1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

System kaputt: CPU oder Motherbord?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Aders, 23. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Aders

    Aders Kbyte

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    164
    Als ich heute meinen Computer hochfahren wollte, ging dies nicht- der Monitor blieb schwarz. Also es laufen alle Lüfter, sogar das Gehäuse-LCD läuft mit normalen Anzeigen. Ich habe versucht, das CMOS durch das Entnehmen der Batterie zu "leeren". Hat auch Pieptöne gegeben, der Monitor blieb aber schwarz und es hat auch keine anderen akustischen Meldungen gegeben. Das merkwürdige ist, dass der Temperaturmesser vom Gehäuse an der CPU konstant 23°C (sonst hat er 30-34) misst, obwohl ich den PC ne Weile an hatte.
    System: ASUS K8N-E, 1024 Corsair 3200XL, A64er S754, R9800Pro, Seagate über SATA.
    Der PC lief eigentlich problemlos und ich hatte zuvor keine besonderen PC-Abstürze oder dergleichen. Der PC fährt meiner Ansicht nach nicht hoch, also in den Windowsmodus, was ja auch denkbar wäre, aber die Fesplatten geben keine Lesegeräusche von sich. Deswegen wird es wohl nicht die GraKa sein. Der Ram lief in einem anderen System einwandfrei. Beim Einschalten wird lediglich das CD-Rom-Laufwerk, also der Brenner gechecked, also die Betriebsleuchte leuchtet so wie beim normalen hochfahren, aber danach ist totenstille bis auf die Lüfter.
    Wenn jetzt die CPU im Eimer ist, müsste ich dann nicht trotzdem ins BIOS kommen oder geht dann gar nichts mehr wie beim fehlenden Ram? Ich habe auch versucht von einer anderen formatierten Festplatte neu zu starten, aber auch das funktionierte nicht. Möglicherweise ist auch das ganze Bord im Eimer, nur dann frage ich mich, wieso alle Lüfter, die am Board hängen, weiterlaufen und das Bios noch akustische Signale bei CMOS Clear auspuckt und Strom an das LCD, die Laufwerke und die Bord-LED weitergibt. Naja, ich kapiers nicht, aber ich schätze mal, der wird richtig im A#*?! sein. Falls jemand sowas schonmal hatte oder ne Diagnose bei defekten Boards oder CPUs parat hat, wäre das ja ausgesprochen hilfreich!
     
  2. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    möglich dass dass nur eine Spannung vom Netzteil (zum Beispiel 3,3 Volt) ausgefallen ist... mit anderem Netzteil testen oder Spannungen mit einem Digitalvoltmeter messen.

    Kann natürlich auch sein dass das Mainboard defekt ist, Spannungsregler auf dem Board, schaue dir auch die Kondensatoren an (Elkos) wie hier beschrieben:

    http://www.pcwelt.de/forum/showthread.php?t=179348
     
  3. Aders

    Aders Kbyte

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    164
    Danke für den Tipp, nen Spannungsmesser habe ich leider nicht hier. Aber das mit dem Netzteil habe ich probiert, leider ohne Erfolg. Wird wahrscheinlich das Motherboard durchgeraucht sein, weil die Festplatte so still ist, obwohl der Brenner sich noch muckelt... Am Anfang war der Rechner sogar noch durch Tastaturtasten gestartet, da ich nur im Ruhemodus hatte. Aber nachdem sich jetzt gar nichts mehr tut, außer den Lüftern, vermute ich mal, CPU und Motherboard hat es erwischt. Schade eigentlich, naja, muss ich mal nach neuem Zeugs schauen.
     
  4. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.425
    > Ich habe versucht, das CMOS durch das Entnehmen der Batterie zu "leeren". Hat auch Pieptöne gegeben ...

    dabei war die Kiste doch hoffentlich komplett stromlos ? wenn das Teil einen Beep-Code von sich gegeben hat, ist auch noch Leben drin ! ;)
     
  5. Aders

    Aders Kbyte

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    164

    Versprühe mir keine Hoffnung in diesem hoffnungslosen Fall :(

    Also wenn ich Reset drücke im Gehäuse tut sich nix, Alt+Strg+Entf passiert auch nichts usw. Ich muss jetzt erstmal sicher feststellen, ob es das Mainboard ist oder die CPU oder der RAM. Nen Freund meinte, wenn die Festplatte kein Geräusch von sich gibt, müsste es das Board sein, denn das gibt dann keine Signale an die Festplatte weiter und das würde das Board auch ohne CPU, RAM und GraKa normalerweise machen. Das komische nur: Beim Brenner kommen Signale an, also die LED leuchtet nen paar mal. Die CPU ist bei 23°C "kalt", also keine Temp.-Schwankungen. Schei§? das alles. Geht die Kiste einfach dahin.
     
  6. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.425
    Vorgehensweise:

    - entferne alle Datenkabel (Floppy, Laufwerke) vom Mainboard und die Stromkabel von den Laufwerken
    - ebenso alle Steckkarten incl. Grafikkarte sowie den Ram

    sollten also nur noch die CPU incl. Lüfter auf dem Board sein, sowie ATX-Stecker vom Netzteil und die Anschlusskabel vom Gehäuse angeschlossen

    wenn Du dann einschaltest und es kommt kein Beep-Code, ist entweder MoBo oder CPU oder beides defekt !

    kriegst Du aber einen Beep-Code, steckst Du GraKa und RAM wieder dazu -> nächster Startversuch

    dann jede Karte und jedes Laufwerk einzeln - kommt halt drauf an, ob Signal am Monitor, Beep-Code etc. ...
     
  7. Aders

    Aders Kbyte

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    164
    O.k., habe ich durch, hat kein einziges mal gebeept, also nicht einmal mit Board, CPU und Lüftern, nixe... Es beept nur, wenn ich die Batterie rausnehme und den Jumper umstelle. Wird es den Chip jetzt eher erwischt haben oder das Board, kann ich das irgendwie selber raubekommen? Wie gesagt, beim Chip ändert sich die Temp nicht, also ist wohl davon auszugehen, dass der gar keinen Strom bekommt??? Ich bestell jetzt mal nen Board. Das dämliche ist, dass ich gar keine 64erChips für S754 finde. Auf jeden Fall vielen Dank für die Anleitung.
     
  8. Aders

    Aders Kbyte

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    164
    O.K., ich überlege zwischen MSI K8Nv Neo oder Abit NF8-V. Wenn mir jemand schreiben kann, wie die Erfahrungen bezüglich V-dimm mit dem Abit-Board sind und wofür das V steht, wäre ich dankbar.
     
  9. Aders

    Aders Kbyte

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    164
    Vielen Dank für die zahlreichen Tipps. Hatte es mit MSI versucht, allerdings funktionierte an dem Board die Tastatur und die Maus nicht. Habe jetzt wieder ein Asus drin, alles bestens! Ob die das alte Board noch reparieren, ist nocht nicht raus.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen