svchost.exe: 100% CPU-Auslastung und VIRUS ???

Dieses Thema im Forum "Sicherheit" wurde erstellt von kales23, 7. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. kales23

    kales23 ROM

    Registriert seit:
    7. September 2003
    Beiträge:
    6
    Hallo,
    ich habe folgendes riesiges Problem: Ich hatte mir den Blaster-Virus eingefangen und dann mit Removal-Tool und Sicherheitspatch entfernt. Seitdem nutze ich die Sygate Firewall, um mich zu schützen. Danach war alles ok, außer das ich dann bei mir in den Prozessen in der Taskleiste 3-4x den Prozess svchost.exe gefunden hatte. Einer davon lastete die CPU-Leistung auf 100% aus (die Größe wächst von 10 auf 40MB). Seitdem löscht ich diesen Prozess nach dem Starten und es geht danach alles reibungslos. Ich machte dann ein Microsoft Update und seitdem kommen beim Löschen der svchost.exe-Prozesse wieder eine Blaster-ähnliche Fehlermeldung "Der Systemprozess C:\System32\Services.exe wurde unerwartet mit dem Statuscode-1073741819 beendet. Das System wird heruntergefahren und neu gestartet". Manchmal fährt er dann runter, manchmal auch nicht. Beim Hochfahren erscheint manchmal die Fehlermeldung "Service.exe hat Fehler ermittelt und muss beendet werden". Ich habe schon in den Foren gesucht, aber nichts passendes gefunden. Auch habe ich, was dies angeht, nicht allzu viel Ahnung... Weiß jemand Rat, wie ich das Problem beheben kann? Vielen Dank!
     
  2. SuperMAD

    SuperMAD Kbyte

    Registriert seit:
    7. August 2001
    Beiträge:
    409
    Die svchost.exe ist ein Dienstcontainer, d.h. das das Problem wird von einem Windows-Dienst verursacht. Schau mal in die Dienstkonsole und check mal ob dort ein ungewöhnlicher Dienst läuft. Es gibt Listen im Internet welche die von Windows dringend benötigten Dienste auflistet. Die anderen laufenden Dienste kannst Du testweise mal stoppen und dann im Taskmanager nachschauen ob das Problem weg ist.

    Wenn das nichts hilft kannst Du versuchen auch die kritischen Dienste zu stoppen um den Fehler einzugrenzen. Aber Vorsicht, das System kann dabei abstürzen oder instabil werden.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen