre!!!
    Und das auf die erste Hdd zuschreiben hatte ich versucht, aber dann ging gar nix mehr, weder Windows noch Linux, ich glaub ich geb bald auf!!!
    Das kann doch nicht wahr sein!
    Ich werd noch mal alles von Linux löschen und neu installieren (einen Versuch ist es wert).
    MfG
     
  15. LurthaDuras

    LurthaDuras ROM

    Registriert seit:
    11. April 2003
    Beiträge:
    5
    Hi-
    eine Möglichkeit ist, auf 8.1 zu gehen und GRUB zu nutzen- den interessieren keinerlei 1024er-Beschränkungen.
    Oder auf der ganz sicheren Seite: auf der Primary Master die primäre Partition unter 1024Cyl anzulegen und Lilo darein schreiben. Vorher den MBR mit fdisk /mbr zurücksetzen.
    K\'apla!
     
  16. Hardwaretoaster

    Hardwaretoaster Kbyte

    Registriert seit:
    1. Januar 2003
    Beiträge:
    469
    Ich bin in Sachen Linux zwar noch ein Newbie, aber von Hardware hab ich ein bisschen Ahnung und bin kein Greenhorn.
    So sieht es genau aus:
    Primary Master: 60GB HDD (Samsung)
    Pri. Slave: DVD-Laufwerk (Artec)
    Secondary MA.: CD-RW 24/10/40 (Asus)
    Sec. Sl. : 4,3GB HDD (Seagate)
    Und die HDD funzt, wenn ich z.B. mit Knoppix drauf zugreife geht das einwandfrei und bevor ich Linux draufgemacht hab war (ich weiß ich mach mich unbeliebt) Windows drauf und ich hatte keine schwerwiegenden Probs.
    In die Foren muss ich noch mal reinschauen. Danke für den Tipp!!
    MfG
    [Diese Nachricht wurde von Hardwaretoaster am 12.04.2003 | 18:33 geändert.]
     
  17. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Foren zu Linuxproblemen findet man recht gut über http://parsimony.de.
    Auch http://linuxforen.de ist einen Besuch wert.
     
  18. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Wenns wirklich ein Hardware-Problem ist, dann wirst Du mit Software-Einstellungen dem nicht beikommen. Und dann ists auch sinnlos in Newsgroups und Foren rumzufragen. Hin ist hin.

    Deine 4GB-Festplatte ist auch tatsächlich zusammen mit einem Master am SecondChannel angeschlossen? Alleine und trotzdem slave hat nämlich keinen Sinn.

    Ansonsten: Hast Du die HD mal solo reingehangen? Funzt sie dann anständig?

    MfG Raberti
     
  19. Hardwaretoaster

    Hardwaretoaster Kbyte

    Registriert seit:
    1. Januar 2003
    Beiträge:
    469
    Nein aber LILO ist auch nicht im MBR, sondern im Bootsektor der 4GB Platte mit Linux drauf.
    Nochmal zu den Newsgroups finden: Wenn ich bei google suche, bekomme ich entweder tausende von Antworten, wenn ich die Suche spezifiziere bekomme ich keine Einträge mehr.
    T-online-User bin ich nit und ich glaub kaumm, dass MS auf Linux-Newsgroups verweist...
    MfG
     
  20. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Nur eine kleine Frage :
    Wurde der MBR vor der Neuinstallation von Lilo in den Ausgangszustand zurückversetzt durch fdisk /mbr ?
    Bei mir hat es geholfen .
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen