SUSE wieder entfernen

Dieses Thema im Forum "Heft: Fragen zur aktuellen PC-WELT" wurde erstellt von tombik, 25. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tombik

    tombik Byte

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    111
    Hi!
    Hab die SUSE Installation getestet, den Bootloader extra auf Diskette gepackt, weil ich dachte, wenn Suse nix ist, bootest Du normal von HDD und läßt Dein Windows laufen.Leider bleibt er da jetzt immer bei Verifying DMI Pool Data hängen, d.h. ich muß jetzt immer von Floopy booten und auf Windows umstellen(man kann ja leider keine Voreinstellung speichern,oder?).Das nervt natürlich, weil ich immer den Rechner anschalte und dann soll er hochfahren, ohne daß ich dabei sein muß.
    Kurz und gut:
    Wie krieg ich Suse wieder von der Platte??
    Bekam keine Verbindung ins Internet(hat mit Knoppix so tadellos geklappt), hab verzweifelt gesucht, wo man auf 4 Lautsprecher stellen kann (Surround),noch nicht mal mpeg Dateien können standardmäßig abgespielt werden(schwach!), alles in allem nervt es nur...
    Danke für jeden Tipp!

    Tombik
     
  2. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Du schreibst, dass Du mit Knoppix arbeitest. Da hast Du den PM-Klon QTParted dabei, mit dem Du Linux wieder löschen kannst, aber auch gut mit cfdisk.
     
  3. tombik

    tombik Byte

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    111
    Hi!
    Danke für Deine Antwort.
    Hab jetzt mit linux fdisk meine Winpartiton wieder aktivieren können, ging mir ja auch erst mal darum, nicht über Floppy booten zu können.

    Tombik
     
  4. J.B.yahoo

    J.B.yahoo ROM

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    5
    Hallo Tombik,

    eine Anleitung um Linux zu entfernen gibt es unter http://www.8ung.at/chipfaq/#remove.

    Außerdem am Beispiel von Suse 7.3 in dem Buch von Michael Kofler: Linux - Installation, Konfiguration, Anwendung, 6. Auflage, Seite 110 und 255 ff.
    Das Buch würde ich mir in der Stadtbücherei ausleihen bzw. dort einsehen.

    Gruß
    J.B.yahoo
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen