1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

System läuft nicht stabil

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Vinyard, 7. August 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Vinyard

    Vinyard Byte

    Registriert seit:
    27. Januar 2002
    Beiträge:
    65
    Primary IDE channel no 80 conductor cable installed\'" obwohl ich das neue Rundkabel Ata 133 von MSI verwende. Aber an dem kanns ja wohl nicht lieger oder?

    Temperaturen beim Absturz ca.

    CPU max 55
    System max 55

    Hoffentlich weiss wer weiter.

    Dass ich eine Partition der Festplatte noch nicht formatiert habe sollte keine Problem darstellen oder?
     
  2. philomatrix

    philomatrix Byte

    Registriert seit:
    23. August 2003
    Beiträge:
    41
    hey karl!
    athlons werden verdammt heiss...schon gewusst?
    mein intel 2ghz läuft maximal mit 45°C,während der xp 1800 mit 55°C läuft !!!

    55°C cpu temp bei athlon is üblich.,.bzw "normal"
    gehäusetemp liegt oft n wenig drunter,bei schlechter lüftung is der glecihe wert auch möglcih

    TÖDLICH allerdings is es wenn die mb-temp bei 55°C läge
    da (zumindest bei meinem mb-tool)
    die temps oft in "cpu-temp/mb-temp" angezeigt werden...
    und nich "system",könnte system-temp die gehäusetemp sein.

    naja,wie dem auch sei

    sinnvoll wäre es (je anch gehäusebauart und freien lüfterplätzen),sich 1 oder 2 regelbare gehäuselüfter zuzulegen
    am sinnvollsten sind hier enermax 8cm-cooler.

    2 von denen übewr den slots haben meine cputemp von standard 40°C auf 32°C runtergekühlt.

    die 45°C max hatte cih übrigens,als es draussen 38°C war und in meinem zimmer 33°C !

    momentan hab ich 30°C cpu-temp,23°C raumtemp

    also lüfter kann man nie genug haben
    regelbar is deshalb gut,weil bei ca. 1500 rpm der geräuschpegel recht niedrig ist.

    fg

    gree\'z
     
  3. Vinyard

    Vinyard Byte

    Registriert seit:
    27. Januar 2002
    Beiträge:
    65
    So um euch zufrieden zu stellen, es sind 33 Grad.

    Das konnte ich schon von vorne herein ausschließen, denn man merkt ja wenn es ihnen extrem warm ist.
     
  4. Vinyard

    Vinyard Byte

    Registriert seit:
    27. Januar 2002
    Beiträge:
    65
    Ich weiss gar nicht genau was für eine Temperatur damit gemeint ist.

    Gehäuseinnentemperatur kann es nicht sein, da ich die schon mehrmals kontrolliert habe und beim öffnen des Seitenteils auch keine warme Luft ausströmt.

    Ich denke bei dieser Messung eher an den Chipsatz des Mainboard und da sollten 40 - 55 Grad doch ok sein oder?
     
  5. JohnWayne

    JohnWayne Kbyte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    402
    les ich richtig, system temp. ist 55°??? also mehr als 40° ist schon gefährlich, ich denke, dass dürfte der Grund sein. versuch mal Seitenteil offen zu lassen und dann mal zu spielen
    [Diese Nachricht wurde von JohnWayne am 14.08.2003 | 19:34 geändert.]
     
  6. Ich hab das gleiche Board und hatte in den letzten Tagen mit dem Teil mehr Ärger damit als mit meinen alten Board in letzten 2 Jahren..Jetzt hab ichs aber in denn Griff bekommen.Schau mal auf der Seite.
    http://www.planet3dnow.de/artikel/diverses/nf2config/index.shtml
    Mit den Tipps hab ichs hin bekommen

    MFG
    [Diese Nachricht wurde von Fleckenteufel am 14.08.2003 | 19:25 geändert.]
     
  7. Vinyard

    Vinyard Byte

    Registriert seit:
    27. Januar 2002
    Beiträge:
    65
    Also, hab zwar noch keinen Test gemacht aber doch Neuigkeiten.

    Hab mal die Ram}s kurz noch einem Neuboot oder Absturz gefühlt und muss sagen, lauwarm waren sie nicht gerade......

    Hab dann zum Testen 2 x 256 mb PC 333 von infineon geholt.
    Seitdem bootet aber er zumindest nicht mehr neu, sondern wenn dann stürzt er nur noch ab.

    Meine Ram}s werden wohl zu heiss, obwohl das Game jetzt nicht gerade die höchsten anforderungen stellt.

    Woran kann das liegen? Ich habe extra schon auf langsamste Timings umgestellt. Ist das Board schuld, oder was habt ihr für Ideen......
     
  8. Vinyard

    Vinyard Byte

    Registriert seit:
    27. Januar 2002
    Beiträge:
    65
    Ich lese gerade dass es einige Stunden dauern kann.

    Soviel Zeit habe ich heute nicht, ausserdem momentan nicht mal ein Floppy im Rechner.

    Werde ich wohl dann morgen machen, aber ich komme drauf zurück.
     
  9. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    alles von mir genannte ist Freeware und Downloadmöglichkeiten sind über Google zu finden.

    Auch das MDT-RAM kann mal einen Fehler haben ...

    teste mal wie beschrieben

    Andreas

    P.S. Das mit dem Kabel freut mich schon }mal :)
     
  10. PaCmAn2k

    PaCmAn2k Kbyte

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    153
    Hi! Habe selbst auch Rundkabel drin... Nimm mal das Ende das jetz auf dem Laufwerk stecke (HDD/CD) und steck es auf den IDE Controller vom Mainboard und das war jetz auf dem Board is auf das Laufwerk... wollte die aus platzgründen auch andersrum einbauen aber die wollen das irgendwie net... bei den alten Flachkabeln hat das nie was ausgemacht
     
  11. Vinyard

    Vinyard Byte

    Registriert seit:
    27. Januar 2002
    Beiträge:
    65
    Den PC hat letztes mein Cousin zusammengefummelt weil ich noch nie nen Kühler aufgesetzt habe (schäm) und da hat er den Rest auch gleich gemacht.

    Jetzt ist mir gerade aufgefallen, dass er es genau verkehr herum angeschlossen hat, deswegen die Fehlermeldung, die jetzt aber weg ist (Dummkopf).

    RAM auf deine Empfehlung hin von MDT.......

    Ich habe noch nie ein Prog benutzt um den Rechner zu stressen. Ist Freeware zum Download oder?
    Falsch machen kann man ja nichts?
     
  12. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    hast du dein RAM schon }mal getestet, z.B. mit memtest86 ?

    Ist Marken-RAM wie Infineon, Smasung, oder ähnliches verbaut ?

    Sollte es NoName oder gar on 3rd RAM, sein, da hat der nForce2 Chipsatz manchmal so seine Probleme mit.

    Bzgl. Rechner "stressen", z.B. mit Prime95 oder einer Benchschleife vom 3DMark01 bzw. 03.

    Bzgl. Kabel deines IDE-Kabels, du hast ja ein 80adriges Kabel angeschlossen und nicht das "normale" mit 40 Adern - bitte kontrollieren.

    Andreas
     
  13. megatrend

    megatrend Guest

    mal ein Raumthermometer und miss\' mal die Temperatur im Gehäuse. Dort sollte es nicht über 40 Grad sein.

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen