SWR 3 Rauchfrei 1.0

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von fluffi, 8. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. fluffi

    fluffi Byte

    Registriert seit:
    12. Mai 2003
    Beiträge:
    121
    was mich ne schachtel am tag kostet,sehe ich an meiner geldbörse..tagtäglich.das es ungesund ist,weiss ich auch.und die zeit,die beim rauchen vergeht kann u.u. sogar genussvoll sein,z.b. nach dem essen.ausserdem verpasse ich ja nichts,wenn ich während des fernseh-glotzens eine rauche.

    alles in allem ein schmarrn.
    erfindet mal lieber ein anti-rauch-hypnose programm,da wär zu begeistern.

    gruss
     
  2. WakeMich

    WakeMich Kbyte

    Registriert seit:
    21. Januar 2004
    Beiträge:
    271
    1. sind in Lebensmittel, die Dir die Industrie jeden Tag vor die Nase hält, genauso Inhaltsstoffe vorhanden, die eine gewisse Abhängigkeit erzeugen und

    2. ist es nicht schwer vom Nikotin wegzukommen. Das Ganze spielt sich nur in Deinem Kopf ab. Wenn man wirklich mit dem Thema Nikotin abgeschlossen hat, schafft man es auf Anhieb.

    Und hier meine ich nicht die Einsicht, dass Rauchen ungesund oder zu teuer ist und dass man deswegen aufhören muss. Das klappt dann wirklich nicht oder sehr schwer und wird zur Qual. Da stimme ich Dir zu.

    Gruss

    WakeMich
     
  3. fluffi

    fluffi Byte

    Registriert seit:
    12. Mai 2003
    Beiträge:
    121
    also ich finde,du vergleichst da äpfel mit birnen.
    nikotin ist annerkannterweise eine droge,was abhängig macht.von ner flasche brause oder ner bratwurst würde ich das nicht behaupten.deswegen ist es ja so schwer,davon wegzukommen.auf ne bratwurst kann ich schonmal halbes jahr verzichten.
    und auf tabakartikel ist wirklich ein gehöriger aufschlag,der 'auch' dazu dienen sollte,raucherkrankheiten zu bezahlen.
     
  4. WakeMich

    WakeMich Kbyte

    Registriert seit:
    21. Januar 2004
    Beiträge:
    271
    @ Spielkind

    Ziemlich einseitig Dein Standpunkt.

    Warum machst Du nicht bei Lebensmitteln oder Computer oder Autos weiter? Alles Dinge, die Krankheiten auslösen können deren Behandlung dann von der Allgemeinheit bezahlt werden muss.

    Das trifft bei Dir natürlich nicht zu, nehme ich an. Denn Du isst bestimmt nicht all diese Lebensmittel, die mit Emulgatoren, Stabilisatoren, Verdickungsmitteln, Geliermitteln und Konservierungsstoffen versetzt sind. Und Fettenthaltende Nahrung lehnst Du auch generell ab. Und all diese überzuckerten alkoholfreien Getränke rührst Du natürlich auch nicht an.

    Sie könnten ja krank machen und Du würdest die Allgemeinheit mit Deiner Behandlung belasten.

    Man könnte das unendlich weiterführen. Auf jeden Fall müsste man, nach Deinen Gesichtspunkten zu urteilen, alles überteuern bzw. verbieten.

    Oder habe ich Dich etwa falsch verstanden und Du meintest nur die Sachen, die Dich nicht betreffen, wie z.B. das Rauchen?

    Gruss

    WakeMich
     
  5. migII

    migII Byte

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    124

    Und was bezahlen die Raucher mit der Tabaksteuer?


    Dafuer stirbt der Raucher frueher und entlastet damit erheblich die Rentenversicherung.

    Kommisch ist auch, dass die deutsche Politik gegen ein generelles Werbeverbot der EU war.
    Warum wohl?

    Jetzt hast du Zeit zum Nachdenken :D
     
  6. fluffi

    fluffi Byte

    Registriert seit:
    12. Mai 2003
    Beiträge:
    121
    ich gebe dir vollkommen recht !!!

    aber gehe mal zu deiner krankenkasse und beantrage irgendwelche zuschüsse oder untersuchungen,beratungen zum thema nichtraucher werden...da wird auch nur kurzfristig gedaht und deshalb gibt es sowas nicht...lieber bezahlt die kk die folgekosten.

    ich würde auch gern aufhören,aber dazu fehlt mir die unterstützung.

    mal allgemein...
    die kk bezahlt ja auch lieber für teure krebsleiden(aller art),als die vorsorge zu unterstützen,bzw zu bezahlen.

    aber ich bin der meinung,das in der heutigen zeit eh nur geheuchelt wird,da der 'beste' kunde mit eintritt des rentenalters den löffel abgibt <----meine meinung
     
  7. Kingmanhl82

    Kingmanhl82 ROM

    Registriert seit:
    15. August 2005
    Beiträge:
    1
    ich würde auch gern aufhören,aber dazu fehlt mir die unterstützung.

    Endlich Mal jemand der denkt, Hurra! ! !

    Du musst dich mit dem Rauchen beschäftigen, dann lernst du den einfachsten Weg aufzuhören!

    Es gibt viele Methoden, das Rauchen aufzuhören, doch haben wir Menschen Angst, ne Methode anzufangen, weil wir schon über das Scheitern grübbeln.

    Doch eine Methode klappt zu 99 Prozent!

    Bei mir hat Sie geklappt und bei Verwandten und Bekannten auch!

    Geht zu einem Buchladen und kauft euch: Allen Carr -Endlich Nichtraucher-!

    Wenn ihr aufhören wollt und euch dieses Buch durchliest, werdet Ihr schnell nihctraucher ohne Entzugserscheinungen!

    Viel Spass

    PS: Es kostet euch 8 € einmalig, spart aber tausende in Zukunft!
    Rauche Seit 3 Jahren nicht mehr, HURRA
     
  8. Sandy0403

    Sandy0403 Byte

    Registriert seit:
    25. April 2005
    Beiträge:
    9
    Das Buch habe ich auch gelesen,gebracht hat es gar nichts.Es muss sich im Kopf abspielen,und wenn es da nicht Klick machst,kannste noch so viel versuchen.
     
  9. Tamburas

    Tamburas Guest

    Und dafür kramt ihr einen Uralt-Thread raus?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen