SWAP wirklich notwendig??

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von Heliko, 19. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Heliko

    Heliko Byte

    Registriert seit:
    7. April 2002
    Beiträge:
    28
    Habe SuSE Linux 7.3, 224 MB Arbeitspeicher, und ca. 200 MB SWAP-Partition. Beim Ansehen der Auslastung (irgendwo im KDE/System/...) wird "100% frei" angezeigt. Kann ich die Swap löschen??
    MfG Heliko
     
  2. Heliko

    Heliko Byte

    Registriert seit:
    7. April 2002
    Beiträge:
    28
    OK, danke an beide, ich werde die SWAP wohl behalten.
    Gruss Heliko
     
  3. quereller

    quereller Kbyte

    Registriert seit:
    22. Juni 2001
    Beiträge:
    277
    Linux ist flexibel.

    Du kannst die Swap partition, aus der fstab austragen.
    Du kannst auch swap-files erstellen.
    Um die swap-partition anders zu verwenden musst du den Partitonstyp mit fdisk von 82 in 83 ändern (!!! keine ahnung ob du dammit nicht deine ganze festplatte löscht, denke nicht ?) und die Partiton neu formatieren.

    man swapon/ swapoff
    man mkswap
    man fstab
    man fdisk
    man mke2fs

    224 MB Arbeitspeicher, und ca. 200 MB SWAP-Partition machen meiner ansicht nach aber durchaus sinn.
     
  4. ntmtk

    ntmtk Byte

    Registriert seit:
    15. April 2002
    Beiträge:
    8
    Hallo !

    Auf den ersten Blick sieht es zugegebenermaßen so aus, als wenn der Swapspeicher nicht unbedingt notwendig ist. Es gibt aber Programme bei denen der Gesamtspeicherbedarf, insbesondere bei gleichzeitiger Ausführung, schlagartig ungeahnte Ausmaße erreichen kann. Kommt jetzt drauf an wie groß deine Festplatte ist. Bei 40GB fallen die 200MB kaum ins Gewicht bei 512MB natürlich schon. Generell ist es allerdings aus den oben genannten Gründen anzuraten einen Swap-Bereich einzurichten.

    mfg
    Stefan
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen