1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Systemabstürze, Geforce4, Netzteil

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von Sirak, 11. September 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sirak

    Sirak ROM

    Registriert seit:
    11. September 2002
    Beiträge:
    1
    Hi!
    Ich hab folgendes Problem (wie es scheint treten ähnliche Probleme öfter auf): Beim Spielen (diverser Spiele WarCraft3, Wizardry8..) stürtzt mein System regelm. ab, zumeist bleibt alles hängen und ich kann nur mehr die Reset-Taste drücken. Zwitweise schaltet sich der Bildschirm einfach aus, das System rebootet oder ich flieg einfach aus dem Programm. Temperatur paßt, Treiber hab ich die neuesten. Wenn ich einen 2. 256MB DDR RAM Chip dazugebe, gibt es schon beim hochfahren Probleme.
    System:
    Win98
    AMD Athlon1800+ XP
    256 DDR
    Geforce 4 (MMX 440; Chaintech)
    Eilite K7S5A - Motherbord
    Netzteil: 300W; 3,3V 20; 5V 30

    Ich hab mir am ehesten gedacht, daß es was mit dem Netzteil zu tun hat (obwohl es die Mindestanforderungen hat, aber die Geforce 4 braucht doch recht viel saft). Bevor ich mir das Teil kaufe wollte ich mal fragen, ob es noch andere Lösungsvorschläge gibt (Motherbord-GEforce4; IRQ??).

    mfg,
    Sirak
    [Diese Nachricht wurde von Sirak am 11.09.2002 | 11:55 geändert.]
     
  2. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Nix Watt ist interessant - sondern die Amperé-Zahl die das Netzteil zur Verfügung stellt.

    Es gibt gute 300W Netzteile die liefern die von AMD empfohlenen 20 A auf der 3,3 V Leitung und 30 A auf der 5 V Leitung wie z.B. HEC 300 LR-PT, etc.. Dann gibt es 300 W Netzteile die liefern 14 A auf der 3,3 V Leitung und 25 A auf der 5 V Leitung z.B. Codegen.

    Und um so leistungsfähiger das System ist um so mehr Amperé muss das Netzteil zur Verfügung stellen, letztendlich bedeutet das zwar auch mehr Watt, aber ein gutes 300 W Netzteil reicht i. d. R. auch für leistungsfähige Systeme wie z.B. 2100+XP mit GF4 Ti4200 zzgl. HDD, CD-ROM/DVD und CD-RW.

    Also bitte in Zukunft nicht mehr so etwas verbreiten... denn wenn darauf Laien }reinfallen, zahlen sie noch einmal zusätzliches Lehrgeld.

    Andreas
     
  3. dancet

    dancet Byte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    64
    Ich hatte gerade das gleiche Problem (Artikel Rechner bleibt hängen und pfeift). Ich hab mir eine GF4 Ti4200 gekauft und dannach stürtzte mein Rechner bei Powergames (3D Spiele) regelmäßig ab und gab ein fürchterliches Pfeifen von sich.
    Ich dachte zuerst das es zu warm sei oder so, aber dann kam raus das mein Rechner nur mehr Watt brauchte (vorher 300 Watt genau wie du und nun 350 Watt und der Rechner läuft und läuft und ...)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen