Suse8.2 im Netzwerk

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von ReneW, 19. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    Hi,

    kann mir jemand einen Tipp geben (es können auch mehrere sein ;) ) wie das mit der Freigabe bzw. Zugriff funktioniert? Die beiden Rechner sehen sich zwar, es werden aber Benutzerdaten verlangt, auf dem 2. ist auch noch Windows oben und da gibt es keine Probleme, also muss es an der Sambakonfiguration liegen.
     
  2. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    Wie gesagt von Windows auf den freigegebenen Linux Ordner keine Probleme, nur in die andere Richtung will er den Benutzernamen und das Passwort wissen, der Windowsordner ist aber für alle freigegeben.
     
  3. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Kann letscho da nur zustimmen.Wenn du ein kleines privates Netzwerk hast mit relativ wenigen Rechnern ist es ökonomischer die samba.config manuell zu editieren und die Einträge selbst anzupassen.Normalerweise besteht das Problem eher darin, von Windows auf Linux zuzugreifen und nicht umgekehrt.Mit Linneighbouhood hat man da ein Programm, welches in etwa der MS-Netzwerkumgebung entspricht.Wenn man Remote-Zugriff haben möchte, dann entweder über VNC oder - wenn einem VNC zu langsam ist - dann kann man von Cygwin aus einen schnellen Remote-Zugriff auf Linux-Rechner herstellen.

    http://www.manpage.ch/cygwin.html
     
  4. letscho

    letscho Byte

    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    79
    Versuch es mal mit
    linNeighborhood

    Firewalleinstellungen?

    Also. diese Befehle haben sich nie geändert, meines Wissens nach

    Und swat ist nicht gut, weil swat alles in der smb.conf überschreibt, nur durch den blossen Aufruf.
    Damit hab ich schonmal nen Server zerlegt.
     
  5. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    Weiß zwar nicht warum, aber eine Richtung (Windows->Linux) geht jetzt, fehlt also nur Linux->Windows.
     
  6. bitumen

    bitumen Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.952
    Dafür gibt es swat :D . Einfach installieren, und dann mit dem browser auf port 901 zugreifen.

    gruß, buhi
     
  7. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    Die Rechner sehen sich doch und lassen sich auch per Namen anpingen.


    Damit kann ich gar nichts anfangen, schon aus dem Grund, weil sich bei fast jeder Samba Version die Befehle ändern.
     
  8. letscho

    letscho Byte

    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    79
    -- etc/hosts bearbeiten, wenn Namesnauflösung nicht per lokalem DNS
    -- smb.conf anpassen
    -- smbpasswd --> Nutzer den lokalen Usern zuweisen
    -- smbpasswd -a USER an der Konsole zum Passwortzuweisen aufrufen
    -- insserv rcnmb && insserv rcsmb
    -- rcnmb start && rcsmb start

    Suchet und so werdet ihr finden.....
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen