1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

System aus=>geht nicht wieder an!

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von networxxx, 20. November 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. networxxx

    networxxx Byte

    Registriert seit:
    22. Mai 2002
    Beiträge:
    83
    Hallo,
    ich habe ein Problem. Immer, wenn ich mein System komplett runterfahre, darf ich erstmal 20-40 Minuten warten bis mein System wieder läuft.
    Ich habe z.B. meinen Rechner 10 Stunden an gehabt, mach ihn dann aus. Kurze Zeit später fällt mir ein, was ich noch unbedingt machen wollte. Ich starte dann über den "POWER"-Button, doch ich hör nur den Lüfter arbeiten, mein System bootet nicht. Dann darf ich den Schalter am Netzteil umlegen und die genannte Zeit warten.
    Restarten funzt ohne Probleme(egal ob über Windows oder über den Knopf am Tauer).
    Ich habe die blöde Befürchtung, daß es am Speicher liegt. Komisch dabei ist nur, daß ich dieses Problem bei WinME nicht hatte.
    Meine Komponenten:
    K7S5A, Duron 1000, 256 SD-RAM (noName), GF4 MX440, 60 GB Maxtor, 2xNetzwerkkarten. Zusatz: AMI-Bios + WinXP (als Betriebssystem).

    Woran kann es liegen? Wer kennt das Problem?
    THX 4 info,
    networxxx
     
  2. networxxx

    networxxx Byte

    Registriert seit:
    22. Mai 2002
    Beiträge:
    83
    Vielen Dank für die schnellen Antworten:
    Zunächsteinmal hab ich die Power Management-Option gesucht und nach einigen Minuten im BIOS gefunden. Hab sie deaktiviert und siehe da, ich kann meinen Rechner aus machen und kurze Zeit sofort per Power-Button wieder starten! Danke für Eure Hilfe, hat mir sehr geholfen!
    Ich wußte zwar, daß mein Board was den Arbeitsspeicher betrifft zieml. anspruchsvoll ist, aber daß es so schlimm ist und auch andere Komponenten "passen" müssen, hätt\' ich net gedacht. Hätte nicht ganz so auf den Geldbeutel schauen sollen. So hätte ich es mir auch ersparen können mir die Mustec MDC 3000 ( eine DIGI-Cam) zu kaufen, welche inkompatibel zu meinem Chipsatz ist. Glücklicherweise nahm der Händler die Cam noch ohne großes Murren zurück.
    Nochmals vielen Dank,
    Gruß networxxx
     
  3. MagicGeorge

    MagicGeorge Guest

    Hatte auch mal das Problem, lag aber an der Einstellung des Power Managements.... Habe das PM ausgeschaltet, und da ging es wieder...
     
  4. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    könnte eventuell auch an deinem netzteil liegen. schau mal bitte nach, wie die spannungen auf folgenden leitungen verteilt werden:
    3.3 volt = ampere ?
    5 volt = ampere ?
    12 volt = ampere ?

    dann könnte es noch am speicher liegen ! das board ist hier sehr wählerisch.

    hinzu kommt auch noch, das das k7s5a probleme mit der gf 4 mx macht.

    alles nachzulesen in der ausführlichen FAQ zum board.
    http://www.k7s5a.de.cx

    ist aber nur was zum ausdrucken da 50 din a 4 seiten.
    die faq wird dir sicherlich eine große hilfe sein.

    welche bios version ist auf dem rechner, wird direkt nach dem start, nach initialisierung der grafikkarte oben am monitor angezeigt (datum)

    alles was du nicht brauchst im bios deaktivieren, dies wären eventuell - onboard sound, com 1 com 1, midi port, game port etc.

    speichereinstellungen im bios überprüfen !

    ist die taktung richtig eingestellt 100/133 ?

    mfg ossilotta
     
  5. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Es könnte ein Wärmeproblem sein (bis die betreffende Komponente genug abgekühlt ist). Was hast Du für Prozessor- und Gehäusetemperaturen? (im BIOS unter PC health).

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen